Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

J. Sibelius

Ondine 1 CD ODE 952-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 4

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 5

Besprechung: 01.01.01

label_1055.jpg
→ Katalog und Neuheiten

Ondine ODE 952-2

1 CD • 56min • 2000

Sibelius' Cassazione op. 6 für kleines Orchester von 1904 ist eine effektvolle Ouvertüre aus der stilistischen Nachbarschaft von En Saga, in ähnlich mythisch-zauberischem Tonfall, mit herrlichen Momenten von Flöte und Klarinette. Hier übertrifft diese Neuaufnahme eindeutig die recht grobe, unbeholfene Einspielung aus Kuopio unter Atso Almila. Ein schwerwiegender Einwand aber auch diesmal: Das Tempo des Schlußteils (Allegro moderato!) ist überhetzt. Damit ist bereits das Hauptproblem der restlichen Werke dieser CD auf den Punkt gebracht. Presto als "so schnell wie möglich" aufzufassen, ist eine Fehlauslegung. Aber auch die drei Suiten werden mit einer Flüchtigkeit sondersgleichen abgespielt. Im Fall der reinen Streicherwerke, Presto und Suite champêtre, greife man ohne Zögern zu der Sibelius-CD des Ostrobothnian Chamber Orchestra unter Juha Kangas. Was die zwei anderen Suiten betrifft, besteht weiterhin Bedarf nach einer besseren Aufnahme. Bei Pelléas et Mélisande ist die Auswahl größer, Beecham live bleibt unangefochten erste Wahl.

Christoph Schlüren [01.01.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Sibelius Cassazione op. 6 (1904)
2 Suite mignonne op. 98a
3 Suite champêtre op. 98b
4 Suite caractéristique op. 100
5 Pelléas et Mélisande op. 46 (Konzertsuite)
6 Presto (1890/94)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Tapiola Sinfonietta Orchester
Tuomas Ollila Dirigent
 
ODE 952-2;0761195095225

Bestellen bei jpc

label_1055.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc