Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Weihnachten im Bremer Dom

Weihnachten im Bremer Dom

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7

Klangqualität:
Klangqualität: 5

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Besprechung: 22.12.06

cpo 777 238-2

1 CD • 59min • 2006

Es lag gewiss nicht in der Absicht von Wolfgang Helbich – mehrfach preisgekrönter Chorleiter, Entdecker und Herausgeber ungehobener „Schätze der Musik“ (so der Titel einer seiner Editionen von Chor- und Orgelliteratur) und seit 30 Jahren leitender Kirchenmusiker am Bremer St. Petri-Dom – in den heiligen Hallen seines erfolgreichen Wirkens nun ein vollkommen neuartiges Programm im Getümmel miteinander konkurrierender Weihnachts-CDs zu produzieren. Nein, was hier als überwiegend vertrauter Melodiereigen zu hören ist, soll ein Abbild des seit etwa 80 Jahren jährlich stattfindenden Weihnachts-Liederabends im Bremer Dom sein.

So versteht es sich, dass dieses Vorhaben von besten örtlichen Kräften im heimischen Ambiete realisiert wird. Und wer die Erfolgsrezepte von Wolfgang Helbich während seiner gesamten künstlerischen Laufbahn kennt, nicht zuletzt sein beispielhaftes Wirken mit dem Alsfelder Vokalensemble und dessen ebenso vielseitige wie erfolgreiche Diskographie, der weiß auch die besonderen Facetten der vorliegenden Werkauswahl zu schätzen. Voran genannt seien „Mariä Wiegenlied“ als ebenso schön wie anrührend vorgetragenes Sopran-Alt-Duett mit stilvoller Orgelbegleitung im Satz von Max Reger, aber auch Wolfgang Helbichs eigene Bearbeitungen. Dazu gehören auch einige bisher für Tonträger ungehobene Repertoireschätze des 19. und 20. Jahrhunderts neben den allbekannten Standards von Michael Praetorius, Johann Eccard, Johann Crüger, Johann Hermann Schein oder Johann Sebastian Bach.

Selbst das als „sizilianische Volksweise“ bekannte Weihnachtslied „O du fröhliche“ wird hier mit dem lateinischen (!) Gebetstext „sizilianischer Fischer“ vorgestellt und „Stille Nacht“ in der ursprünglichen Duettfassung mit Gitarrenbegleitung. Authentisch wäre dieser Spitzenreiter aller Weihnachtslieder jedoch im Duett von zwei Baritonstimmen zu singen, weil deren Autoren Gruber und Mohr einst in der Oberndorfer Kapelle den unerwarteten Ausfall der kleinen Kirchenorgel am Heiligen Abend im Zwiegesang zu überbrücken wussten und damit ungeahnt einen „Welthit“ aus der Taufe gehoben haben. Hier nun singen eine hübsche, leicht flatternde Sopran- und Altstimme die aparten, wenig bekannten Abweichungen von der vertrauten Melodieführung.

Daß bei alledem nur in Ausnahmefällen die für Helbichs Chorarbeit charakteristische Transparenz der oft mehrstimmig-kontapunktischen Satzstrukturen und die sprachlich deutliche Artikulierung und Akzentuierung der Texte erreicht wird, ist der Tribut an die Halligkeit der monumentalen St. Petri-Architektur. Insofern hat sich aus der Flut der CD-Angebote mit Weihnachtsmusiken doch so etwas wie ein unverwechselbares Bremer Fluidum herauskristallisiert.

Dr. Gerhard Pätzig [22.12.2006]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 Unbekannt Veni redemptor gentium (Gregorianischer Hymnus aus dem Klosterneuburger Hymnar)
2 Trad. Adeste fideles
3 J. Eccard Übers Gebirg Maria geht (Motette)
4 J. Crüger Wie soll ich dich empfangen
5 J. Petzold Die Nacht ist vorgedrungen
6 Trad. O Heiland, reiß die Himmel auf
7 J.S. Bach O Jesulein süß, o Jesulein mild (aus Schemellis Musikalischem Gesangbuch)
8 M. Praetorius Es ist ein Ros entsprungen
9 J. Eccard Vom Himmel hoch (aus Erster teil Geistlicher Lieder, Königsberg 1597)
10 J.H. Schein Gelobet seist du, Jesu Christ
11 J. Eccard In dulci jubilo (aus Erster teil Geistlicher Lieder, Königsberg 1597)
12 J.S. Bach Ich steh an deiner Krippen hier BWV 469 (Geistliches Lied)
13 J. Crüger Fröhlich soll mein Herze springen
14 M. Reger Uns ist geboren ein Kindelein (aus 12 geistliche Gesänge op. 137, Leipzig 1914)
15 Mariä Wiegenlied op. 76 Nr. 52
16 Weihnachtslied "Kommt und laßt uns Christum ehren"
17 Unbekannt Freu dich Erd und Sternenzelt (Böhmen)
18 W.F. Riem Ehre sei Gott
19 H. Schroeder Lieb Nachtigall, wach auf
20 Trad. Engel haben Himmelslieder
21 Kindelein zart
22 Es wird schon gleich dunkel (aus Tirol)
23 A. von Othegraven Vom Himmel hoch, ihr Englein kommt
24 J. Schnabel Transeamus
25 Trad. O sanctissima
26 F. Gruber Stille Nacht, heilige Nacht

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Dorothee Mields Sopran
Waltraud Hoffmann-Mucher Alt
Matthias Gerchen Bass
Tim Fischer Gitarre
Beate Röllecke Orgel
Wolfgang Baumgratz Orgel
Mädchenchor der Bremer Domsingschule Chor
Bremer Domchor Chor
Kammer Sinfonie Bremen Orchester
Wolfgang Helbich Dirigent
 
777 238-2;0761203723829

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc