Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Komitas

Divine Liturgy

Delos DE 3590

1 CD • 80min • 2019

04.10.2020

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Wer war Soghomon Gevorki Soghomonian? Selbst nannte er sich, der nach dem frühen Tod seiner Eltern in einem orthodoxen Kloster ausgebildet wurde und dort lange als Mönch lebte, Komitas Vardapet, nach einem gleichnamigen orthodoxen Kirchenoberhaupt, Hymnendichter und Musiker aus dem siebten Jahrhundert. Der Name klingt etwas geheimnisvoll und dürfte zudem nur wenigen Eingeweihten bekannt sein. Dabei wird er gemeinhin als Retter der armenischen Musik angesehen, die – auch bedingt durch den Völkermord an den Armeniern im osmanischen Reich – völlig daniederlag. Komitas hat sich an die Arbeit gemacht, die Volksmusik seines Landes zu sammeln, aufzuschreiben und damit für die Nachwelt zu überliefern. Zudem hat er ein umfangreiches, überwiegend liturgisch-vokales Schaffen hinterlassen. Das ist deutlich von der orthodoxen Kirchenmusiktradition geprägt, aber auch fest in der armenischen Volksmusik verwurzelt. Dennoch hat Komitas‘ Musik ein ganz eigenes Gepräge, mystisch-geheimnisvoll mutet es zuweilen an, aber auch irdisch, volksverbunden und in jedem Fall authentisch und einzigartig.

Mystisch und feierlich

Der Latvian Radio Choir hat nun unter der Leitung von Sigvards Klava die Göttliche Liturgie aufgenommen, eine rund 80minütige Vertonung der feierlichen orthodoxen Liturgie, rein a capella und mit höchst feierlichem Duktus. Das klangliche Ergebnis ist mehr als eindrucksvoll. Nicht nur die vokale Wucht, die der lettische Radiochor entfaltet, ist enorm. Auch alle anderen chorischen Parameter beherrschen die Sängerinnen und Sänger dieses Profichores in Vollendung. Zart schmelzende Frauenstimmen, sonore Tiefbässe, ein sahniger Gesamtklang, der die Erhabenheit der orthodoxen Liturgie ebenso würde- wie klangvoll vermittelt: hier stimmt einfach alles. Eine zutiefst ergreifende Aufnahme!

Guido Krawinkel [04.10.2020]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Soghomon Soghomonian Komitas
1Divine Liturgy 01:19:47

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

03.08.2020
»zur Besprechung«

Oscar Straus, Piano Concerto • Serenade
Oscar Straus, Piano Concerto • Serenade

Das könnte Sie auch interessieren

30.10.2019
»zur Besprechung«

Juris Karlsons, Oremus - Sacred Choral Works / Ondine
Juris Karlsons, Oremus - Sacred Choral Works / Ondine

11.07.2019
»zur Besprechung«

Pyotr Ilyich Tchaikovsky, Liturgy of St. John Chrysostom • Nine Sacred Choruses / Ondine
Pyotr Ilyich Tchaikovsky, Liturgy of St. John Chrysostom • Nine Sacred Choruses / Ondine

21.12.2018
»zur Besprechung«

Andrejs Selickis, Paradisus vocis / Ondine
Andrejs Selickis, Paradisus vocis / Ondine

18.09.2018
»zur Besprechung«

Einojuhani Rautavaara, 90th Anniversary Edition / Ondine
Einojuhani Rautavaara, 90th Anniversary Edition / Ondine

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige