Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung zum Thema
Beethoven-Jahr 2020: Klavier solo

Ludwig van Beethoven Sämtliche Klaviersonaten Vol. 3

hänssler CLASSIC 98.203

1 CD • 78min • 2005

26.07.2006

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Nach dem etwas unentschieden geratenen Start von Gerhard Oppitz’ Beethoven-Totale führt die vorliegende dritte Folge mit eher unbekannten Sonaten eine deutliche Steigerung herbei. Schwer zu entscheiden ist hierbei, ob Oppitz zur Zeit dieser Sitzungen im Februar bzw. Juni 2005 einfach eine glücklichere Hand – oder besser gesagt: zwei glücklichere Hände – hatte, oder ob ihm die hier versammelten fünf, zum Teil sehr kurzen Sonaten einfach mehr liegen. Beethoven zeigt in allen diesen hier sehr sinnfällig zusammengestellten Sonaten einen Hang zur Bescheidenheit, zur Diskretion und bewußt kleinen Dimensionierung: deutlich ruhiger geht es zu, vergleicht man andernorts aufbrechende Tiefen à la „Appassionata“ oder „Pathétique“.

So kommt besonders das quasi absichtslose Räsonnieren der Sonate Nr. 10 G-Dur op. 14, 2 Oppitz’ pianistischer Persönlichkeit entgegen. Er spielt dieses lyrische Wunderwerk sehr diskret; auch seine schon in der Darstellung der ersten Sonaten festzustellenden kleinen Zeitraffer wirken hier als angenehme Verflüssigungen der Konversation; und das Finale der Sonate, das Scherzo, stellt nicht weniger dar als eine unendlich kunstvolle köstliche Nichtigkeit, ein echtes Kabinettstück. Diese Oppitz’sche Diskretion wirkt auch Wunder in dem kleinen Sonatenpaar op. 49 Nr. 1 und 2. Beim ersten Satz der Sonate Nr. 9 E-Dur op. 14,1 liegt der Schwerpunkt ebenfalls auf dem lyrischen Aspekt, wenn auch diese Festlegung auf Kosten der Energetik geht, weil die Nachschläge der Begleitung nicht drängen, sondern regelrecht beschwert wirken.

Verschiebungen der Balance ergeben sich hingegen dann, wenn die einzelnen Satzcharaktere innerhalb einer Sonate auseinanderstreben. Eine solche Störung des Gleichgewichts ereignet sich in der Sonate Nr. 4 Es-Dur op. 7: Während Oppitz den ersten Satz ausreichend massiv angeht, und besonders überzeugend mit der linken Hand, also vom Baß aus, führt, und auch das Rondo. Poco allegretto e grazioso seinem Talent für das charmante Moderato wiederum entspricht, investiert er – wie schon in den langsamen Sätzen der ersten Sonaten – für das Largo, con gran espressione zu wenig Ruhe. Immer wieder empfindet er offenkundig drohende Statik, wenn er das originale, einmal gewählte Tempo beibehält, und verkürzt einzelne Binnenstrecken, indem er einzelne harmonische Entwicklungen zusammenrafft, wo doch eine gewisse Unnachgiebigkeit gefragt wäre. Hier beeinflussen diese spontanen, ungeduldigen und latent beliebigen Zeitraffer die Stabilität der Sätze. Dennoch: Diese Fortsetzung des Beethoven-Zyklus’ lässt auf weitere Steigerungen hoffen.

Dr. Michael B. Weiß [26.07.2006]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Ludwig van Beethoven
1Klaviersonate Nr. 4 Es-Dur op. 7
2Klaviersonate Nr. 9 Es-Dur op. 14 Nr. 1
3Klaviersonate Nr. 10 G-Dur op. 14 Nr. 2
4Klaviersonate Nr. 19 g-Moll op. 49 Nr. 1
5Klaviersonate Nr. 20 G-Dur op. 49 Nr. 2

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

11.03.2008
»zur Besprechung«

 / OehmsClassics
" / OehmsClassics"

09.01.2007
»zur Besprechung«

Ludwig van Beethoven Sämtliche Klaviersonaten Vol. 4 / hänssler CLASSIC
"Ludwig van Beethoven Sämtliche Klaviersonaten Vol. 4 / hänssler CLASSIC"

zurück zur Themenliste

Das könnte Sie auch interessieren

29.12.2016
»zur Besprechung«

Beethoven, Piano Sonatas / Ondine
"Beethoven, Piano Sonatas / Ondine"

21.10.2016
»zur Besprechung«

Michael Gielen Edition 3, Aufnahmen 1989-2005 / SWRmusic
"Michael Gielen Edition 3, Aufnahmen 1989-2005 / SWRmusic"

01.04.2016
»zur Besprechung«

Beethoven, Piano Sonatas / Ondine
"Beethoven, Piano Sonatas / Ondine"

25.08.2014
»zur Besprechung«

Franz Schubert Piano Works Vol. 12 / hänssler CLASSIC
"Franz Schubert Piano Works Vol. 12 / hänssler CLASSIC"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige