Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Johann Sebastian Bach

dt. Komponist

Diskographie (666)

"Inspiration"

Nikola Komatina

GWK Records GWK 133

1 CD • 54min • 2016

13.10.20179 8 9

Man kennt das: zur besten Sommerzeit fluten sie die deutschen Fußgängerzonen, spielen Bach & Co rauf und runter, ein Entkommen ist praktisch so gut wie unmöglich. Die Rede ist von den Schaaren russischer Akkordeonspieler [...]

»zur Besprechung«

Actus tragicus

Bach Cantatas BWV 106, 150, 131, 12

Alpha Classics Alpha 258

1 CD • 85min • 2016

30.12.20169 9 9

Vier geistliche Kantaten Johann Sebastian Bachs aus der Zeit vor seinem Amtsantritt in Leipzig vereint diese CD. [...]

»zur Besprechung«

Adrienne Soós & Ivo Haag

Johannes Brahms - Symphony No. 4

Telos Music TLS 252

1 CD • 66min • 2020

06.08.20219 10 9

Das Projekt des Klavierduos Adrienne Soós & Ivo Haag mit den Brahms-Symphonien in der Fassung für zwei Klaviere ist mit dieser CD vollendet. Mit gesammeltem Ernst, konzentrierter Würde, vor allem mit liebevoller Hingabe präsentiert das Klavierduo hier die von Brahms selbst erstellte Fassung seiner vierten Symphonie. Auch wenn der orchestrale Vollklang hier natürlich skelettierter ist und viele Nebenstimmen verloren gehen, auch wenn die orchestrale Wucht fehlt, so ist der Klang doch auch durchsichtiger und dabei vollmundig-weich, ist der „Beziehungszauber“ ebenso konzentriert wie erhellt.

»zur Besprechung«

FROM A TO Z

BIS BIS-CD-1159

1 CD • 68min • 2000

01.10.200110 10 10

Dies ist eine in jeglicher Hinsicht bemerkenswerte CD. Sie markiert den Auftakt einer auf zwölf Folgen angelegten alphabetischen (sic!) Zusammenstellung solistischer Flötenmusik. Sharon Bezalys Flötenspiel hat auf internationaler Ebene bereits überaus enthusiastisches Lob erfahren. In der Tat wohnt [...]

»zur Besprechung«

Altbachisches Archiv

harmonia mundi HMC 901783.84

2 CD • 2h 33min • 2002

03.07.200310 10 10

Kaum ein Werk der Vorfahren Johann Sebastian Bachs wäre uns überliefert worden, hätte er nicht selbst die Kompositionen der hundertjährigen thüringischen Kirchenmusikerdynastie getreulich archiviert. [...]

»zur Besprechung«

Nicolas Altstaedt Works for Cello and Piano by Beethoven, Webern, Bach, Ligeti and Stravinsky

Genuin GEN 87084

1 CD • 71min • 2007

05.09.20078 8 9

Dass ein junger Musiker, wenn er einen Concours gewinnt, auf seiner Debütplatte sich mit möglichst zahlreichen und vielfältigen Facetten präsentieren möchte, liegt auf der Hand. Dennoch tut der 25jährige Cellist Nicolas Altstaedt, Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs 2005, einen Schritt über [...]

»zur Besprechung«

Amen Hayr Surb

Armenian Sacred Music • Johann Sebastian Bach

Kaleidos KAL 6340-2

1 CD • 64min • 2017

25.07.201810 10 10

Die Violinistin Lilit Tonoyan hat ihren Lebens- und Wirkungsmittelpunkt in Köln gefunden. Vor allem, seit sie im Jahre 2007 ihre armenische Heimat verließ [...]

»zur Besprechung«

Amstel Quartet

Amstel Tracks Now!

Challenge Classics CC72534

1 CD • 76min • 2011

10.04.201210 10 10

Der relativ neue Ensembletypus des Saxophonquartetts ist längst dort angekommen, wohin sich etwa auch die vielfältigen Blechbläserformationen in den 1970er und 80er Jahren vorgearbeitet hatten: Vier Saxophone können im Grunde genommen vom Mittelalter bis hin zu den Zeitgenossen alles spielen, was [...]

»zur Besprechung«

Amsterdam Loeki Stardust Quartet

Fugue Around The Clock

Channel Classics CCS SA 19403

1 CD • 70min • 2002

31.10.200310 10 10

Brahms auf der Blockflöte? Man könnte meinen, die Bearbeitungswut für Blockflöte kenne keine Grenzen mehr. [...]

»zur Besprechung«

Andreas-Silbermann-Orgel Ebersmünster

OehmsClassics OC 553

1 CD • 61min • 2005

06.06.20079 9 9

Diese Aufnahme bietet ein sehr schönes Porträt sowohl der bedeutenden Andreas-Silbermann-Orgel zu Ebersmünster, als auch das eines jungen Meisterorganisten; darüber hinaus aber auch das Bild einer ganzen Epoche in nuce. Denn Mario Hospach-Martini, ein Schüler Stefan Johannes Bleichers, Michael [...]

»zur Besprechung«

Arcord

inspired by songs and dances

orlando records or 0023

1 CD • 62min • 2015

22.04.201610 9 10

Alles Tango? Die aus Akkordeon und Cello bestehende Besetzung und die sinnliche Bildkomposition des CD-Covers könnten darauf hindeuten. Aber der erste Eindruck täuscht. Oder etwa doch nicht? [...]

»zur Besprechung«

Around the World

BIS 1774

1 CD • 73min • 2010, 2009

24.08.20119 9 5

Die Idee oder besser die Ideologie des „Crossover" besteht darin, alle möglichen Stile der weiten Palette zwischen Jazz, Rock und Pop sowie Klassik und Moderne in produktive Beziehung zu setzen und dabei keine ästhetischen „Gartenzäune" anzuerkennen (auch wenn der Begriff „Crossover", der aus dem [...]

»zur Besprechung«

The Art of the Baroque Harpsichord

Naxos 8.554724

1 CD • 73min • 1999

16.07.20028 8 8

Die Kunst des barocken Cembalo ist ein recht summarischer Titel! Das Feld barocker Cembalomusik ist doch beträchtlich weiter als das Schaffen von Bach, Händel und Scarlatti: Ohne den französischen Beitrag beispielsweise von Couperin oder Rameau bleibt der europäischen Horizont unvollständig, und [...]

»zur Besprechung«

Ascendo ad patrem meum

Organ Works of Renaissance and Baroque

PASCHENrecords PR 180044

1 CD • 66min • 2017

08.11.201810 10 10

Welch betörende Klangfülle! Es gab Zeiten, in denen war in der historischen Aufführungspraxis alles gefragt, nur das nicht. Vibratolose Streicher, klapprige Cembali, schrill klingende Orgeln, das Klangideal war reichlich anämisch [...]

»zur Besprechung«

Aufbruch und Tradition

Antes BM-CD 14.9007

2 CD • 2h 18min • 2004

07.02.20068 8 9

Es ist nicht alles verstehbar, was sich in den weiten Kreisen des Musiklebens ereignet. Ich bin seit Jahren, ja seit vielen Jahren in Sachen Klavier unterwegs – und da lese ich Begleitheft dieser literarisch und auch interpretatorisch bemerkenswerten Edition „Aufbruch und Tradition“: „Recitals [...]

»zur Besprechung«

Ave Maria • Rejoice • Hallelujah

Tudor 7203

1 CD • 65min • 2014

14.07.20158 8 8

Gewiss, Knabenchöre und der Klang von Knabenstimmen sind nicht jedermanns Sache. Die einen lieben sie, die anderen können das nicht hören, unabhängig davon wie gut ein Chor eigentlich ist. Dass es ausgezeichnete Beispiele dieser Gattung gibt kann man nahezu täglich bei unseren britischen Nachbarn erleben, die vor allem an den Kathedralen eine ausgezeichnete Knabenchortradition pflegen. [...]

»zur Besprechung«

68 Ave Maria

Aus 7 Epochen - From 7 Ages

Antes BM179001

5 CD • 3h 47min • 2019

17.07.20208 8 8

Das ist eine üppige Ausbeute: 68 Ave Marias aus 15 Jahrhunderten auf 5 CDs, gesungen von 3 Stimmen und musiziert von 10 Instrumenten! Der Forschergeist der Sopranistin Andrea Chudak ist zu bewundern. Die Zeitspanne reicht vom einfachen gregorianischen Choral über Hildegard von Bingen, zahlreichen romantischen bis hin zu zeitgenössischen Komponisten.

»zur Besprechung«

B-A-C-H

Ars Produktion 38 196

1 CD/SACD stereo/surround • 54min • 2015

29.12.20157 9 8

Eine junge Pianistin kann auf ihrer Debüt-CD ihre Fingerfertigkeit und ihr technisches Können demonstrieren. Oder sie kann sich einiges und vielleicht sogar Ungewöhnliches dazu denken. Die 18jährige Aurelia Shimkus aus Riga – in ihrer lettischen Heimat schon früh als Wunderkind bestaunt – gehört eindeutig zur letzteren Art.

»zur Besprechung«

Andrea Bacchetti plays Bach

Dynamic CDS 629/1-2

2 CD • 2h 31min • 2008

21.09.20097 8 7

Zunächst einmal ist lobend hervorzuheben, dass es keine Selbstverständlichkeit ist, von einem italienischen Pianisten ein Doppelalbum zu erleben, das konsequent mit Werken Johann Sebastian Bachs bestückt ist! Namhafte – mehr noch: berühmte – Interpreten wie Benedetti Michelangeli hatten es auf [...]

»zur Besprechung«

Bach Brandenburg Concertos

naïve OP 30412

2 CD+DVD • 2h 23min • 2005

15.12.200510 10 10

Zehn Punkte vergibt man bei einer Gesamtaufnahme der Brandenburgischen Konzerte von Johann Sebastian Bach gewiss nicht leichtfertig – zu groß ist gerade hier (rund 40 Gesamteinspielungen) die Phalanx an beeindruckenden und ihrer Weise jeweils maßstabsetzenden Einspielungen. Wenn Alessandrini und [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach Cantatas BWV 67 - 85 - 12

Accent ACC 25311

1 CD/SACD • 58min • 2009

12.07.20109 7 9

Sigiswald Kuijken hatte die 1981 vorgelegte These des Amerikaners Joshua Rifkin, Bach habe die Mehrheit seiner geistlichen Kompositionen in solistischer Besetzung aufgeführt, zunächst als abwegig empfunden. Als im folgenden um diese These ein erbitterter Streit zwischen Joshua Rifkin und Andrew [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach Clavier Übung - I

Alpha Productions Alpha 157

2 CD • 2h 01min • 2009

07.05.20107 7 7

Der Franzose Benjamin Alard, gerade 25 Jahre alt, behauptet sich sowohl als Cembalist wie auch als Organist; in dieser Eigenschaft als Doppelbegabung startet er mit der vorliegenden CD die Gesamteinspielung der „Clavierübung I" von Johann Sebastian Bach. Den ersten Teil dieses gewaltigen Werkes [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach Concerts avec plusieurs instruments - IV

Alpha Productions 137

1 CD • 61min • 2008, 2004

05.03.20098 8 8

Auch auf Folge IV der Einspielung Bachscher Instrumentalkonzerte bleibt das junge französische Ensemble Café Zimmermann seiner begrüßenswerten und für reichlich Abwechslung sorgenden Linie treu: Konzerte für ein oder mehrere Soloinstrumente werden mit Gruppenkonzerten gekoppelt; und die äußerst [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach Die originalen Lautenwerke

hänssler CLASSIC 98.649

1 CD • 59min • 2013

11.09.201310 10 10

Joachim Held hat seine musikalische Exzellenz schon vielfach in Aufnahmen mit Werken aus Renaissance und Barock unter Beweis gestellt. Lange hat man auf seine Einspielung Bachíscher Lautenmusik gewartet – und das Warten hat sich gelohnt! [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

flute concertos

Glossa GCD 921204

1 CD • 56min • 2007

28.01.20099 9 9

Flötenkonzerte von Johann Sebastian Bach? Der Bach-Kenner wird sich verwundert die Augen reiben. Lassen wir das de facto konzertante Fünfte Brandenburgische (Doppel-) Konzert und die h-Moll-Suite beiseite, ist uns doch von Bach kein einziges Soloflötenkonzert überliefert. [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach Geistliche Solokantaten

Naxos 8.557615D

1 CD • 62min • 2004

07.10.200510 9 9

Wieder einmal ist eine positive Resonanz auf eine der vielen, oft preisgekrönten Bach-Einspielungen des Kölner Kammerorchesters unter der Leitung von Helmut Müller-Brühl in der Naxos-Reihe „Das Meisterwerk“ zu melden. Erst vor kurzer Zeit konnte eine Solokantaten-CD des Ensembles mit Beifall [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach Geistliche Solokantaten

Naxos 8.557621D

1 CD • 63min • 2004

22.07.20059 10 10

Einerseits wird man Bachs Solokantaten als Teilstrecke von CD-Gesamtaufnahmen mehrerer namhafter Firmen zu vergleichen haben – es handelt sich dabei um rund sechs Konkurrenzfassungen zum vorliegenden Programm –, andererseits sind sie als ein autonom für sich werbendes Einzelobjekt in der Form eines [...]

»zur Besprechung«

Die Familie Bach Gerritt Zitterbart erzählt und spielt auf verschiedenen Tasteninstrumenten

Edition Ohrwurm 1

1 CD • 65min • [P] 2004

21.06.20047 5 7

Mit seinen Kinderkonzerten will Gerrit Zitterbart schon heute das Publikum von morgen für klassische Musik gewinnen. Ein ungemein wichtiges Unterfangen, für das der der Pianist des renommierten Abegg-Trios hohe Anerkennung verdient. Es liegt in der Natur der Sache, dass Kinderkonzerte spontan [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach Herr, deine Augen sehen nach dem Glauben - Cantatas • 17 • 19 • 45 • 102

BIS 1851

1 CD/SACD stereo/surround • 76min • 2009

17.08.20105 6 5

Bei der 46. Folge eines so gewaltigen Unternehmens wie der Gesamteinspielung sämtlicher Bach-Kantaten gibt es unvermeidlich neben hervorragenden auch routinierte, ja nicht besonders gelungene Momente. So ist es auch bei der vorliegenden Aufnahme nicht anders. Hervorragend ist weiterhin das [...]

»zur Besprechung«

Bach

Illuminations

hänssler CLASSIC 98.041

1 CD • 75min • 2014

21.01.20158 8 9

Das Herz der 67jährigen Pianistin Angelika Nebel, einst Schülerin des legendären Hans Leygraf, die als Professorin an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf wirkt, schlägt für Johann Sebastian Bach. Es ist allerdings eine besondere Bach-Liebe, mit Akzent nämlich auf Transkriptionen – die Einrichtung für Klavier von Stücken verschiedenster Herkunft. [...]

»zur Besprechung«

Bach

Lisa Batiashvili

DG 00289 479 2479

1 CD • 69min • 2013, 2014

28.08.20147 8 7

„Bach“ lautet der Titel der neuesten CD der Geigerin Lisa Batiashvili: In einem Rundumschlag bietet die Künstlerin eine reichhaltige Auswahl aus Johann Sebastian Bachs Schaffen für ihr Instrument: von der rekonstruierten Urfassung des Konzerts für zwei Cembali BWV 1060 für Oboe und Violine über das [...]

»zur Besprechung«

Apocryphal Bach

Masses II

cpo 777 561-2

1 CD • 58min • 2009

11.05.20126 7 6

Diese CD spannt einen weiten Bogen über Bachs Berufsleben von der frühesten Schaffenszeit in Mühlhausen bis in die 1740er Jahre und vereint eigene Kompositionen mit Werken aus der Feder von Zeitgenossen, die Bach für Aufführungen in Leipzig abgeschrieben hat. [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach Motetten BWV 225-230 & Anh. 159

cpo 777 807-2

1 CD • 63min • 2012

26.09.20136 6 6

Es herrscht auf dem Tonträgermarkt gewiß kein Mangel an Aufnahmen der Motetten von Johann Sebastian Bach. Wenn also ein derart renommiertes Vokalensemble wie die Rheinische Kantorei unter der Leitung des nicht minder renommierten Hermann Max eine neue Einspielung anbietet, dürfte man doch mit Recht [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach Orgelmesse

OehmsClassics OC 639

2 CD/SACD • 1h 57min • 2008

03.11.20098 7 7

Die 27 Sätze des dritten Teils der Clavier-Übung von Johann Sebastian Bach sind zwar nicht als zyklisch gedachtes Werk zu deuten, sie bilden dennoch einen zusammenhängenden Komplex vor allem durch die 21 Choralbearbeitungen, die der Satzfolgenstruktur einer Messe entsprechen. Hansjörg Albrecht, [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach Partitas - Clavier-Übung I BWV 825-830

Ramée RAM 0804

2 CD • 2h 40min • 2007

09.07.20089 10 9

Es steht außer Frage, dass sich die Kompositionskunst des Barockzeitalters, insbesondere die Johann Sebastian Bachs, alle zur Verfügungen stehenden Techniken und Ratschläge der Rhetorik nutzbar machte. Besondere Bedeutung maß Bach der inventio (Gedankenfindung) und elocutio (Ausformung des [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach Piano Transcriptions

OehmsClassics OC 706

1 CD • 71min • 2006

30.04.20089 9 9

Nachdem Erscheinen von Alexis Weissenbergs EMI-Zusammenstellung mit den verschiedensten Bach-Transkriptionen von Busoni bis Siloti, begrüße ich Bernd Glemsers Oehms-Programm als eine der gelungensten, in sehr vielen Momenten berührendsten Einspielungen auf diesem reichen, schier unerschöpflichen [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach Six Partitas for Harpsichord

Challenge Classics CC72574

2 CD • 20min • 2011

28.05.20137 8 7

Als Bach 1726 die Herausgabe des ersten Teils seiner Clavierübung als erste von ihm selbst besorgte Drucklegung eigener Werke begann, war er bereits 41 Jahre alt und hatte seit drei Jahren die prestigeträchtige Stelle des Leipziger Thomaskantors inne. Er setzte die Veröffentlichung der einzelnen [...]

»zur Besprechung«

J. S. Bach Six Suites for Violoncello solo BWV 1007-1012

OehmsClassics OC 718

2 CD • 23min • 2007

11.11.20089 9 9

Johann Sebastian Bachs sechs Suiten für Cello solo verlangen, neben technischer Beherrschung des Instruments, ein Eindringen in den Geist dieser Musik. Sie erfordern vom Interpreten Können und Wissen. Dürfen also nur altgediente und erfahrene Künstler sich an diese Aufgabe wagen? Oder ist das bloss [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach Suiten für Violoncello solo

Naxos 8.557280-81

2 CD • 2h 29min • 2003

01.07.200510 10 10

Seit jeher gehören die Solosuiten von Johann Sebastian Bach zum Anspruchsvollsten, was die Literatur für Violoncello bereitstellt. Den sechs zeitlich ausgreifenden Werken ist allein mit technischer Virtuosität nicht beizukommen; das Monologisieren ohne begleitenden Partner erfordert vom Interpreten [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach Suites for Solo Cello transcribed for the viola

BIS 2033

1 CD • 65min • 2012, 2013

06.03.20149 10 10

Maxim Rysanov ist heute einer der makellosesten Virtuosen auf der Bratsche, und wir dürfen nicht unterschätzen, wie hart die Konkurrenz mittlerweile auch auf diesem einstigen Stiefkind der Streichquartettfamilie geworden ist. Freilich, wenn sich einer da nachhaltig durchsetzt, dann von solchem [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach The Brandenburg Concertos

Accent ACC 24224

2 CD/SACD • 1h 36min • 2009

19.10.20109 9 9

Für Sigiswald Kuijken ist diese Einspielung der Brandenburgischen Konzerte bereits die dritte nach seiner Teilnahme an Gustav Leonhardts Aufnahme bei SEON und seiner eigenen aus den Jahren 1993/94 bei der deutschen harmonia mundi. Und um gleich medias in res zu gehen: Die Trompete im zweiten [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach The Young Virtuoso

Accent ACC 24170

1 CD • 73min • 2005

27.12.20059 9 9

Als Zehnjähriger übersiedelte Johann Sebastian Bach nach dem Tod seiner Eltern von seiner Geburtsstadt Eisenach zu seinem älteren Bruder nach Ohrdruf. Mit nur 15 Jahren entfloh er der thüringischen Provinz nach Lüneburg, um hier seine Schulbildung zu vollenden. Gleichzeitig machte er sich mit dem [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach Toccatas

Ramée RAM 0903

2 CD • 2h 33min • 2008, 2009

08.10.20097 8 8

Auf dem Arnstädter Markt steht seit 1985 das zum 300. Geburtstag Johann Sebastian Bachs vom Hallenser Bildhauer Bernd Göbel geschaffene Denkmal des jungen Bachs: Der hat seinen Rock zu einem Sitzkissen zusammengefaltet und macht es sich auf einem Meilenstein bequem. Weit streckt er seine [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach Trio Sonatas

cpo 777 359-2

1 CD • 68min • 2006

09.11.20099 9 9

„Bach war selbst sein bester Bearbeiter“ – so Karl Kaiser vom Ensemble Camerata Köln in seinem vorzüglichen Begleittext zu der Einspielung der Bachschen Triosonaten BWV 525, 527 und BWV 1027-1029. Da muss die Frage erlaubt sein, welchen Sinn die eigenen Bearbeitungen der Camerata Köln von Werken [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach Werke für Laute

harmonia mundi HMI 987051

1 CD • 47min • 2004

18.11.20046 5 6

Nachdem Johann Sebastian Bachs schmales, aber bedeutendes Werk für Laute in zahlreichen Gitarre-Einspielungen vorliegt, mehren sich in letzter Zeit die Veröffentlichungen dieser Werke auf historischen Instrumenten. Andreas Martin, einem größeren Hörerkreis durch eine gemeinsame CD-Einspielung mit [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach - Apocryphal Bach Masses

cpo 999834-2

1 CD • 52min • 2001

12.06.20036 6 6

Was ist ein Name? Was wir Rose nennen, wär’, hieß es anders, ganz so süß von Duft. (aus: Romeo und Julia) [...]

»zur Besprechung«

Bach - Chopin

TYXart TXA17097

1 CD • 71min • 2017

13.09.201710 10 10

Nicht jeder denkt bei dem Namen Chopin sogleich an Bach. Und nicht jeder Pianist würde Bachs Französische Suiten Chopins Mazurken gegenüberstellen. [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach - Metamorphose

NeoBarock
Reconstructions of the presumed original versions

Ambitus amb 95 606

1 CD • 56min • [P] 2020

28.03.20206 8 7

Die Triosonate ist eine der wichtigsten Formen der Barockmusik – in ihr hat J. S. Bach viele seiner musikalischen Ideen verarbeitet, und aus ihr entwickelte er die Sonate für Melodieinstrument und obligates Cembalo. Das illustrieren seine Gambensonaten BWV 1027-1029 und die Violinsonaten BWV 1014-1019 beispielhaft

»zur Besprechung«

J.S. Bach - Motets

BIS 1841

1 CD/SACD stereo/surround • 75min • 2009

29.03.201010 10 10

Die Motetten Johann Sebastian Bachs sind unerreichte Gipfelwerke einer Gattung, die bis in das Mittelalter zurückreicht. Bachs Klangfantasie und charakteristische Tonmalereien innerhalb einer höchst kunstvollen polyphonen Bauweise erfordern denn auch den über jeden Zweifel erhabenen und [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach – Concerts avec plusieurs instruments III

Alpha Productions Alpha 071

1 CD • 70min • 2004

07.04.20058 8 8

Das Konzept dieser Serie ist überzeugend: Bachs Orchesterwerke werden nicht nach den üblichen Zyklen sortiert aufgenommen (Brandenburgische Konzerte, Orchestersuiten, Violinkonzerte usw.), sondern jede CD bietet aus jeder Werkgruppe einen Vertreter. Das schafft Abwechslung beim Hören und hält [...]

»zur Besprechung«

Bach – Piano Transcriptions 3

Hyperion CDA67344

1 CD • 77min • 2002

16.09.20038 9 9

Der englische Pianist Piers Lane zählt sicher nicht zu den allerfeinfühligsten Vertretern seines Fachs, aber immer wieder verdankt ihm der Katalog entschlossene Recherchen in den Archiven des Unbekannten und Vergessenen. Insofern werden einem etwas spezieller ausgerichteten Klavierpublikum Lanes [...]

»zur Besprechung«

Bach – Transkriptionen für Blockflöte

harmonia mundi HMU 907260

1 CD • 76min • 2000

01.02.20012 7 2

Das Schaffen Bachs mußte und muß immer noch für Bearbeitungen aller Art herhalten. Sind diese meisterlich und geschmackvoll, ist nichts dagegen einzuwenden. Hier aber kann man nur von einem Faux-pas sprechen. Marion Verbruggen hat bereits Bachs Cellosuiten 1-3 in eigener Bearbeitung vorgelegt, die [...]

»zur Besprechung«

Bach & Schostakowitsch

Preludes & Fugues (Vol. 2)

Ondine ODE 1033-2

2 CD • 1h 35min • 2002

22.03.20048 9 8

Auch Olli Mustonens zweite Folge der Präludien und Fugen in deutsch/russischer Konfrontation bzw. im brisanten Nacheinander einer über die Jahrhunderte hinweg florierenden Rekapitulation des Unvergänglichen wird den Hörer in eine fruchtbare Situation der Zwiespältigkeit versetzen. Von Anbeginn [...]

»zur Besprechung«

Bach & Silbermann

Christophorus CHR 77274

1 CD • 75min • 2000

03.05.20058 8 8

Bei „Bach und Silbermann“ denkt man zunächst unwillkürlich an Orgelmusik, weil Johann Gottfried Silbermann eben als Orgelbauer in die Geschichte eingegangen ist. Spezialisten werden außerdem noch an die Hammerklaviere des Meisters denken, die bei Bachs Besuch am Hofe Friedrichs II. eine Rolle [...]

»zur Besprechung«

Bach & Weiss

Johannes Pramsohler • Jadran Duncumb

Audax Records ADX 13706

1 CD • 78min • [P] 2017

23.01.201810 10 10

Musizieren unter Freunden und Gleichgesinnten – so wird es aus dem Jahr 1739 anlässlich eines Besuches des Dresdner Hoflautenisten Silvius Leopold Weiss (1686-1750) bei Johann Sebastian Bach in Leipzig berichtet: [...]

»zur Besprechung«

Bach • Encke

Tanja Tetzlaff

CAvi-music 8553078

1 CD • 80min • 2018

22.11.20199 10 7

Jeder Cellist – so scheint es – muss die Bachschen Cello-Suiten aufnehmen. Aber Tanja Tetzlaff wäre nicht die Künstlerin von rarem nachdenklicheren Typus die sie ist, würde sie nicht etwas anders machen [...]

»zur Besprechung«

Bach • Goldberg Variations

Mahan Esfahani

DG 479 5929

1 CD • 79min • 2016

30.09.201610 10 10

Im Iran – so hörte ich heute Morgen – kann man verhaftet werden, wenn man zu elektronischer Musik tanzt. Das kann dem 32jährigen, aus Teheran stammenden Cembalisten Mahan Esfahani nicht passieren. [...]

»zur Besprechung«

Bach all'italiano

klanglogo KL1517

1 CD • 69min • 2015

29.06.20168 7 8

Es ist ein bisschen wie Stille Post: bei diesem beliebten Kinderspiel kommen am Ende mitunter ganz erstaunliche Sachen heraus, die dann nicht mehr viel mit dem Original zu tun haben. [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

Goldberg-Variationen

Palaion 103

1 CD • 46min • 2017

10.03.20189 10 9

Über Johann Sebastian Bachs sog. „Goldberg-Variationen“ ist viel geschrieben und noch viel mehr spekuliert worden. Der erste Bach-Biograph Johann Nikolaus Forkel berichtet davon, dass Bach das Werk im Auftrag seines Dresdner Gönners, des kurländischen, unter schwerer Insomnia leidenden Grafen Keyserlingk geschrieben hätte. [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

The French Suites
Murray Perahia

DG 00289 479 6565

2 CD • 1h 32min • 2013

19.11.201610 10 10

Murray Perahia hat dem Bach-Spiel in den vergangenen zwei Jahrzehnten eine völlig neue Perspektive eröffnet, ohne dass er je beabsichtigt hätte, originell oder neuartig zu sein. [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

The Well-tempered Clavier I

CAvi-music 8553232

2 CD • 1h 56min • 2017

13.07.202110 10 10

Viele Aufnahmen gibt es vom Wohltemperiertem Klavier, mit Klavier, Orgel und Cembalo. Letzteres, ein Original von Christian Zell aus Hamburg von 1737, klingt in dieser Aufnahme sehr voluminös, im Bassregister von sonorer Wucht, und signalisiert damit schon den sorgfältigen Ernst, mit dem Luca Guglielmi hier zu Werke geht. Das merkt man auch an den (englischen) Kurzinterpretationen aller Stücke, die in aller Kürze treffend und durchaus persönlich gefärbt und von Apercu-hafter Würze sind.

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Sonatas & Partitas

RCA 19075836952

1 CD • 72min • 2017

02.08.20187 10 8

Unter den akustisch idealen Bedingungen der Pollinger Klosterbibliothek hat sich Sebastian Bohren in die stattliche Reihe der Interpreten Bachscher Soloviolinmusik eingefügt und eine Einspielung der Partiten in d-Moll und E-Dur, sowie der Sonate in C-Dur vorgelegt. Zweifellos ist Bohren ein technisch souveräner Geiger. Die Aufnahmen strahlen durchweg den Eindruck aus, dass das, was erklingt, auch so gewollt ist. Niemals wirkt ein Effekt, als sei er zufällig unterlaufen. [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

The Lute Suites

BIS 2285

1 CD/SACD stereo/surround • 83min • 2017

02.08.201910 10 10

Bachs vier Lautensuiten vereint der deutsche Gitarrist Franz Halász, seit 2010 Lehrstuhlinhaber der ersten Gitarren-Professur an der Münchner Hochschule für Musik und Theater, auf dieser CD; und zwar in ihrer Originaltonart [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Cantatas of contentment

BIS 2351

1 CD/SACD stereo/surround • 66min • 2017

09.10.201810 10 10

Mit dieser Aufnahme wurde das gewaltige Projekt des „Bach Collegium Japan“ unter der Leitung von Masaaki Suzuki, sämtliche Bach-Kantaten einzuspielen, abgeschlossen. Eine veritable Krönung zum Abschluß! [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

Musical Offering BWV 1079

EigenArt 10540

1 CD • 58min • 2017

29.06.20189 9 9

Johann Sebastian Bachs Spätwerk „Musikalisches Opfer“ von 1747 ist ein in mancherlei Hinsicht rätselhaftes Werk [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

Sonatas • Partitas • Suites
11 Movements from Sonatas and Partitas for violin solo arranged for recorder solo

Ondine ODE 1323-2D

2 CD • 1h 44min • 2017

21.07.20186 8 5

Bachs Werke für Solostreicher waren seit je beliebte Objekte für Bearbeitungen. Der Meister begann selbst damit, indem er die Fuge der g-Moll-Violinsonate für Orgel und das Präludium der E-Dur-Partita als Einleitungssatz der Ratswahlkantate für Orgel und Orchester arrangierte [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

Goldberg Variations BWV 988

Naxos 8.573921

1 CD • 78min • 2017

12.09.201810 10 10

Wolfgang Rübsam, 1946 in Gießen geboren, gehört zu den bedeutendsten deutschen Organisten der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Seine 1977 aufgenommene und bei Pilips erschienene Gesamtaufnahme des Orgelwerks von J. S. Bach gehörte als LP und später als CD zu den international erfolgreichen Gesamteinspielungen [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

Goldberg Variationen

Naxos 8.551405

1 CD • 80min • 2016

01.02.201910 10 10

Nur wenigen Interpreten vermögen diese 80-minütige „Monstre-Passacaille“ so stringent zu gestalten, dass der Hörer nicht in Gedanken abschweift, was möglicherweise sogar vom Komponisten – so man denn Forkels Goldberg-Anekdote Glauben schenken will – als Mittel gegen die Schlaflosigkeit des Grafen Keyserlingk beabsichtigt war. Anne-Catherine Bucher gelingt dieses Kunststück.

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

a new angle

MDG 906 2137-6

1 CD/SACD stereo/surround • 74min • 2019

25.07.202010 10 10

Ist es legitim, Werke Johann Sebastian Bachs nachträglich für Orgel einzurichten? Mit Sicherheit! War doch der Komponist selbst ein fleißiger Bearbeiter fremder und eigener Werke. Das beginnt mit den Einrichtungen von Konzerten Vivaldis und seiner Zeitgenossen für Orgel und Cembalo, schreitet mit der Einrichtung von Sätzen für Solo-Violine oder eigener Concerti fort und endet schließlich im Recycling von Gelegenheitskantaten zum Weihnachtsoratorium.

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

The Brandenburg Concertos

cpo 555 158-2

2 CD • 1h 34min • 2017

17.10.20189 10 9

Die Hauptfrage bei Bachs Brandenburgischen Konzerten ist immer das Tempo: Lars Ulrik Mortensen mit seinem Concerto Copenhagen wagt keine halsbrecherisch-hysterischen Rasereien [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

Christmas Oratorio

Naxos 8.574001-02

2 CD • 85min • 2017

12.10.201810 10 10

Nach der himmelstürmend-fulminanten "Johannespassion" legt Ralf Otto mit dem Bachchor und dem Bachorchester Mainz nun Bachs "Weihnachtsoratorium" vor – und wieder ist es eine tief beeindruckende Aufnahme [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

Concertos for Harpsichord and Strings Vol. 1

BIS 2401

1 CD/SACD stereo/surround • 67min • 2018

12.08.20209 10 9

Im Jahre 1729 übernahm J. S. Bach die Leitung des Collegium Musicum, das Georg Philipp Telemann 1702 während seiner Leipziger Studienjahre gegründet hatte. Unter Bachs Leitung fanden wöchentlich Konzerte statt, im Sommer im Garten des Caféhauses von Gottfried Zimmermann, im Winter in dessen Café auf der Catharinen-Straße.

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

Dritter Theil der Clavier Übung

Kaleidos KAL 6638-2

2 CD • 1h 37min • 2017

03.01.20189 9 9

Die Orgel der Marienkirche in Osnabrück gehört zu den herausragenden Instrumenten ihrer Zeit. 1967 wurde sie von der niederländischen Orgelbauwerkstatt Flentrop vollendet [...]

»zur Besprechung«

Bach

6 Flute Sonatas BWV 1030 - 1035

OUR Recordings 6.220673

1 CD • 74min • 2019

29.12.201910 10 10

Johann Sebastian Bachs sechs für die Traversflöte geschriebene Sonaten – jeweils drei mit obligatem und begleitendem Cembalo – sind hinsichtlich ihrer technischen und musikalischen Anforderungen die komplexesten Werke für diese Besetzung [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

Konstanze Eickhorst

Genuin GEN 20682

1 CD • 61min • 2019

01.04.20209 9 9

Sie hat den Bach-Wettbewerb in Toronto 1985 gewonnen, ist Klavier-Professorin in Lübeck und Bach spiele in ihren Konzertprogrammen immer eine wichtige Rolle: Konstanze Eickhorst hat ihre zweite CD mit Musik von Bach vorgelegt nach der 1993 erschienen CD mit Bachs Goldberg-Variationen. Dass Bach ihr „täglich Brot“ sei, wie sie im Booklet schreibt, ist zu hören

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

Die Kunst der Fuge

Ambiente-Audio ACD 2037

1 CD • 78min • 2016

01.12.20189 10 9

Um unvollendete Werke ranken sich so manche Mythen, so auch um Johann Sebastian Bachs Kunst der Fuge, über deren letzter er angeblich gestorben sei, wie vielfach kolportiert wurde [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

Musikalisches Opfer BWV 1079

TYXart TXA19136

1 CD • 45min • 2017

18.08.202010 10 10

Mit springlebendiger Spiellust, mit geistreichem Spielwitz, überbordendem Temperament und trotzdem hochkonzentriert gestaltet das Ensemble Barockin‘, gegründet, geleitet und geradezu angefeuert von der Flötistin Kozue Sato, eines von Bachs rätselhaftesten Werken. Aber gar nicht musikwissenschaftlich trocken, sondern musikantisch, plastisch und überredend-rhetorisch ist Spiel dieses Barockensembles und zeigt Bach sowohl als Melodiker als auch ausgefuchsten Kontrapunktiker, in der Flötensonate sogar als Frühempfindsamen, der seine Söhne hier fast zeitlich überholt. Selten machen musikalische Verrätselungen so viel Hör-Spaß.

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

Sonatas for violin and harpsichord BWV 1014-1019

Tacet 258

2 CD • 83min • 2018, 2019

30.07.20217 9 7

Eins zeigt diese Einspielung deutlich: Der Kampf zwischen „historischem Instrumentarium“ und „modernen Instrumenten“ ist ein Schlachtfeld vergangener Zeiten. Heute können Musiker, die auf „modernen“ Instrumenten und in „heutiger“ Stimmung musizieren, durchaus auch auf Interpreten als Vorbilder rekurrieren, die ihre Einspielungen auf „historischen“ Instrumenten realisiert haben. So wird auf schöne Weise deutlich, dass ehemalige Fronten im Stellungskampf um die Aufführungspraxis von Barockmusik inzwischen zu einem Gegenstand der Musikgeschichte geworden sind

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

Sechs Sonaten ‒ Six Sonatas à 2 Clav: et Pedal

Rondeau ROP608586

2 CD • 83min • 2013, 2014, 2015

10.06.20169 8 9

Gesamtaufnahmen mit den Triosonaten von Johan Sebastian Bach gibt es eigentlich schon genug. Die Chance, dass man als Musiker hier noch etwas Substanzielles zum Kanon der Interpretationen hinzuzufügen vermag, erscheint zunächst einmal verschwindend gering. [...]

»zur Besprechung«

Bach

Sonaten und Partiten 1

Ars Produktion ARS 38 238

1 CD/SACD stereo/surround • 79min • 2017

23.05.20188 8 8

Die Mandoline steht gewiss nicht an erster Stelle, wenn man an Bearbeitungen Bachscher Werke denkt, vor allem solcher für Violine. Für die verschiedensten Ensembles und Tasteninstrumente wurden die Werke des Komponisten schon bearbeitet, aber die Mandoline besitzt in dieser Reihe doch einen gewissen Exotenstatus. [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

St John Passion

Naxos 8.573817-18

2 CD • 2h 12min • 2017

21.03.20189 10 10

Ralf Otto, der sich seit über vierzig Jahren den Werken von Bach widmet, hat mit seinem Bachchor Mainz eine "Johannespassion" eingespielt, die dramatisch begeistert, ja überrumpelt, die einen sofort hineinreißt in das größte Drama aller Zeiten [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

St Matthew Passion BWV 244

BIS 2500

2 CD/SACD stereo/surround • 2h 43min • 2019

10.04.20209 10 9

„Behüte Gott! Ist es doch, als ob man in einer Opera Comedie wäre“, beklagte sich eine fromme adlige Dame, nachdem sie 1729 Ohrenzeugin einer Aufführung von Bachs Matthäus-Passion im Karfreitagsgottesdienst war.

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

The Overtures • Original Versions

cpo 555 346-2

1 CD • 73min • 2019

14.06.20219 10 9

Um zu erkennen, wie Musiker Bachs Ouvertüren bzw. Orchestersuiten interpretieren, muss man nur die zwei bekanntesten Stücke daraus als erstes anhören: die nur zu berühmte und beliebte Air und die immer begeisternde Badinerie. Das Concerto Copenhagen unter Lars Ulrik Mortensen gibt in der Gesamtaufnahme der vier Suiten auch damit seine Visitenkarte ab

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

Tilman Skowroneck Harpsichord

TYXart TXA19133

1 CD • 69min • 2018

09.05.20209 10 9

Der 1959 geborene Tilman Skowroneck ist nicht nur ein hervorragender Cembalist, sondern auch ein studierter und promovierter Musikwissenschaftler, der jetzt als Universitätslektor für Musikalische Gestaltung an der Akademie für Musik und Drama der Universität Göteborg amtiert.

»zur Besprechung«

Bach

Trio Sonatas

Ars Produktion ARS 38 582

1 CD • 63min • 2020

18.04.20216 8 6

Im Vergleich zu seinen Zeitgenossen hat Johann Sebastian Bach die Trio-Sonate in ihrer klassischen Form mit zwei Diskantinstrumenten und Basso Continuo geradezu auffällig vernachlässigt. Dies verwundert umso mehr, als es sich um eine höchst populäre Gattung handelte, die den Verlegern von den Liebhabern geradezu aus den Händen gerissen wurden. Sicher belegt sind nur die hier eingespielte Sonate BWV 1039 durch ihre wahrscheinlich zweite Fassung für Viola da Gamba und das Trio aus dem Musikalischen Opfer BWV 1079.

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

Víkingur Ólafsson

DG 483 5022

1 CD • 77min • 2018

07.02.201910 10 10

Ein neuer Pianisten-Stern am Bach-Himmel, von einem Marktführer präsentiert, der künstlerisch schon lange nicht mehr verlässlich ist, sondern uns hemmungslos Max Richter und Konsorten aufdrängt – da ist Skepsis angesagt [...]

»zur Besprechung«

Apocryphal Bach Cantatas II

cpo 999 985-2

1 CD • 59min • 2001

07.07.20047 8 7

Vier Kantaten, die aufgrund von Fehlzuweisungen Eingang ins Bach-Werkverzeichnis fanden, vereint diese Einspielung. Die hohe musikalische Qualität der Kompositionen kratzt keinesfalls am Ruhm des Thomaskantors, höchstens belegt sie, wie schmählich seine Zeitgenossen von der Nachwelt unterbewertet [...]

»zur Besprechung«

Bach Frequencies 60 90

Solo Musica SM 362

1 CD • 56min • 2020

15.06.20217 7 7

Die Musik von Johann Sebastian Bach scheint unverwüstlich. Was musste sie nicht schon alles aushalten: verjazzt, verrockt, verpoppt, bis zur Unkenntlichkeit bearbeitet, manchmal allerdings auch verunstaltet. Überlebt hat sie es immer und insofern kann man alle Bach-Liebhaber beruhigen: Bachs Musik wird auch diese Bearbeitungen überdauern. Das hört sich schlimmer an als es ist, denn diese Scheibe hat durchaus ihren Reiz. Grundsätzlich sind Bearbeitungen ja auch legitim, Bach selbst hat es in vielen seiner Werke vorexerziert und gängige Praxis war und ist es immer noch.

»zur Besprechung«

Bach pur

Sony Classical 093536 9

2 CD • 80min • 2004

17.12.20048 9 8

Dem jungen Pianisten Martin Stadtfeld ist in den letzten Monaten viel Ehre, auch viel publizistischer Rückenwind zuteil geworden. Zurecht in vielen pianistischen und musikalischen Hinsichten, aber – wenn man ehrlich ist – er hat auch das Glück eines Tüchtigen genossen, der in der klavieristischen [...]

»zur Besprechung«

Bach The Cello Suites

Mime Yamahiro Brinkmann

arcantus arc 19014

2 CD • 2h 23min • 2018

25.10.201910 10 10

Bereits im Kindesalter erhielt Mime Yamahiro Brinkmann von ihrer Mutter, einer Pianistin, ihre musikalische Grundausbildung, entdeckte das Cello und schloss ihr Studium an der Toho Gakuen Musikhochschule in Tokyo mit Diplom auf dem modernen Instrument ab [...]

»zur Besprechung«

Bach to the Future

Sabine Weyer

Ars Produktion ARS 38 245

1 CD/SACD stereo/surround • 61min • 2017

05.12.20179 9 9

Es mag originellere Wortspiele als im Titel dieser CD geben, aber die bieten sich hier geradezu an bei diesem Namen und dieser Thematik [...]

»zur Besprechung«

Bach to the Roots!

Bremer Barock Orchester

arcantus arc 20021

1 CD • 68min • 2019

25.11.20208 9 8

Mit dieser Einspielung feiert das 2015 gegründete Bremer Barockorchester sein CD-Debut als Ensemble – und die Musiker gehen es ambitioniert an, indem sie ihre Premiere Johann Sebastian Bach widmen. „Bach to the Roots‟ steht als Titel über der Auswahl von Musik, die das konzertante Schaffen J. S. Bachs in repräsentativer Vielfalt vorführt

»zur Besprechung«

Bach Transcriptions

Sony Classical SK 89012

1 CD • 68min • 1999

19.06.20025 8 4

Die romantische Sentimentalisierung Johann Sebastian Bachs ist in den Orchester-Arrangements von Leopold Stokowski oder Edward Elgar, ja selbst in der opulenten Fassung des Orgelpräludiums samt Fuge Es-Dur von Arnold Schönberg an sich schon auf die Spitze getrieben; die Wiedergaben durch Esa-Pekka [...]

»zur Besprechung«

Bach Transcriptions

Chandos CHAN 9835

1 CD • 73min • 1999

01.11.20008 8 7

Sie dürfen natürlich im Bach-Jahr nicht fehlen: die ambitiösen Bearbeitungen von Bach-Werken späterer Zeiten. Leonard Slatkin versammelt neun einschlägige Beispiele von orchestralen Transkriptionen. [...]

»zur Besprechung«

The complete Bach transcriptions by Walter Rummel

Hyperion CDA67481/2

2 CD • 2h 14min • 2005

19.06.200810 10 10

Eine wirklich besondere, einzigartige pianistische Tätlichkeit ist hier anzukündigen und zugleich jedem Bach-Enthusiasten mit Sinn für transkriptorische Verrücktheiten und Verantwortlichkeiten ans musikalisch klopfende Herz zu legen. Wohl erstmals – wenn ich mich nicht irre – sind unter der [...]

»zur Besprechung«

Bach und das 20. Jahrhundert

Cadenza CAD 800 913

1 CD • 74min • 2000

16.01.20024 2 2

Die Stücke des BWV 1001,1003,1005, die Chaconne aus der d-Moll-Partita, das ist auf der Bratsche eine echte Herausforderung, und Vidor Nagy meistert sie mit Anstand und Würde - sofern man das beurteilen kann zwischen dem vielen, vielen Hall, der den Tonmeistern mit aufs Band geriet, als sie so vom [...]

»zur Besprechung«

Bach, Byrd, Gibbons + Contemporary Music

Alexandra Sostmann, Piano

TYXart TXA20145

1 CD • 57min • 2019

03.07.202010 10 10

Bach als Ausgangspunkt, als Koordinatensystem. Als Bezugspunkt für Vergangenes, ebenso für Entwicklungen, die in weite Zukunft weisen. Als Konzentrat formaler Prinzipien, ohne die ein Großteil der Kunstmusik in Vergangenheit und Gegenwart nicht funktionieren würde.

»zur Besprechung«

Bach, das Cello und die Kremlkirche von Suzdal

di Monaco Records DMR 5005

1 CD • 51min • 2010

27.10.20118 9 8

Was haben Bach, ein Cello und die Kremlkirche von Suzdal gemeinsam? Sicher werden Sie sich ob des kryptischen CD-Titels ähnlich wie ich erst einmal ratlos am Kopf kratzen. Dies ist zweifellos Kalkül, macht der Titel doch neugierig auf diese zunächst recht ominös erscheinende Verknüpfung. Hinter der [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach: Konzerte für mehrere Instrumente (Vol. 2)

Alpha Productions Alpha 048

1 CD • 58min • 2003

10.03.20047 9 7

Auf ihrer zweiten CD mit Instrumentalkonzerten Johann Sebastian Bachs haben die Musiker des Ensembles Café Zimmermann ein abwechslungsreiches Programm versammelt. In ihrer Konzeption unterscheidet sich diese Serie wohltuend von Gesamteinspielungen, die in Form eines klingenden Lexikons [...]

»zur Besprechung«

Bach: Organ Cornucopia

Hyperion CDA67139

1 CD • 75min • 1999

01.03.20006 8 6

Diese Einspielung präsentiert kürzere Stücke Bachs, darunter fünf unvollendete Sätze und einige, deren Urheberschaft umstritten ist. Die Bach-Forschung hat uns gelehrt, auch die kleineren Werke zu respektieren. So hört man gern die zwölf Takte der Fantasie C-Dur BWV 573, aus denen gewiß ein [...]

»zur Besprechung«

Decca 467 358-2

1 CD • 71min • 2000

01.05.20014 5 5

Auf dem Cover ist das Gesicht des Interpreten nur schwach im Schatten des Hintergrunds zu erkennen, dafür aber spreizt sich sich die linke Hand des Pianisten im Scheinwerferlicht und liefert so einen guten Ansatzpunkt für den ersten Eindruck, den diese CD macht: Kun-Wai Paik geht wuchtig in die [...]

»zur Besprechung«

Bach/Webern

Ricercar

ECM 461 912-2

1 CD • 69min • 2001

30.07.200310 10 10

Einem Rezensenten, der die Schallplatte nicht lediglich als Konsumobjekt, sondern als Kulturgut betrachtet, bedeutet eine solche Edition wie die vorliegende geradezu „Balsam für die Seele“. Es ist ein durchdacht „komponiertes“ Programm: als äußerer Rahmen am Anfang und Ende jeweils das Ricercar aus [...]

»zur Besprechung«

Bach

Keyboard Concertos • Anastasia Injushina

Ondine ODE 1224-2

1 CD • 69min • 2012

26.03.20139 9 9

Flankiert von je einem Konzert des älteren Bruders Philipp Emanuel und des Vaters Johann Sebastian präsentiert Anastasia Injushina zwei Klavierkonzerte von Johann Christian Bach, dem jüngsten Sohn des Thomaskantors. Ob man das nun als freundliches In-die-Mitte-Nehmen des Jüngsten durch die beiden [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Die Kunst der Fuge

Aldilá Records ARCD 009

2 CD • 2h 39min • 2019

20.02.202010 9 10

„Wenn ich nur ein Werk auf die ›einsame Insel‹ mitnehmen darf, so wähle ich (Evgeni) Koroliovs Bach“, meinte György Ligeti zur pianistischen Realisierung der Fugen BWV 1080, die 1990 bei Tacet erschien. Ligeti hätte Bachs Kunst der Fuge „einsam verhungernd und verdurstend, doch bis zum letzten Atemzug immer wieder“ gehört

»zur Besprechung«

Teldec 8573-81132-2

1 CD • 57min • 1998/99

01.07.20016 8 5

Groß angelegte Editionen, selbst wenn sie den besten Absichten folgen, stoßen unweigerlich einmal an Grenzen, jenseits derer das sinnvolle Anliegen ins Absurde umschlägt. Diese CD umfaßt fünfzig Choräle aus der Sammlung der Vierstimmigen Choralgesänge Johann Sebastian Bachs, die sein Sohn Carl [...]

»zur Besprechung«

ambroisie AMB 9907

1 CD • 62min • 2000

01.10.20014 8 4

Aria" nennt sich diese CD und spürt vermutlich Bachs Faszination durch die Vokalmusik nach. Dies herauszufinden, bleibt allerdings angesichts des im Atmosphärischen verharrenden Begleittextes der Eingebung des Hörers überlassen. [...]

»zur Besprechung«

Miniaturen für Flöte und Gitarre

Claves CD 50-2013

1 CD • 56min • 1986

01.07.20018 8 8

Hier geht es um Wiederbegegnungen mit Meisterinterpreten als "klassische" Diener am Werk, so objektiv wie möglich, so subjektiv wie nötig. Dafür stehen der Flötist Peter-Lukas Graf, der seine künstlerische Laufbahn 1950 beim Orchester im schweizerischen Winterthur begann, und Konrad Ragossnig, [...]

»zur Besprechung«

Soli Deo Gloria SDG 114

1 CD • 59min • 2005, 2000

18.11.20058 7 6

Eine Sensation ist es gewiß, im Jahre 2005 noch ein neues Werk von Johann Sebastian Bach zu entdecken, und die Beschreibung von Michael Maul, wie er in Weimar dazu kam, wie er, zunächst von Zweifeln geplagt, von Bach-Koryphäen in seiner Entdeckung bestätigt wurde, liest sich ungemein spannend. Nun [...]

»zur Besprechung«

DGA 463 582-2

1 CD • 57min • 2000

01.11.20008 8 8

Gardiners Auswahl steht in einer gesunden Mitte zwischen den Aufnahmeprojekten Koopmanns und Suzukis. Auffällig ist, daß er bei der vorliegenden Produktion auf einen Altus verzichtet und mit Sara Mingardo wieder auf eine weibliche Alt-Stimme zurückgreift. Auch sonst spürt man, daß Gardiner die [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Birthday Cantatas

BIS 2161

1 CD • 73min • 2014

23.11.20159 9 9

Bis Mitte der 90er Jahre war das Bach Collegium Japan nur eines von vielen kleinen Ensembles, die seinerzeit wie Pilze aus dem Boden schossen. Erst mit der Gesamtaufnahme aller Kirchenkantaten von Johann Sebastian Bach katapultierte man sich an die Speerspitze der historischen Aufführungspraxis

»zur Besprechung«

BIS BIS-CD-1151/1152

2 CD • 1h 45min • 2000

01.11.20018 6 8

Wer hätte das gedacht: daß da wirklich noch eine Neuaufnahme der viel strapazierten Brandenburgischen Konzerte auf den Markt kommt, die man nachdrücklich vor allem jenen empfehlen kann, die eigentlich schon alles haben? Denn was Masaaki Suzuki und sein Bach Collegium Japan mit Bach anstellen, ist [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Cantatas 11

BIS BIS-CD-991

1 CD • 68min • 1999

01.04.200010 10 10

Mehr noch als Ton Koopman ordnet Masaaki Suzuki Bachs Kantaten nach chronologischen Gesichtspunkten. Die vier hier aufgenommenen Kantaten sind zwischen Juli und September 1723 entstanden. Obwohl sie dem bekannten ersten Jahrgang entstammen, gehören sie zu den seltener aufgeführten Kantaten. [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Cantatas 12

BIS Bis-CD-1031

1 CD • 69min • 1999

01.09.200010 10 10

Ungeachtet allen festlichen Glanzes steht im Zentrum der durch ihren Schlußchoral Jesus bleibet meine Freude berühmt gewordenen Kantate Herz und Mund und Tat und Leben die Reflexion der Seele und des Herzens. [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Cantatas 23

BIS BIS CD 1331

1 CD • 76min • 2002

08.04.200410 10 10

Bachs Kantaten waren eng verbunden mit dem gottesdienstlichen Geschehen des jeweiligen Sonntages, für den sie bestimmt waren. Mit seinem Amtsantritt als Thomaskantor in Leipzig wurde Bach bald gewahr, daß die Stadt darauf wartete, von ihm überzeugt zu werden, war er doch für den Posten nicht die [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Cantatas 29

BIS 1461

1 SACD • 72min • 2004

24.01.200610 10 10

Kantaten aus Bachs zweitem Jahr im Leipziger Thomaskantorat vereint Masaaki Suzuki auf der 29. Folge seiner Gesamteinspielung der Kirchenkantaten von Johann Sebastian Bach. Zwei dieser Kantaten zeichnen sich durch die Verwendung eines Instruments aus, das auch schon zu Bachs Zeiten als altmodisch [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Cantatas 30

BIS 1471

1 SACD • 74min • 2005

16.02.200610 10 10

Zwei überaus unterschiedliche Werke des Bachschen Kantatenschaffens vereint dieser 30. Teil der Gesamtaufnahme des Kantatenwerks von Johann Sebastian Bach: Die hochvirtuose Solokantate Jauchzet Gott in allen Landen und seinen einzigen überlieferten Beitrag zur Gattung der Strophenarie, das erst [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Cantatas 36

BIS 1611

1 CD/SACD stereo/surround • 76min • 2006

05.11.200710 10 10

Beim 36. [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Cantatas 40
Cantatas from Leipzig

BIS 1671

1 CD/SACD stereo/surround • 57min • 2007

27.11.20089 9 9

Im Jahre 1996 startete Robert von Bahr als Produzent und kreativer Firmenchef der schwedischen Qualitätsmarke BIS Records das wagemutige, inzwischen von Erfolgen begleitete Vorhaben einer kompletten Aufnahmeserie sämtlicher Kirchenkantaten von Johann Sebastian Bach. Nach dem gegenwärtigen Stand [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Cantatas 44

BIS 1791

1 CD/SACD stereo/surround • 76min • 2008

27.01.20109 9 9

Einen faszinierenden Einblick in Bachs Werkstatt vermittelt die Kantate BWV 146: Das nur in Abschriften aus der Zeit nach Bachs Tod überlieferte Werk zeigt gleich in seinen beiden ersten Stücken, wie Bach im so genannten Parodieverfahren weltliche Musik für sein geistliches Schaffen fruchtbar [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Cantatas 45

BIS 1801

1 CD/SACD stereo/surround • 66min • 2009

28.01.20109 9 9

Drei Kantaten aus dem so genannten dritten Kantatenjahrgang (1725-1727) vereinigt die vorliegende CD. Im Unterschied zu seinen ersten beiden Dienstjahren als Thomaskantor in Leipzig schrieb Bach jetzt nicht mehr für jeden Sonntag eine neue Kantate, gelegentlich griff er auch auf Werke von Kollegen [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Cantatas 47

BIS 1861

1 CD/SACD stereo/surround • 68min • 2010

21.10.201010 10 10

Masaaki Suzuki, der mit dem Bach Collegium Japan im Rahmen seiner Gesamtaufnahme der Kantaten J. S. Bachs mittlerweile bei Vol. 47 angelangt ist, konnte mit seinem gestalterischen Zugang zu Musik und Text dieser in Form und Ausdruck so vielfältigen Werkgruppe in der Vergangenheit zwar meistens, [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Cantatas 48

BIS 1881

1 CD/SACD stereo/surround • 72min • 2010

04.05.20119 9 9

Die Feststellung, dass mit der kürzlich veröffentlichten 48. CD nunmehr 171 Bach-Kantaten mit dem Bach Collegium Japan unter der Leitung Masaaki Suzukis vorliegen, weckt Erwartungen auf eine in absehbarer Zeit zu erwartende Vollendung des Vorhabens. Auch die jüngste Veröffentlichung reiht sich [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Cantatas 50

BIS 1941

1 CD/SACD stereo/surround • 75min • 2011

16.02.201210 10 10

Gott zu Ehren, dem Verlangen vieler Freunde zur Folge und vieler Andacht zur Beförderung habe ich mich entschlossen, gegenwärtige Cantaten zu verfertigen. Ich habe solches Vorhaben desto lieber unternommen, weil ich mir schmeicheln darf, daß vielleicht der Mangel der poetischen Anmuth durch die [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Cantatas 51

BIS 1961

1 CD/SACD stereo/surround • 80min • 2011

31.10.201210 10 10

Kantaten, die für Gottesdienste zu privaten Anlässen wie Hochzeiten oder Begräbnissen geschrieben wurde, versammelt dieser 51. Band der Gesamteinspielung von J. S. Bachs Kantatenwerk durch Masaaki Suzuki und sein Bach Collegium Japan. [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

J.S. Bach

Cantatas 8

BIS BIS-CD-901

1 CD • 64min • 1998

01.02.199910 10 10

Parallel, wenn auch mit unterschiedlichem Tempo, entstehen bei BIS und bei Erato zwei Gesamtaufnahmen der Kantaten Bachs, und je weiter diese miteinander konkurrierenden Projekte fortschreiten, desto deutlicher wird, daß Masaaki Suzuki vor seinem Lehrer Ton Koopman die Palme davonträgt. Dabei sind [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Cantatas BWV 180, 122, 96

BIS CD-1401

1 CD • 52min • 2004

03.02.20056 7 6

Hinsichtlich Stilsicherheit, klanglicher Transparenz und überlegenen Formaufbaus steht diese neue Folge der Edition sämtlicher Bach-Kantaten unter der Leitung des japanischen Dirigenten Masaaki Suzuki den früheren Einspielungen nicht nach: Wieder einmal wird lebendig und frisch musiziert, mit gut [...]

»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach

Cantatas BWV 82 - 178 - 102

Accent ACC 25303

1 CD • 65min • 2005

29.05.20069 9 9

Die Lobesworte anläßlich von Vol. 2 der Bach-Kantaten-Serie mit Sigiswald Kuijken (Accent ACC 25302) können bei der vorliegenden, dritten CD-Produktion uneingeschränkt wiederholt werden. Die von Kuijken bevorzugte rein solistische Besetzung der Vokalstimmen ergibt eine wunderbare Transparenz in der [...]

»zur Besprechung«

Glissando 779 011-2

1 CD • 74min • 2000

01.10.20008 8 8

Rhetorisch etwas ungelenk, in der Sache aber zutreffend beschreibt Christian Rieger, wie Werke mit der Gewährleistung ihrer Urheberschaft in der Gunst der "Kenner" steigen oder fallen. In diesem Sinne stellt er hier "Spekulatives aus Bachs Frühwerk" zur Diskussion, Werke also, deren Kernsubstanz [...]

»zur Besprechung«

harmonia mundi HMC 901740

1 CD • 74min • 2001

01.11.20018 8 8

Angesichts der Instrumentenkombination von Flöte und Geige scheint es sehr reizvoll, den Part des Tasteninstrumentes im Tripelkonzert mit einem Fortepiano zu besetzen, ergibt sich doch so die Möglichkeit, das Weiterwirken des Vaters Bach in die Zeit seiner Söhne unter Beweis zu stellen und ihn vom [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.554605

1 CD • 75min • 1995, 1996, 1998, 1999

01.07.200110 8 10

Im Rahmen der Gesamtausgabe von Johann Sebastian Bachs Orchesterwerken als zweiter Band der Cembalokonzerte erschienen, vereint diese CD zwei Konzerte für ein Cembalo und die beiden Konzerte für drei Cembali mit einer Rekonstruktion des Konzerts für drei Violinen, das dem Konzert für drei Cembali [...]

»zur Besprechung«

Zig Zag Territoires ZZT050601

1 CD • 62min • 2005

15.07.20058 6 7

Als eine interessante, jedoch nicht zu Ende gedachte Idee präsentiert diese CD unterschiedliche Bearbeitungen der berühmten Ciaconne von Bach für Violine solo (Nr. 5 der Partita Nr. 2 d-Moll BWV 1004). Die junge Pianistin Edna Stern (Brüssel, Jg. 1977) hat hier drei verschiedene Arrangements dieses [...]

»zur Besprechung«

Fragments

Cascavelle VEL 3011

1 CD • 54min • 1998

01.06.20018 6 7

Fragments ist als Porträtalbum des in der Schweiz lebenden Polen Marek Wegrzyk konzipiert - die Wahl des Albumtitels bleibt dabei rätselhaft. Die eingespielten Stücke reichen von Bachs Chaconne über Regondi, Sor und Albeniz' Repertoire-Klassiker Asturias bis hin zu zwei Kanzonen des Zeitgenossen [...]

»zur Besprechung«

Bach-Transkriptionen

Ars Produktion FCD 368 388

1 CD • 59min • 2000

01.07.20018 6 8

Der aus St. Petersburg stammende Alexander Zolotarev (Jg. 1968) hat seinen Platz in der oberen Liga des reifen Nachwuchses. Der WDR hat sich seiner in Zusammenarbeit mit Ars angenommen, wo er auf einer lebensfreudigen CD präsentiert wird. Das paßt zu den klugen, pianistisch tadellosen, allenfalls [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Cantatas: Christmas • Weihnachten • Noël

DGA 463 589-2

1 CD • 81min • 1998

01.01.20016 6 5

Die Archiv-Serie Bach Cantata Pilgrimage setzt thematische Schwerpunkte mit den Hauptfesten des Kirchenjahres und realisiert damit die begrüßenswerte Idee, das riesige Gesamtschaffen auch für „Teilzeitbeschäftigte“ transparent zu machen. Leider stellen sich hier beim Hören der Weihnachtskantaten [...]

»zur Besprechung«

Marc Aurel Edition MA20019

1 CD • 75min • 2003

29.06.200410 10 10

Ein Porträt von Johann Sebastian Bach scheint unser Bild von ihm zu bestimmen: Mit seinem strengem Blick und mit jenem vorgeschobenen Unterkiefer, der in Volkshochschulkursen als unentbehrliche Voraussetzung des sächsischen Dialekts vermittelt wird, wirkt der Thomaskantor eher streng und unnahbar. [...]

»zur Besprechung«

Tacet 104

2 CD • 2h 25min • 2001

02.12.20029 8 8

Im wahrlich überreichen Angebot der Aufnahmen Bachscher Zentralwerke möchte man Koroliovs Einspielung des Wohltemperierten Klaviers (Band II) als eine der – im wahrsten Sinne des Wortes – wohltemperiertesten einordnen. Sviatoslav Richters himmlische, indirekt beleuchtete Darstellungen, Friedrich [...]

»zur Besprechung«

Glissando 779 021-2

2 CD • 1h 43min • 2000

01.02.20018 7 7

Mutig wagt sich Hans Georg Schäfer, eher bekannt als ehemaliger Intendant der Berliner Philharmoniker und heutiger künstlerischer Leiter der Frankfurter Bachkonzerte, auf das Parkett der Pianistenzunft. Ein besonderer Reiz seiner Einspielung liegt in der ungleichmäßigen Temperierung des [...]

»zur Besprechung«

ASV CD GAX 251

2 CD • 2h 07min • 2000

01.06.20019 9 9

Gary Cooper spielt auf einer Kopie des Cembalos von Christian Zell (1728), welches heute im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe steht; Bob van Asperen spielt zum Vergleich auf dem Original, das frappierend kerniger und im Obertonspektrum viel farbiger klingt als die Kopie, welche ihrerseits [...]

»zur Besprechung«

Ivory Classics 71007

2 CD • 2h 14min • 2000

01.07.20014 4 4

Im Programm des Labels Ivory beeindruckt und irritiert die Mixtur aus Raritäten altgedienter Klavierheroen wie Earl Wild und einer Produktion wie dieser mit dem 10jährigen Amerikaner Albert Wong. Zweifellos handelt es sich bei dem Minipianisten um ein Wunderkind mit erstaunlichen Gaben, zumal ja [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 61553-2

2 CD • 2h 05min • 2003

29.10.20048 8 8

Daniel Barenboim hat sich – trotz energischer Dirigententätigkeit, trotz immenser kulturpolitischer Anstrengungen – als Pianist die eine oder andere mediale Türe offen gehalten. Er gibt Klavierabende bei den Salzburger Festspielen, er spielt auf fulminante, einfühlsame, man darf getrost sagen: [...]

»zur Besprechung«

Hyperion CDA67301/2

2 CD • 1h 57min • 1997

01.03.19996 6 6

Angela Hewitt präsentiert sich im selbstgeschriebenen Book-let als kundige Interpretin, die Interessantes zu den einzelnen Nummern des Wohltemperierten Klaviers aus der durch Praxis geschärften Perspektive des Pianisten zu sagen hat. Mehrere hervorragend besprochene Aufnahmen, darunter Bachs [...]

»zur Besprechung«

ECM 476 048-2

2 CD • 1h 57min • 2002

10.06.200410 10 10

Seit einiger Zeit reist der österreichische Pianist Till Fellner mit gewissermaßem didaktischem Programmen. Die Präludien und Fugen aus Bachs Wohltemperiertem Klavier offeriert er seinem Publikum in Verbindung mit Beethoven-Sonaten oder – wie in jüngster Zeit – im Kontrast zu verwandten Stücken von [...]

»zur Besprechung«

ASV GAU 218

1 CD • 69min • 1999

01.10.20016 8 6

Diese Einspielung der Bach-Motetten durch das Sarum Consort sieht sich den Erkenntnissen von Joshua Rifkin verpflichtet. Das heißt für MacKay und die Seinen: Je notierte Stimme kommt nur jeweils ein Sänger zum Einsatz. Dennoch verfügt das Vokalensemble über tragfähige Stimmen, die beim fugierten [...]

»zur Besprechung«

Hyperion CDA67138

1 CD • 74min • 1999

01.03.20017 7 7

Man braucht kein absolutes Gehör, um schon nach den ersten Tönen dieser Kunst der Fuge-Version des Komponisten Robert Simpson äußerst verblüfft zu sein. Der sonore Satz, im kollektiven musikalischen Gedächtnis als ein Idealtypus von d-Moll verankert, ist in ein helles, fundamentloses g-Moll [...]

»zur Besprechung«

Channel Classics CCS SA 20204

1 CD/SACD surround • 78min • 2003

24.09.20046 8 6

Johann Sebastian Bachs Kunst der Fuge gilt als sein letztes Werk, dessen Schlußfuge unvollendet geblieben ist. Vermutlich war die Sammlung als Jahresgabe für die Mizlersche Societät gedacht, der Bach 1747 beigetreten war. Der erste Stich in Partitur ließ Spekulationen zu, für welche Besetzung das [...]

»zur Besprechung«

Hungaroton HDVD 32371

1 DVD-Video • 2h 55min • 2003

03.03.200610 9 9

Im Fernsehen hat sich András Schiff – sehr bemüht, ein wenig volksschullehrerhaft – über das Werk Franz Schuberts geäußert. Nun referiert er im Vorfeld seiner Interpretationen über die sechs Englischen Suiten, und hier, auf diesem barocken, gleichwohl zeitlos brisanten Terrain formuliert er um [...]

»zur Besprechung«

Sony Classical SK 60277

1 CD • 62min • 1998

01.06.19998 8 10

Unter günstigen Umständen kann der Mittelweg eine aufschlußreiche, angenehme, aber eben nicht nur bequeme Wegstrecke bedeuten. Murray Perahia macht uns in einem liebenswürdigen Prozeß der pianistischen Läuterung vor, wie man es sich zwischen allen aufführungspraktischen Ideologiebahnen häuslich und [...]

»zur Besprechung«

Famiro 4033766500163

1 CD • 61min • 2004

25.02.20059 8 8

Nicht nur Martin Stadtfeld – der Vielgerühmte in diesen Tagen, Wochen und Monaten – ist in der Lage, Werke von Johann Sebastian Bach und solche, die in Transkriptionen vorliegen, verantwortungsvoll, spannend, ja mehr noch: brillant vorzutragen. Den pianistischen, musikalischen und diskographischen [...]

»zur Besprechung«

DGA 463 585-2

1 CD • 69min • 2000

01.10.20006 8 7

Diese CD der Bach Cantata Pilgrimage John Eliot Gardiners bündelt die Vier Kantaten zum Fest Mariä Reinigung, das am 2. Februar, begangen wird. Live mitgeschnitten im Februar 2000, zeigt die Aufnahme ein differenziertes, zwar nicht unbedingt einem Kirchenraum entsprechendes, aber in seiner Klarheit [...]

»zur Besprechung«

Aeolus AE-10084

1 CD/SACD • 78min • 2003

13.01.200610 10 10

Unbestritten, es gibt viele gute Aufnahmen von Bachs Französischen Suiten, für jeden Geschmack etwas. Trotzdem ist diese Einspielung von Bob van Asperen eine Sensation; und dies gleich aus mehreren Gründen: Wie kaum ein anderer heute aktiver Cembalist ist van Asperen durch und durch vertraut mit [...]

»zur Besprechung«

ambroisie AMB 9960

2 CD • 1h 36min • 2004

22.04.20059 10 9

Die sogenannten “Französischen” Suiten schrieb Johann Sebastian Bach noch als Köthener Kapellmeister im Jahr 1722. Sie sind Bestandteil des ersten Clavierbüchleins für Anna Magdalena Bach. Christophe Rousset wählte für seine Gesamteinspielung die Fassungen Johann Caspar Voglers und Heinrich [...]

»zur Besprechung«

Warner Bros 3984261242

1 CD • 59min • 1998

01.01.200110 10 10

Nach seinem mitreißend temperamentvollen Gershwin-Debüt überrascht der komponier- und arrangierfreudige Klavierderwisch Fazil Say nun mit seiner eigenen Soloversion von Strawinskys Le sacre du printemps und einer durchdachten Zusammenstellung von Bachschen Originalkompositionen und Bearbeitungen. [...]

»zur Besprechung«

BIS 819

1 CD • 73min • 1997

01.04.19986 8 6

Ein lichter, nie scharf klingender Ton sowie eine sehr räumliche Abbildung des Cembaloklangs zeichnet diese Einspielung von Masaaki Suzuki aus. In seiner Darstellung erreicht der Cembalist, seines Zeichens Professor für Orgel und Cembalo an der Universität für Kunst und Musik in Tokio und Leiter [...]

»zur Besprechung«

Hyperion CDA67305

1 CD • 79min • 1999

01.08.20006 8 6

Zug um Zug erschließt sich die kanadische Pianistin für Hyperion die Werke Bachs. Sie befleißigt sich einer liebevollen, intelligenten, wenn man es klischeebetont sagen möchte: einer weiblichen, charmanten Spielweise und Werkargumentation. Die Frage stellt sich, ob die Bachschen Werke und im [...]

»zur Besprechung«

Berlin Classics 0017162BC

2 CD • 1h 27min • 1999

01.11.20006 8 7

Junge Künstler erobern sich ein neues, zum überwiegenden Teil jugendliches Publikum. Ihre Leistungen und ihre interpretatorischen Angebote erlangen unter Umständen jenen Status von Unvergeßlichkeit, den ältere Hörer begreiflicherweise für die Taten älterer Musiker reklamieren. In diesem [...]

»zur Besprechung«

Sony Classical SK 89243

1 CD • 73min • 2000

01.02.20018 10 9

Murray Perahias Werkanalysen, seine Bemerkungen zu interpretatorischen und aufführungspraktischen Fragen spiegeln die Möglichkeiten und Wünsche eines agilen Intellekts von konservativer Färbung, aber mit starken Akzenten auf gediegener Eigenwilligkeit. Im Moment des aktualisierenden Werkvollzugs [...]

»zur Besprechung«

RCA 09026 63610 2

1 CD • 51min • 1999

01.07.200110 10 8

Die bläserische Leistung ist ohne Einschränkung zu loben - wie eigentlich alles, was das fünfköpfige Ensemble aus Kanada mit seinen Meistermischungen aus zwei Trompeten, Horn, Euphonium und Tuba zu bieten hat. Aber: der höchst konzentriert-komplizierte, 32-teilige Werkzyklus, von Bach als "Clavier [...]

»zur Besprechung«

assai 222062

1 CD • 70min • 2000

01.06.20018 6 8

Altvertrautes in neuem Gewande - nicht einer, sondern gleich zwei Gipfelstürmer machen sich hier gemeinsam auf zur Bezwingung des Bachschen "Goldberges". Was explizit für ein Cembalo mit zwei Manualen komponiert ist, bedürfe - um auf dem Klavier vernünftig gespielt werden zu können - einer [...]

»zur Besprechung«

cpo 999 831-2

1 CD • 78min • 2000

21.01.20028 8 8

Fast möchte man es als folgerichtig ansehen, wenn der "gelernte" Reger-Interpret Markus Becker (siehe Thorofon-Gesamtaufnahme!) nun mit den Goldberg-Variationen von Bach sein CD-Repertoire erweitert oder genauer gesagt: vertieft. In Zusammenhang mit Regers Bach-Variationen (op. 81) ergibt diese [...]

»zur Besprechung«

ECM 472 185-2

1 CD • 71min • 2001

05.01.200410 10 10

Obwohl dieses heute als Goldberg-Variationen bekannte Werk von Johann Sebastian Bach eindeutig „für Cembalo mit zwei Manualen“ vorgesehen war, stellt sich ähnlich wie bei anderen Werken Bachs oder auch den Sonaten Domenico Scarlattis die Frage des Instrumentes – Cembalo oder moderner Konzertflügel [...]

»zur Besprechung«

Sony Classical SK 93101

1 CD • 66min • 2003

08.04.20049 9 9

Die junge deutsche Klavierszene lebt auf! Man denke nur an Markus Becker, an Michael Wendeberg, an Ragna Schirmer oder an den Sieger des Brüsseler Concours Reine Elisabeth, Severin von Eckhardstein! Martin Stadtfeld habe ich im Finale des spanischen Klavierwettbewerbs in Santander erlebt: ein [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.557268

1 CD • 77min • 2003

11.03.20058 8 8

Als rastlose Liebe zu den Klavierwerken fast aller Epochen könnte man die Naxos-Aktivitäten des ungarischen Pianisten Jenö Jandó bezeichnen, denn er zählt zu den weltweit produktivsten CD-Anhäufern. Und insofern dürfte Jandó auch einer der meist verkauften Klavierinterpreten aller Zeiten sein. [...]

»zur Besprechung«

Decca 476 282-0

1 CD • 81min • 2002

10.03.20068 8 8

Die Kunst des Klavierspiels und die Sehnsucht nach Erfüllung mit den großen Komponisten des sogenannten Abendlandes lässt sich zum Glück nicht auf (mittel)europäische Herkunft eingrenzen. In den 70er Jahren gewann ein Libanese den Brüsseler Concours Reine Elisabeth (Rahman El Bacha), der [...]

»zur Besprechung«

DGA 463 583-2

1 CD • 78min • 1993,1999

01.11.20006 6 6

In dieser Folge von Gardiners Kantatenzyklus ist einzig die Kantate Auf Christi Himmelfahrt allein wirklich neu. Die drei übrigen Werke hat Gardiner bereits vor sieben Jahren in London aufgenommen. Gegenüber seinen frühen Bach-Aufnahmen scheint der Brite noch souveräner im Umgang mit dem Bachschen [...]

»zur Besprechung«

Solo-Kantaten

Berlin Classics 0017242BC

1 CD • 79min • 1998/99

01.03.20016 6 5

Auf eine ganz merkwürdige Weise haftet diesen Lesarten dreier Bach-Kantaten Ludwig Güttlers etwas Altmodisches an: er scheint den Geist der Bach-Interpretation der 50er Jahre zu evozieren. Daß im Mikrobereich rhetorisch nach moderner Manier phrasiert wird, fällt dabei kaum ins Gewicht. Die [...]

»zur Besprechung«

Kantaten Vol. 11

Erato 8573-80215-2

3 CD • 3h 12min • 1999

01.08.20018 8 8

Allmählich hat es kaum einen Sinn, ja es erscheint beinahe forciert, in einer Rezension unbedingt wieder etwas Neuartiges und Originelles bei den einzelnen Ausgaben der Bach-Kantaten-Gesamteinspielung von Ton Koopman hervorzuheben. [...]

»zur Besprechung«

BIS CD 1411

1 CD • 62min • 2004

21.12.20049 9 9

Schweigt stille, plaudert nicht, die sogenannte „Kaffeekantate“, ist ohne Zweifel Bachs populärste weltliche Kantate. Zu Recht, zeigt sie doch, daß der Thomaskantor auch Fähigkeiten für das Musiktheater hätte entwickeln können, hätte ihn das Schicksal statt nach Leipzig nach Dresden verschlagen. [...]

»zur Besprechung«

Bach – Kantaten, Arien & Motette

Berlin Classics 0017272BC

1 CD • 70min • 1999

01.05.20015 6 5

Christoph Genz verfügt über ein schönes, jugendlich-helles Timbre, führt seine sehr bewegliche Stimme stets schlank, leistet sich keine aspirierten Koloraturen oder abrupten Registerübergänge, artikuliert präzise - also ein makelloser Sänger? Keineswegs. Genz' Defizite liegen im zu gleichförmigen, [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.557616D

1 CD • 51min • 2004

05.04.20059 8 9

Geduldig ertragenes Leid, Todessehnsucht und Weltabgewandtheit sind nicht unbedingt zentrale Themen im Leben eines jungen Mannes, doch genau davon handeln die drei Solokantaten, die Hanno Müller-Brachmann hier gemeinsam mit Helmut Müller-Brühl und seinem Kölner Kammerorchester vorlegt. [...]

»zur Besprechung«

BIS BIS-CD-1009

1 CD • 57min • 1998

01.06.200010 6 10

Vor lauter Begeisterung über Masaaki Suzukis Aufnahmen der Bach-Kantaten und -oratorien mit dem Bach Collegium Japan vergißt man immer wieder, daß Masaaki Suzuki "auch" ein hervorragender Cembalist und Organist ist und in dieser Eigenschaft an der Universität von Tokio Unterricht gibt. Die Aufnahme [...]

»zur Besprechung«

Sony Classical SB2K 60375

2 CD • 1h 46min • 1976, 1977, 1979

01.05.19996 8 8

Diese beiden CDs enthalten mit dem Italienischen Konzert und der Chromatischen Fantasie und Fuge die beiden populärsten Klavierkompositionen Bachs, aber auch zwei Cembalobearbeitungen Leonhardts von Suiten für das Cello (BWV 1010) bzw. die Laute (BWV 995). Vor allem Leonhardts Interpretation des [...]

»zur Besprechung«

Classic Mallets Play Bach

ebs ebs 6115

1 CD • 77min • 2000

01.06.20015 5 5

Daß es einen Plattentitel wie "Instrumentale Pretiosen" überhaupt noch gibt! Das klingt nach den 60er Jahren und könnte so im Hintergrund einer Cocktailparty vor Plüschsofas laufen. In diesem Hintergrund schnurren nämlich Streicherpassagen, etwa im Schlußsatz des Italienischen Konzertes, sowohl [...]

»zur Besprechung«

Hyperion CDA67306

1 CD • 69min • 2000

01.09.20018 8 8

Im Verlaufe der mittlerweile beinahe das gesamte Solowerk für Tasteninstrumente umfassenden Einspielungen Bachscher Werke durch Angela Hewitt waren zuletzt deutliche qualitative Steigerungen zu registrieren. [...]

»zur Besprechung«

BIS 921/922

2 CD • 2h 06min • 1998

01.08.19996 6 6

Wie schon bei Masaaki Suzukis Aufnahmen der Bach-Kantaten, beeindruckt auch hier die Überlegenheit der melodischen Ausformulierung und – vor allem – jene gestochen klare und prägnante Artikulation, auf die viele deutsche Chöre neidisch werden könnten. Die Chorsätze – wie gleich der vorzüglich [...]

»zur Besprechung«

MD+G 332 0983-2

2 CD • 1h 54min • 1999

01.10.20008 6 7

Die Johannes-Passion wurde von Bach mindestens viermal aufgeführt, wobei es jedesmal mehr oder weniger deutliche Änderungen gab. In der zweiten Fassung vom 30. März 1725 wurde der Eingangschor durch den Satz O Mensch, bewein dein Sünde groß (Nr. 35 aus der Matthäus-Passion BWV 244) ersetzt; nach [...]

»zur Besprechung«

harmonia mundi HMC 901748.49

2 CD • 1h 51min • 2001

30.11.200110 10 10

Daß Philippe Herreweghe im April dieses Jahres den Gang ins Aufnahmestudio antrat, um die Bachsche Johannes-Passion ein zweites Mal aufzunehmen, mag unter anderem darauf zurückzuführen sein, daß die erste Aufnahme, die vor knapp 14 Jahren auf den Markt kam, tontechnisch alles andere als [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.557296-97

2 CD • 1h 50min • 2002

20.06.20037 7 7

Hochgesteckt sind die Absichten und Ziele der vorliegenden Aufnahme von Bachs Johannes-Passion. Um sich von der Vielzahl der erhältlichen Vergleichseinspielungen abzuheben, wird eine nach allen historischen Erkenntnissen besonders konsequente Authentizität angestrebt. Dies bedeutet vor allem die [...]

»zur Besprechung«

Hungaroton HCD 32225-26

2 CD • 2h 14min • 1971

09.06.200410 7 9

Für die Rückkehr dieser Aufnahme in den aktuellen Hungaroton-Katalog gibt es eigentlich nur eine einzige Erklärung: es ist die künstlerische Qualität dieser nunmehr 33 Jahre alten Einspielung von Bachs Johannes-Passion, die aufhorchen lässt - sei es der Klang der Stimmen, sei es die Balance [...]

»zur Besprechung«

Channel Classics CCS SA 22005

2 SACD stereo/surround • 1h 52min • 2004

21.03.20058 9 9

Wie schon Veldhovens Aufnahme des Weihnachtsoratoriums ist nun auch seine Einspielung der Johannes-Passion mit einem sehr luxuriösen Hardcover-Buch ausgestattet, das alle bibliophilen Herzen höher schlagen läßt. In ihm finden zahlreiche Abbildungen von Gemälden und Kunstgegenständen des Museum [...]

»zur Besprechung«

CAvi-music 42 6008553 002 1

1 CD • 64min • 2004

23.08.20056 7 7

„Wenn ich Bach singe, fühle ich mich einfach sehr zu Hause, sängerisch und musikalisch. … Ich glaube, daß ich nicht Sänger geworden wäre, wenn ich nicht im Thomanerchor gewesen wäre. … Singen ist eine Berufung, ja, das kann ich so kurz beantworten…“ [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Kantaten BWV 9, 94, 187

deutsche harmonia mundi 05472 77528 2

1 CD • 68min • 1999

01.04.200110 9 10

Da man bei der Besetzung von Barockmusik ideologische Grundsatzdiskussionen mittlerweile ebenso hinter sich gelassen hat wie dogmatische Eindimensionalität, dürfen Klang und Wirkung der Interpretationen als höchste Maßstäbe für deren kritische Beurteilung gelten. Legt man diese Maßstäbe an [...]

»zur Besprechung«

Sony Classical SK 89245

1 CD • 53min • 2000

01.07.20018 10 10

Mit seiner Deutung der Goldberg-Variationen fand Murray Perahia jüngst weltweit enthusiastische Zustimmung. Kaum wurde eingewendet, daß Bachs kühner Experimentiergeist in seiner liebenswürdig gediegenen, stets wohllautenden Lesart nicht so recht zur Geltung kommen wollte. [...]

»zur Besprechung«

Sony Classical SK 89690

1 CD • 54min • 2001

18.06.20029 9 9

Murray Perahias zweite Folge der Bach-Klavierkonzerte hält in jeder Nuance, in jedem Ton und in jedem Takt solistischen und orchestralen Beginnens, was die erste Ausgabe versprochen (und bereits eingelöst) hat. Sein harmonisierendes, rundum gesundes Klavierspiel im friedfertigen Wettstreit mit den [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 61950-2

1 CD • 58min • 2003

29.03.200510 10 10

Die Geschwister Pekinel sind in den letzen Jahren – wie so manche ihrer solistischen und duettierenden Klavierkollegen – von Label zu Label gewandert. Ein Zeichen unserer medial veränderten, bedrohten Musikzeiten. Nun ist es ihnen zu wünschen, bei Warner festen Fuß gefunden zu haben, denn im [...]

»zur Besprechung«

Koch-Schwann 3-1491-2

1 CD • 56min • 2000

20.02.20027 8 6

Bachs Cembalokonzerte basieren bekanntlich auf teils vorhandenen, teils verschollenen Konzerten für Streicher oder Bläser. Die Berliner Barock Solisten stellen vom Doppelkonzert BWV 1060 die insgesamt akzeptable Rekonstruktion der Neuen Bach-Ausgabe vor, während in dem Tripelkonzert BWV 1065 zu [...]

»zur Besprechung«

harmonia mundi HMC 901876

1 CD • 64min • 2004

22.12.200510 10 10

Im Unterschied zu seinem geistlichen Schaffen, das größtenteils in Leipzig erhalten blieb, ist die weltliche Instrumentalmusik von Johann Sebastian Bach nur lückenhaft überliefert. Bach hat allerdings in Weimar und Köthen als Konzert- und Kapellmeister an der Spitze hervorragender Musiker [...]

»zur Besprechung«

Accent ACC24165

1 CD • 64min • 2004

25.05.20056 5 6

Ein paradoxes Hörerlebnis: Diese CD umfaßt vier Konzerte, von denen keines mehr existiert oder je existiert hat. Bekanntlich erweiterte Johann Sebastian Bach das Repertoire seines Leipziger Collegium musicum um einige Cembalokonzerte, die allerdings nicht wirklich neu waren, sondern als [...]

»zur Besprechung«

Sony Classical SK 87326

1 CD • 55min • 2003

16.12.20038 8 8

Anknüpfend an seine Solo-Aufnahmen der Werke von Johann Sebastian Bach (Goldberg-Variationen, Englische Suiten etc.) und der Klavierkonzerte überrascht und befriedigt Murray Perahia nun mit einem Mischprogramm aus Solosätzen und konzertanten Lebendigkeiten im Grenzbereich der klavieristischen [...]

»zur Besprechung«

BIS BIS-CD-961

1 CD • 59min • 1999

01.11.20006 6 6

Dem im Vergleich zu den Kraftakten seines Lehrers Ton Koopman betont sorgfältig und bedächtig voranschreitenden Bach-Kantatenzyklus Masaaki Suzukis vermag man kaum etwas entgegenzusetzen. Höchste Ansprüche an die technische Seite gehen einher mit einer meditativen Grundstimmung, die auch das so oft [...]

»zur Besprechung«

Hungaroton HDVD 32245

1 DVD-Video • 1h 55min • 2003, 2004

16.03.20063 6 3

Eine barocke Theaterkulisse, ein kostbarer Kristalllüster und ein einsames Cembalo auf der Bühne, an dem ein weißhaariger Herr seine Kunst ausübt, sind die visuellen Anreize dieser DVD. Da müsste musikalisch einiges Aufregende geschehen, damit der Zuschauer einsehen soll, warum er auch Zuhörer ist [...]

»zur Besprechung«

Entwurff einer wohlbestallten Music

Raumklang RK 2001

1 CD • 73min • 2000

01.12.20016 4 6

Diese CD belehrt über Instrumente und Instrumentierungen bei Bach, indem sie Bachs Neigung zu außergewöhnlichen Klangfarben und Kombinationen vorführt. Unter einem gleichsam lexikalischen Gesichtspunkt mag das von Interesse sein, denn wo sonst kann man Violino piccolo, Viola da gamba, Viola [...]

»zur Besprechung«

OehmsClassics OehmsClassics 202

1 CD • 75min • 2000

01.08.20018 8 8

Eduardo Fernández zählt zu den großen Namen der Gitarrenwelt. Umso interessanter ist es, wenn ein solcher Interpret Bachs vier Lautensuiten neu transkribiert und auf Gitarre einspielt. Inwiefern die Transkriptionen des Uruguayers Neuerungen enthalten, bleibt einem Partiturenvergleich vorbehalten - [...]

»zur Besprechung«

Nuova Era NE 7234

1 CD • 73min • 1994

01.07.20016 6 4

Schon immer haben die sechs Orgelsonaten BWV 525-529 die Interpreten zu Bearbeitungen gereizt, zumal ein Satzpaar der Sonate BWV 528 auch in Bachs eigener Version für Oboe d'amore, Viola da gamba und Basso continuo vorliegt (BWV 76). Robert King ist dabei sehr behutsam vorgegangen und hat - soweit [...]

»zur Besprechung«

Claves 50-0605

1 CD • 47min • 1976

01.08.20018 6 6

Mit diesem Album hat das Schweizer Label Claves eine wertbeständige LP-Einspielung des österreichischen Gitarristen Konrad Ragossnig von 1976 als CD wiederveröffentlicht. Die Einspielung der beiden Bach-Suiten BWV 995 und 1006a beschränkt sich auf LP-gerechte 47 Minuten, zumal Ragossnig die Sätze [...]

»zur Besprechung«

intavolatura

Astrée E 8807

1 CD • 63min • 2000

01.05.200110 9 10

Bach ist ein außerordentlicher und genialer Komponist", behauptet der Lautenist Rolf Lislevand. Diese Weisheit könnte man mit Recht als Platitüde nehmen - wäre das Spiel des gebürtigen Norwegers, der seit Jahren an der Trossinger Musikhochschule unterrichtet, nicht so facettenreich und so lebendig, [...]

»zur Besprechung«

BIS BIS-CD-1000/10002

2 CD • 2h 44min • 1999

01.04.20006 10 8

Es dürfte inzwischen genauso schwer sein, einen neuen Interpretationsansatz zu Bachs Matthäus-Passion zu finden, wie ein Beiheft zu schreiben, in dem etwas steht, was nicht schon hundertmal formuliert worden wäre. Beides gelingt bei dieser BIS-Produktion. [...]

»zur Besprechung«

Teldec 8573-81036-2

3 CD • 2h 42min • 2000

01.06.20019 10 10

Wie sich die Zeiten ändern: Als Nikolaus Harnoncourt vor 30 Jahren die Matthäus-Passion vorlegte, plädierte er engagiert für Knabenstimmen. "Nicht, daß ein Knaben-Männer-Chor technisch besser sänge als ein gemischter Chor - er eignet sich viel besser klanglich für diese Musik, und deshalb [...]

»zur Besprechung«

Koch International 3-7424-2

3 CD • 2h 41min • 1996

01.07.20014 6 4

Obwohl fünf Jahre seit der Liveaufnahme dieser Produktion verstrichen sind, ist es sicher Pech für die Amerikaner, daß just zur späten Veröffentlichung auf dem deutschen Markt auch Nicolaus Harnoncourt, der auf seine alten Tage den jungen Richter in sich entdeckt hat, mit einer Neuaufnahme der [...]

»zur Besprechung«

Farao Classics B 108 035

3 CD • 2h 39min • 2002

30.05.20038 10 9

Bachs Matthäuspassion gehört zu jenen Werken, die sich in ihren Deutungsmöglichkeiten offenbar nie erschöpfen, und wie der Hörer immer wieder neue Aspekte hört, so entdecken auch Dirigenten, die sich ernsthaft mit der Partitur beschäftigen, die Vielschichtigkeit dieser genialen Schöpfung. [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.551240-42

3 CD • 2h 41min • 2005

01.12.20057 7 7

Nach einem insgesamt dreistündigen Morgengottesdienst mit einer einstündigen Predigt bekam die Leipziger Gemeinde am Nachmittag des 11. April 1727 während der Karfreitagsvesper die neue große Passionsmusik ihres Thomaskantors zu hören. Zusammen mit Liturgie und Predigt ergab das erneut eine [...]

»zur Besprechung«

Challenge Classics CC 72232

2 CD • 2h 34min • 2005

03.04.20069 9 9

Im Gegensatz zu den Kantaten der Gesamtaufnahme legt Ton Koopman die Matthäus-Passion in einem Konzertmitschnitt vor; sie wurde im März 2005 im niederländischen Amersfoort aufgezeichnet. Um nachvollziehen zu können, was diese veränderten Aufnahmebedingungen für einen Unterschied machen, dürfte es [...]

»zur Besprechung«

Challenge Classics CCDVD72233

2 DVD-Video • 2h 43min • 2005

07.04.200610 8 10

Die Matthäuspassion, im Bachschen Familienkreis auch die „Große Passion“ genannt, hatte in der Tat zum Zeitpunkt ihrer ersten Aufführung 1727 nicht ihresgleichen in der noch jungen Gattung der oratorischen Passion, sowohl was die monumentalen Ausmaße des fast dreistündigen Werks betraf als auch im [...]

»zur Besprechung«

Nonesuch 7559-79605-2

1 CD • 55min • 1997/2000

01.09.20018 8 8

Bach war zehn Jahre alt als Purcell starb. Die Idee, eine seiner Kantaten in eine Reihe geistlicher und weltlicher Lieder des Engländers einzubetten, zeugt von einer originellen Programmgestaltung, wie man sie in den Recitals Dawn Upshaws schon gewohnt ist. Allerdings macht die Kombination eher die [...]

»zur Besprechung«

Glissando 779 019-2

1 CD • 54min • 2000

01.04.20016 7 6

Souveräne Geläufigkeit kennzeichnet diese Einspielung, deren Qualitäten in der Natürlichkeit der Diktion und der delikaten Klanglichkeit (Tr. 4) zu finden sind. Das auf historischen Instrumenten spielende Orchester und die Solisten vermeiden Richters dramatische Leuchtkraft ebenso wie Koopmans [...]

»zur Besprechung«

Telarc 2CD-80517

2 CD • 1h 45min • 1999

01.11.20003 3 3

Eine Vielzahl ausgezeichneter Aufnahmen der Bachschen h-Moll-Messe ist auf dem Markt erhältlich – die Meßlatte für jede Neueinspielung liegt also denkbar hoch. Das amerikanische Ensemble Boston Baroque hat sich davon nicht abschrecken lassen und just mit diesem Werk, das interpretatorisch [...]

»zur Besprechung«

Philips 465 949-2

2 CD • 1h 48min • 2000

01.07.20014 6 4

Biller besteigt den Olymp Bachscher Vokalmusik mit Wattestäbchen. Ob das die zaghafte Betätigung der Orchesterregister im Kyrie mit zerfasertem Baßfundament und müden Violinstimmen oder die wenig kernigen Chorstimmen betrifft - alles fließt vorbei, ohne ein konturenscharfes Bild zu hinterlassen. [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.551219-20

2 CD • 1h 46min • 2003

20.07.200410 10 10

Ja, das ist ohne Wenn und Aber eine Werkwiedergabe, die Friedrich Smends emphatisch-pathetischer Charakterisierung von Bachs „hoher“ h-Moll-Messe als „großartigstes Werk der abendländischen Musikgeschichte“ entspricht. Vor allem das Sanctus hatte es dem Theologen, Musikforscher und Herausgeber [...]

»zur Besprechung«

EMI 5 57844 2

2 CD • 2h 07min • 1990

28.01.200510 10 10

Die Ausstattung ist sparsamer als bei den vorangegangenen Folgen; statt der stabilen Box ein leichter Faltkarton, die Booklets um die Hälfte dünner, und die Gesangstexte darf sich der geneigte Käufer aus dem Internet herunterladen. Aber muß man nicht froh sein, daß sich in wirtschaftlich [...]

»zur Besprechung«

Hyperion CDD22051

2 CD • 1h 50min • 1996

26.05.20059 9 9

Der Tod Augusts des Starken am 12. Februar 1733 scheint auf die Entstehung von Bachs Messe in h-Moll eine günstige Wirkung ausgeübt zu haben. Fern von jeder makabren Assoziation beruht dieser fördernde Umstand lediglich auf der daraufhin eintretenden halbjährigen Landestrauer, die in den Kirchen [...]

»zur Besprechung«

Arcana A 306

1 CD • 62min • 1999

01.05.20018 6 7

Sowohl hinsichtlich der Satzfolge als auch bezüglich der Instrumentierung wirft Bachs Musikalisches Opfer Fragen auf, die nicht eindeutig und endgültig zu beantworten sind. Wie schon die Gebrüder Kuijken und Robert Kohnen hat sich auch das Ensemble Aurora dafür entschieden, Violine, Flöte, [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach

Nun komm, der Heiden Heiland
Cantatas

Accent ACC 25309

1 CD/SACD • 76min • 2008

05.01.201010 10 10

Wieder einmal eine beispielhafte Aufnahme in der Kantaten-Serie mit La Petite Bande und Sigiswald Kuijken: wie bei den früheren Einspielungen fasziniert die hervorragende Artikulation der Sänger (alle Partien sind solistisch besetzt) ebenso wie die Plastizität der Melodieführung. Selbst die [...]

»zur Besprechung«

Bach Meets Asia – A Play On Johann Sebastian Bach

signum SIG X111-00

1 CD • 72min • 2000

01.02.20013 8 3

Nachdem das Bach-Jahr nun vorbei ist, kann der alte Thomaskantor sich ein wenig erholen von dem vielen Aktivismus, mit dem sein Werk in den letzten Monaten allerorten überzogen wurde ohne daß viel Erhellendes zustande gekommen wäre. Da macht auch Horst Gebells klingende Völkerverständigung keine [...]

»zur Besprechung«

Amati ami 9803/1

1 CD • 45min • 1999

01.11.20003 5 4

Mit aufführungspraktischer Genauigkeit nimmt es Rolf Schweizer nicht ganz ernst. Dabei geht es hier nicht um das modern spielende Orchester – man braucht für Bach nicht unbedingt Darmsaiten. Doch wenn der Dirigent das sicher nicht zufällig chorallose Oratorium mit dem Schlußsatz der Kantate Nr. 130 [...]

»zur Besprechung«

DGA 469 531-2

1 CD • 65min • 2000

01.07.20018 10 10

Die alte Streitfrage, ob Bachs Leipziger Kirchenmusik chorisch oder solistisch zu singen sei, wird wohl nie jemand abschließend beantworten können. Paul McCreeshs hinreißende Interpretation des Oster-Oratoriums und des Magnificat, die nur einen Sänger je Stimme besetzt, fegt alle wissenschaftlichen [...]

»zur Besprechung«

Carus 83.212

1 CD • 80min • 2004

14.09.200510 10 10

Ein musikalisches Doppelporträt des Thomaskantors Johann Sebastian Bachs und seines Sohnes Carl Philipp Emmanuel, der als Director Musices in Hamburg 1767 seinem Paten Georg Philipp Telemann nachfolgte, unternimmt diese CD. Dem elfsätzigen Osteroratorium von Vater Bach liegt eine Huldigungsmusik an [...]

»zur Besprechung«

BIS SACD 1561

1 CD/SACD stereo/surround • 70min • 2004

10.02.20066 6 6

Alles klingt stilkundig, wunderbar transparent, in der motivischen Gestaltung intelligent musiziert – was soll man mehr verlangen? Dennoch ist bei dieser Aufnahme wieder einmal eine interpretatorische Tendenz wahrzunehmen, die bei Suzukis Bach-Produktionen seit etwa zwei bis drei Jahren den Zuhörer [...]

»zur Besprechung«

BIS 1431

2 SACD • 1h 40min • 2003

04.10.200510 10 10

Manchmal sind 40 Jahre wirklich nichts und kleine Hörwunder ereignen sich. So auch bei Suzukis Aufnahme der vier Bachschen Orchestersuiten. Die Ähnlichkeiten in Sachen Tempo und Teilen der artikulatorischen Grunddisposition (Violinen und Oboen!) bis hin zur Gesamtanlage dieses [...]

»zur Besprechung«

Nimbus NI 5673/4

2 CD • 2h 24min • 2000

01.10.20014 6 4

Dem englischen Pianisten Bernard Roberts wird niemand Verdienste um das Musikleben seines Landes bestreiten. Er sei lange Zeit als einer von "Britain's finest pianists" anerkannt worden, heißt es im Begleitheft, wobei diese rückblickende Würdigung nach dem Hören dieser Bach-Aufnahmen unwillkürlich [...]

»zur Besprechung«

Ars Musici AMP 5092-2

1 CD • 60min • 1999

01.11.20016 8 6

Der 1974 in Stuttgart geborene Tomo Keller ist ein akribischer Virtuose mit tadelloser Intonation, großer Bogenkultur und farblich-expressiver Vielfalt. Bachs h-Moll-Partita spielt er mit beeindruckender Geschmeidigkeit und Intimität, allerdings auch sehr kleingliedrig in der agogischen [...]

»zur Besprechung«

harmonia mundi HMC 901869

1 CD • 78min • 2004

02.09.20058 8 8

Dem 30jährigen französischen Pianisten Cédric Tiberghien – überlegener Sieger des Marguerite Long/Jacques Thibaud-Wettbewerbs 1998 – verdanken wir hochwertige Debussy- und Beethoven-Einspielungen (HMN 911717, bzw. 901775). Sein beherrschtes, intelligentes, farbenreiches, niemals dynamisch [...]

»zur Besprechung«

gutingi gut 227

1 CD • 73min • 2000

01.02.20013 6 3

Wozu produziert man heute noch solche Aufnahmen? Werner Heutling (Jg. 1921) spielt Bachs Musik so, wie man sie vor fünfzig Jahren häufig zu hören bekam: mit viel Vibrato und straffem Bogenstrich, dafür ohne Kenntnis einer spezifischen Artikulation oder einer Gattungstradition. So kommt das [...]

»zur Besprechung«

Renate Eggebrecht - Violin solo

Solo sonatas for violin in the spirit of J.S. Bach

Troubadisc TRO-CD 01424

1 CD • 60min • 2000

30.04.20027 7 8

Musik des 18. Jahrhunderts heute mit den Augen des 19. Jahrhunderts zu betrachten, hat eine sehr besondere, gleichsam doppelt gespiegelte Art des Musizierens zur Folge. Wenn die Geigerin Renate Eggebrecht zur Einstimmung auf Max Regers g-Moll-Chaconne den Schluß von Bachs d-Moll-Chaconne spielt, [...]

»zur Besprechung«

Morimur

ECM 461 895-2

1 CD • 62min • 2000

01.12.20018 8 6

Wenn es um die Bachsche Zahlensymbolik geht, kennt die Musikwissenschaft kein Halten. [...]

»zur Besprechung«

Baiba Skride

Bach • Bartók • Ysaÿe

Sony Classical SK 92938

1 CD • 77min • 2004

29.10.200410 10 10

Mit ihrem Sieg im Brüsseler Concours Reine Elizabeth 2001 hat sich die lettische Geigerin Baiba Skride, die wie Gidon Kremer aus Riga stammt, nachdrücklich in der Spitzengruppe der jungen Geiger positioniert. Für ihre erste, randvolle Solo-CD greift sie nun unerschrocken nach den Sternen der [...]

»zur Besprechung«

Musik für Violine solo

The Spot Records 28869-3

1 CD • 59min • 2000

01.11.20018 6 10

Das hier vorgestellte Programm schlägt eine überzeugende Brücke von Bach zur "atonalen" Moderne und ist klanglich gnadenlos direkt abgebildet, was manchen Geigern schaden würde, in diesem Fall aber die eminente Begabung Susanna Henkels bestätigt. Bei Bach wäre über den unmittelbar tänzerischen und [...]

»zur Besprechung«

Kempf Bach

BIS 1330

1 CD • 66min • 2002

17.02.20068 8 8

Eine überraschende, höchst anspruchsvolle Programmwahl des englischen Pianisten nach einer ganzen Reihe von BIS-Produktionen mit Werken von Beethoven, Chopin, Liszt, Prokofieff, Schumann und Rachmaninoff! Das zeigt, wie sehr sich dieser immer noch recht junge, nämlich kaum 30jährige Londoner aus [...]

»zur Besprechung«

Berlin Classics 0017352BC

1 CD • 74min • 2000/2001

01.12.20018 6 8

Gute Bläserensembles erreichen gelegentlich den Charme eines Streichquartetts, vor allem englische Blechbläser erreichen ein höchstes Maß filigraner Eleganz. Die Big Band der Bamberger Sinfoniker muß sich da nicht verstecken; die Musiker des herausragenden Orchesters erzielen hier unter der Leitung [...]

»zur Besprechung«

Philips 476 2758

1 CD • 57min • 1981

11.04.20056 5 5

Zu beklagen ist die dürftige Ausstattung dieser Wiederveröffentlichung zweier populärer Bach-Kantaten von hier pietätvoller, ihren heiteren Unterton aber geradezu ängstlich vermeidender Aufführungs- und Aufnahmequalität des Jahres 1981. Man fragt sich, wie die internationalen, vorrangig englischen [...]

»zur Besprechung«

BIS BIS-CD-803/804

2 CD • 2h 22min • 1995-1999

01.10.20006 6 6

Torleif Thedéens Instrument stammt zwar aus dem frühen 18. Jahrhundert, ist aber kein Barockcello im eigentlichen Sinne, weil es im Laufe der Zeit stark modernisiert wurde. Auch die Ausdruckshaltung des Solisten ist eher romantisch. Da Thedéen die sechste Suite nicht auf einem fünfsaitigen Cello [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 61294-2

3 CD • 2h 50min • 2003

20.07.20041 8 1

Der Markt wird überflutet mit Neueinspielungen der Bachschen Cellosuiten - da muß man etwas Besonderes bieten. Für den russischen Cellisten Alexander Kniazev heißt dies, völlig absurde Tempi zu wählen: Alle Sarabanden werden unerträglich in die Länge gezogen, so daß kein Rhythmus mehr zu erkennen [...]

»zur Besprechung«

BIS BIS-CD-1041

1 CD • 71min • 1999

01.08.200110 8 10

Was bei Masaaki Suzukis Bach-Projekt am meisten verwundert, ist die Tatsache, daß sich auch nach Jahren und bei der mittlerweile 13. Folge keine Routine einstellt. Der Grund mag in der Tatsache liegen, daß der Dirigent stets wechselnde Besetzungen parat hat: Allein bei den hier eingespielten [...]

»zur Besprechung«

Tacet Tacet 108

1 CD • 54min • 2000

01.07.200110 10 10

Ob der Krise der Klassik-Branche mit rührigen Marketingmaßnahmen wie mehrkanaligen Aufnahmen und neuen Technologiestandards beizukommen ist, darf bezweifelt werden. Auch Tacet bringt die Neuaufnahmen der Bach-Motetten durch das 1996 gegründete Sächsische Vocalensemble nicht nur via CD auf den [...]

»zur Besprechung«

Alpha Productions ABM 008

1 CD • 69min • 2000

01.11.20018 4 8

Im Schatten der sechs "großen" Sonaten für Cembalo und Violine (BWV 1014-1019) stehen einige kleinere Werke, deren Urheberschaft oder Entstehungsgeschichte unklar ist, weswegen sie von Geigern kaum zur Kenntnis genommen werden. [...]

»zur Besprechung«

MD+G 309 0932-2

1 CD • 66min • 1999

01.10.20008 6 8

Mit dieser CD vervollständigen Karl Kaiser und Musica Alta Ripa ihre Gesamtaufnahme der Bachischen Flötensonaten, in die sie auch jene Werke einbeziehen, deren Urheberschaft fraglich ist (BWV 1031 und 1033). Wie schon im ersten Teil (vgl. »Klassik heute« 4/2000, S. 51) betonen die Interpreten auch [...]

»zur Besprechung«

Channel Classics CCS 15798

1 CD • 71min • 1999

01.04.200110 9 10

Ashley Solomon, Flötist des Ensemble Florilegium, und Terry Charlston legen mit dieser Einspielung eine neue Referenzaufnahme von Bachs Flötensonaten und der berühmten Solopartita vor. Solomon verfügt über einen warmen, runden, modulationsfähigen Ton. Was die Aufnahme vor allem hörenswert macht, [...]

»zur Besprechung«

Ars Musici AM 1303-2

1 CD • 71min • 2000

01.04.20014 6 5

Wer heute Bachs Flötensonaten einspielt, begibt sich auf schwieriges Terrain. Zum einen wiegt die Last von Konkurrenzaufnahmen, an denen man sich messen lassen muß, schier erdrückend, zum anderen sind wir heute anhand zahlreicher historischer Quellen über die Musikpraxis des 18. Jahrhunderts [...]

»zur Besprechung«

Accent ACC 22150

1 CD • 64min • 2002

25.10.200210 10 10

Von einem "Altmeister der Traversflöte" möchte man bei Barthold Kuijken angesichts seines Geburtsjahres 1949 noch nicht unbedingt sprechen, doch hält der Künstler – genau wie seine Brüder Sigiswald und Wieland – dem Label Accent, das diesen außerordentlichen Musikern viele Einspielungen von hoher [...]

»zur Besprechung«

BIS BIS-CD-1061

1 CD • 64min • 1999

01.08.20008 6 8

Der Titel Gambensonaten ist irreführend, denn bei den Stücken BWV 1027- 1029 handelt es sich um echte Triosonaten für Cembalo (das zwei Stimmen übernimmt) und Viola da gamba - auf diese Reihenfolge legte Bach Wert. Die Cembalopartie auf einem Tangentenflügel zu spielen, bedeutet keinen Stilbruch, [...]

»zur Besprechung«

Baroque Oboe Sonatas

Nimbus NI 5672

1 CD • 70min • 1974 (ADD), 1986 (DDD)

01.11.20016 6 6

40 Jahre lang hatte der jetzt 81jährige Ray Still seit 1954 den Platz des Solo-Oboisten im Chicago Symphony Orchestra eingenommen. Sein außerordentlicher Rang, gepaart mit Beliebtheit bei allen namhaften Dirigenten, Orchesterkollegen und Kammermusikpartnern seiner Ära hat ihn zu einer Legende [...]

»zur Besprechung«

AnLeuT A 033

1 CD • 70min • 2004

17.01.200510 10 10

In seinen Anmerkungen schreibt Lorenz Duftschmid, wie er sich mit Andrea Marcon auf die Klosterinsel in Venedig zurückgezogen hat, wie sie mit Probeaufnahmen ihre Vorstellungen überprüfen und am Detail feilen konnten, wie sie schließlich Bachs Gambensonaten in einem Bogen aufnehmen konnten. Doch [...]

»zur Besprechung«

harmonia mundi HMC 901712

1 CD • 57min • 2000

01.09.20016 8 6

harmonia mundi France ist bekannt für eine besonders umsichtige Pflege des hauseigenen Katalogs. So fragt man sich, was mit dieser Neueinspielung erreicht werden soll. Aufnahmetechnisch ist sie zweifellos besser als ihre Vorgängerinnen, doch in Tr. 16 ist beim Mastering ein grober Schnitzer [...]

»zur Besprechung«

Bridge Bridge 9101A/B

2 CD • 2h 24min • 1995

01.06.20018 10 9

Mit dieser Aufnahme der unbestrittenen Hauptwerke der Violinsololiteratur weist sich der 1950 in Iowa geborene Gregory Fulkerson als Virtuose von Weltrang. Technisch gibt es nichts zu mäkeln, auch die Fuge aus der C-Dur-Sonate gelingt ihm mühelos. Diese Leistung ist zu bewundern, wie auch der [...]

»zur Besprechung«

deutsche harmonia mundi 05472 77527 2

2 CD • 2h 16min • 1999/2000

01.09.200110 10 10

Vor über 30 Jahren hat Sigiswald Kuijken eine Geigentechnik wiederbelebt, bei der das Instrument nicht zwischen Kinn und Schulter eingeklemmt wird. Weil dies besondere Anforderungen an die Disziplin des Spielers stellt, wird Kuijken bis heute historischer Dogmatismus vorgeworfen. Wer ihn kennt, [...]

»zur Besprechung«

Music & Arts CD-1039

1 CD • 74min • [P] 1998

28.03.20026 6 6

Carlo Grante kommt mit dieser dritten Folge seiner Godowsky-Initiative für Music & Arts nicht unbedingt zum günstigsten Zeitpunkt. [...]

»zur Besprechung«

OehmsClassics OehmsClassics 206

2 CD • 1h 51min • 2000

01.01.20016 6 6

Die Titel der überlieferten Handschriften der hier eingespielten Sonaten geben dem Cembalo eindeutig den Vorrang (die Violine wird erst an zweiter Stelle der Besetzung erwähnt), was die Wichtigkeit und Eigenständigkeit des Cembaloparts betont. Diese Eigenschaft der Sonaten kommt in der vorliegenden [...]

»zur Besprechung«

Arsis Classics AC 99071

2 CD • 1h 40min • 1999

01.04.20016 6 6

Jaap Schröder gehört zu den Pionieren im Spiel auf der Barockgeige, und seine über Jahrzehnte gereifte Erfahrung mit der Literatur des 18. Jahrhunderts kommt in der vorliegenden Einspielung vor allem dadurch zur Geltung, daß er die französischen Elemente der Bachschen Musik besonders pointiert [...]

»zur Besprechung«

Supraphon SU 3476-2 132

2 CD • 1h 35min • 1999

01.01.20016 6 6

Gabriela Demeterová hat ihre Geige einen Halbton tiefer gestimmt und ihr Vibrato auf ein sehr geschmackvolles Maß reduziert; ihre Bogentechnik ist auf eine schlanke, differenzierte Artikulation angelegt, produziert gleichwohl bei aller Transparenz einen satten, runden Ton. [...]

»zur Besprechung«

Channel Classics CCS 14798

2 CD • 2h 19min • 2000

01.03.20018 8 8

Inzwischen ist eine Generation von Barockgeigern herangewachsen, bei denen manches, was ihre Lehrer sich mühsam erarbeiten mußten, ganz organisch und wie selbstverständlich klingt. Zu ihnen gehört Rachel Podger, die in England von der Kritik wegen ihrer dezenten Brillanz bereits als neuer Star [...]

»zur Besprechung«

ram ram 52001-1-2

2 CD • 1h 30min • 1999

01.07.20018 8 6

Von den zahlreichen Neueinspielungen dieser Sonaten, die in den letzten Monaten erschienen sind, hebt sich die vorliegende dadurch ab, daß sie die Baßstimme des Cembalos durchweg mit einer Viola da gamba verdoppelt. Vor- und Nachteile dieser Entscheidung, die durch einen entsprechenden [...]

»zur Besprechung«

Alpha Productions Alpha 090

1 CD • 68min • 2004

11.04.20069 8 8

Trotz Mozart-Jahr: Auch Bachs Violinsonaten und Partiten erfreuen sich derzeit einer kleinen Sonderkonjunktur. Das mag nicht nur Gidon Kremers bemerkenswerte Neuauflage bei ECM belegen, auch die französische Geigerin Hélène Schmidt kann in diesen Tagen ihre Gesamtaufnahme mit der nun vorliegenden [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige