Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Werke für Blechbläser

Werke für Blechbläser

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 09.01.02

Klassik Heute
Empfehlung

Berlin Classics 0017152BC

1 CD • 74min • 1997-2001

Man wird zu einem multifunktionalen Beifall hingerissen. Erstens bei der Bewertung der stilistischen Vielseitigkeit der Programmwahl, zweitens dank der imponierend beherrschten Übertragungskunst der Originalpartituren für maximal 19 Meisterbläser und zwei Schlagwerker (Feuerwerksmusik), drittens für die makellosen, künstlerisch absolut überzeugenden Interpretationen und, viertens, für das stereophon-transparente Einfühlungsvermögen einer superben Aufnahmetechnik.

Zuviel des Lobes? Unschwer ist hinter der Produktionsidee so etwas wie eine (verdiente) Sammelwürdigung Ludwig Güttlers als den Begründer (1976) dieser blechblasenden Supermannschaft, als deren "Cheftrompeter", Dirigent und Oberarrangeur der hier zu hörenden Vorzeigeproduktionen aus den vergangenen fünf Jahren zu vermuten. Zugleich tritt er als Beiheft-Autor einer bemerkenswerten Werkdeutung zeitgenössischer Choralvariationen des führenden tschechischen Komponisten der Gegenwart, Petr Eben, in Erscheinung.

Dr. Gerhard Pätzig [09.01.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 G. Gabrieli Canzon XV
2 T. Albinoni Concerto C-Dur (arr.: Güttler)
3 P. Eben Thema und Variationen (arr.: Güttler, 1968)
4 J.S. Bach Englische Suite Nr. 3 g-Moll BWV 808
5 Rentzsch Komposition (1997)
6 A. Bruckner Ave Maria (arr.: Güttler)
7 Antiphon (arr.: Güttler)
8 Antiphon "Ecce sacerdos" WAB 13
9 G.F. Händel Feuerwerksmusik HWV 351 (arr.: Güttler)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Blechbläserensemble Ludwig Güttler Ensemble
 
0017152BC;782124171520

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

"Inspiration"
Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors

Interpreten heute

  • Andreas Groethuysen
  • Yaara Tal

Neue CD-Veröffentlichungen

A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner
De Meglio 1826

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Tacet

The Koroliov Series Vol. XIX
Domenico Scarlatti
Wilhelm Furtwängler
Mieczysław Wajnberg

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Scarlatti Illuminated
Leoš Janáček<br />Pianoworks
The complete Bach transcriptions by Walter Rummel
Tacet 2 CD 161
ECM 2 CD 476 3054
Horowitz Live And Unedited - The Historic 1965 Carnegie Hall Return Concert

 

Weitere 51 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

443

Opern mit Besetzungsangaben

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc