Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

First Encounter

First Encounter

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 08.11.04

Sony Classical SK 93133

1 CD • 69min • 2003

Die zwei schönen Schwestern, von denen Eduard Mörike in einem Gedicht erzählt, das Johannes Brahms vertont hat, gleichen sich wie ein Ei dem anderen, tragen gleiche Kleider, arbeiten gemeinsam und schlafen in einem Bett. Doch schließlich lieben sie auch noch den gleichen Mann und dann ist es wohl mit der trauten Zweisamkeit vorbei. Zumindest wollen uns das Mörike und Brahms suggerieren. So wie Barbara Bonney und Angelika Kirchschlager dieses Lied vortragen, kann man sich aber sehr gut vorstellen, daß sie sich den Knaben ? frei nach Sophokles/Hölderlin ? „gemeinsamschwesterlichì zur Brust nehmen.

Die beiden Sängerinnen kennen sich schon lange, praktisch seit ihren Anfängen, und sind auch schon gemeinsam aufgetreten, doch auf dieser Lied-CD wirken sie erstmals ? und auf Anhieb überzeugend ? als Duo. Da ist vom ersten Ton an eine Welle von Harmonie, von Leichtigkeit und Heiterkeit zu spüren. Die stimmliche wie künstlerische Symbiose ist beeindruckend, manchmal singen sie wirklich wie mit einer Stimme, und daßß sich die Mezzosopranistin oft gegenüber der Sopranistin zurücknimmt, steigert nur die gemeinsame Wirkung.

Das Repertoire für zwei Frauenstimmen ist überschaubar, und so erstaunt es nicht, daß es manche Überschneidungen mit den ebenfalls gelungenen Recitals von Edita Gruberova & Vesselina Kasarova sowie Juliane Banse & Brigitte Fassbaender gibt. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf romantischer Musik, zu der man im weitesten Sinne auch die mährischen Volkslieder Dvoráks rechnen kann. Daß die Nachtseiten der Romantik ausgespart bleiben, stört nicht im geringsten, jedenfalls nicht, wenn man die Platte an einem trüben Herbst- oder Wintertag hört. Fanny Mendelssohns Vertonungen von Texten aus Heines Dichterliebe wissen nichts von Schumanns Schmerzen, ihre Reiz liegt gerade im Kontrast dazu, in ihrem übermütigen, backfischhaften Duktus.

Großes Lob für den Begleiter Malcolm Martineau: Er scheint immer einige Meter über dem Boden zu schweben und animiert die beiden Sängerinnen zu gemeinsamen Höhenflügen.

Ekkehard Pluta [08.11.2004]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 F. Mendelssohn Bartholdy Sechs zweistimmige Lieder op. 63 für
2 F. Mendelssohn-Hensel Aus meinen Tränen sprießen
3 Im wunderschönen Monat Mai
4 Wenn ich in deine Augen sehe
5 R. Schumann Erste Begegnung op. 74 Nr. 1
6 Liebesgram op. 74 Nr. 3 (Text: E. Geibel, 1849 - aus: )
7 Botschaft op. 74 Nr. 8 (1849)
8 Wenn ich ein Vöglein wär op. 43 Nr. 1 (Duett)
9 R. 
10 R. Schumann Bedeckt mich mit Blumen op. 138 Nr. 4 (1849)
11 J. Brahms Weg der Liebe I op. 20 Nr. 1 (1858 - aus: Drei Duette op. 20)
12 Die Schwestern op. 61 Nr. 1
13 Die Boten der Liebe op. 61 Nr. 4
14 A. Dvořák Mährische Duette op. 32 (nach mährischen Volksliedern)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Barbara Bonney Sopran
Angelika Kirchschlager Mezzosopran
Malcolm Martineau Klavier
 
SK 93133;5099709313325

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc