Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Johann Sebastian Bach: Suiten für Violoncello solo (BWV 1007-1012)

Warner Classics 3 CD 2564 61294-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 1

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 1

Besprechung: 20.07.04

Warner Classics 2564 61294-2

3 CD • 2h 50min • 2003

Der Markt wird überflutet mit Neueinspielungen der Bachschen Cellosuiten - da muß man etwas Besonderes bieten. Für den russischen Cellisten Alexander Kniazev heißt dies, völlig absurde Tempi zu wählen: Alle Sarabanden werden unerträglich in die Länge gezogen, so daß kein Rhythmus mehr zu erkennen ist, und für die Allemande der sechsten Suite braucht er sogar 15 Minuten und 49 Sekunden; Roel Dieltiens kommt in seiner Referenzeinspielung (Accent 9171/72) mit knapp sechseinhalb Minuten aus.

Was soll dieser Unsinn? Warum geheimnisst Kniazev abgrundtiefe Depressionen in Bachs Musik hinein, die nun wirklich nicht in ihr angelegt sind? Wäre es nicht besser, für solch eine Nabelschau eigene Werke zu kreieren oder einen Freund zu bitten, Dementsprechendes zu komponieren? Es ist Aufgabe des Interpreten, den Komponisten zu deuten, nicht sich selbst.

Um diese skrupellose, den Geist der Musik brutal vergewaltigende Aufnahme wird derzeit ein kleiner, nichtsdestoweniger engagierter Medienrummel veranstaltet. Erinnerungen an des Kaisers neue Kleider werden wach.

Dr. Matthias Hengelbrock [20.07.2004]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J.S. Bach Suiten für Violoncello solo (BWV 1007-1012)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Alexander Kniazev Violoncello
 
2564 61294-2;0825646129423

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc