Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Giuseppe Sammartini

Diskographie (11)

Corelli & Co.

BIS 945

1 CD • 70min • 2001

17.03.200310 10 10

Man bewegt sich hier mit Ohr, Herz und Auge gewissermaßen dreispurig durch ein edles 70-Minuten-Programm. Abgesehen von der Klangdelikatesse und Artikulierungskunst des etablierten Blockflötenvirtuosen Dan Laurin, der als Beherrscher aller Stilrichtungen und Lehrmeister gegenwärtig ein Souverän auf [...]

»zur Besprechung«

Dreaming And Waking

Iris Lichtinger, Axel Wolf

Perfect Noise PN 2205

1 CD • 60min • 2021

04.03.20238 9 8

Die Tagebücher des englischen Marine-Beamten und begeisterten Amateur-Musikers Samuel Pepys geltes als einzigartiges Dokument: Pepys notierte Alles, was er im London der 1660er Jahre erlebte. Als die Große Pest ausbrach und bald ein Fünftel der Einwohner dahinrafft, sinniert er über den Unterschied zwischen Träumen und Wachen. Diese Zeilen inspirierten zwei Augsburger Musiker, die Flötistin Iris Lichtinger und den Lautenisten Axel Wolf, zu ihrem Album „Dreaming and Waking“.

»zur Besprechung«

Entertainmant for a Small Flute

BIS BIS-CD-985

1 CD • 70min • 1998/2000

01.12.20008 8 8

Die neueste Produktion des schwedischen Blockflötisten Dan Laurin bietet Klassiker des Repertoires – neben dem bekannten F-Dur-Konzert Giuseppe Sammartinis auch Konzerte dreier englischer Barockmeister. In der Tat sind hier "Entertainments" im besten Sinne des Wortes zu hören, gespielt mit höchster [...]

»zur Besprechung«

EXTRAVAGANZA

Simon Borutzki & Ensemble

klanglogo KL1528

1 CD • 77min • 2018

04.05.20216 9 7

Aufnahmen von Barockwerken für Blockflöte und Kammerensemble leiden oft darunter, dass Tempi, die mit „Allegro“ angegeben werden, zu einer Purzelbaumtour geraten, ohne Ansehen, ob der Komponist mit Kommentaren wie „ma non troppo“ zu gemäßigtem Vortrag auffordern wollte. An dieser vorlauten Vortragsweise kranken gar zu viele Einspielungen barocker Musik, insbesonders für Blockflöte. Oft behindert noch ein schrilles Timbre des Soloinstruments (gerade auch, wenn es sich beim Soloinstrument um ein flautino handelt) das Hörvergnügen der Musikfreunde.

»zur Besprechung«

Anzeige

Italian Sonatas 1730

Remembering Naples & Venice

TYXart TXA21166

1 CD • 59min • 2021

08.10.20229 9 9

Italienische Musik für Blockflöte, die das Entstehungsjahr 1730 vereint, präsentiert die Solistin Sabrina Frey auf der vorliegenden CD. Die Namen der Komponisten umfassen so bekannte wie Alessandro Scarlatti, Antonio Vivaldi und Giuseppe Sammartini, doch auch heutzutage weniger geläufige wie Francesco Mancini (1672-1737) und Ignazio Sieber (ca.1680-ca.1757), der trotz seines deutschen Namens seine gesamte Schaffenszeit in Italien zubrachte.

»zur Besprechung«

Sammartini Concertos for the Organ op. 9, London 1754

Glossa GCD 921505

1 CD • 63min • 2000

23.01.200310 10 10

Von Guiseppe Sammartini, einem Bruder des bekannteren Giovanni Battista Sammartini, stammen diese herrlichen, barocken Orgelkonzerte. Als Instrument wählte Fabio Bonizzoni, der Organist und Leiter des Ensembles La Risonanza, eine neu restaurierte historische Orgel mit außergewöhnlichen Flöten-und [...]

»zur Besprechung«

Giuseppe Sammartini

Sonatas for Recorder and Basso Continuo

Aeolus AE-10336

1 CD • 77min • 2019

29.01.20228 8 9

Andreas Böhlen, Michael Hell, Daniel Rosin und Pietro Prosser setzen mit einem Vol. 2 ihre Einspielung der Blockflöten-Sonaten von Giuseppe Sammartini (1695-1750) fort. Vol. 1 mit Werken aus dem Parma-Manuskript geriet durchaus sensationell. Die zweite Siebenergruppe entstammt einer weiteren Sammlung, die es in die Sibley-Library nach Rochester (USA) verschlug. Giuseppe war der ältere Bruder Giovanni Battista Sammartinis, von dem der junge Mozart die Streichquartettkomposition erlernte, und wirkte ab ca. 1730 als vielgerühmter Oboist und Flötist – unter anderem im Orchester Händels – in London.

»zur Besprechung«

Christophorus CHR 77252

1 CD • 62min • 2002

09.12.20027 9 7

Johann Joachim Quantz, der Flötenlehrer Friedrichs des Großen und Verfasser des Versuchs einer Anleitung die Flöte traversière zu spielen, rühmte seinerzeit Giuseppe Sammartini als einen der besten italienischen Oboenspieler. Noch als junger Mann siedelte Sammartini nach London über, wo er zunächst [...]

»zur Besprechung«

Tesori di Napoli Sonate per Flauto dolce Recorder Sonatas 1707-1733

hänssler CLASSIC 98.028

1 CD • 73min • [P] 2014

21.05.20147 9 7

Aloys Thomas Raimund von Harrach war einer der einflussreichsten österreichischen Diplomaten des 18. Jahrhunderts. Für einige Jahre lebte er als Vizekönig des von Österreich besetzten Königreichs Neapel in Italien. Harrach war zudem ein bedeutender Bauherr und Kunstsammler und offensichtlich auch [...]

»zur Besprechung«

The Trio Sonata in 18th-Century Italy

BIS 2015

1 CD • 77min • 2012

31.07.20139 8 9

Zur Entstehungszeit der hier eingespielten Werke hatte die vor allem durch Corellis Schaffen geprägte Triosonate ihre Blütezeit eigentlich schon hinter sich, wenngleich die Gattung in der nächsten Generation weiterhin fleißig gepflegt wurde. Einige unterschiedliche stilistische Merkmale sind bei [...]

»zur Besprechung«

The Virtuoso Recorder II Concertos of the Italian Baroque

cpo 777 316-2

1 CD • 77min • 2011

15.08.20138 8 8

Der Frankfurter Blockflötist und Dirigent Michael Schneider und die Cappella Academica Frankfurt legen nach dem Aufsehen erregenden Vol. 1 von The Virtuoso Recorder (mit Ersteinspielungen von Konzerten von Fasch und Stulick) nun Vol. [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige

IX. Jorma Panula International Conducting Competition 2024