Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

S. Prokofjew

BIS 1 CD/SACD stereo/surround 2124

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 26.05.15

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS 2124

1 CD/SACD stereo/surround • 67min • 2014

Der erste Eindruck: es habe Andrew Litton wieder einmal seinem Hang zur Grübelei nachgegeben und so lange über Sergej Prokofieffs fünfter Symphonie gebrütet, bis die urwüchsige Kraft und Gediegenheit des Werkes unter der Masse der „Erkenntnisse” begraben würde – dieser durch die breiten Tempi der Einleitung geweckte Argwohn bestätigte sich erfreulicherweise nicht.

Zwar läßt es sich der Dirigent, der mit dem Philharmonischen Orchester Bergen zuletzt eine Reihe ganz hervorragender Einspielungen herausgebracht hat, nicht nehmen, den thematischen und motivischen Verästelungen und Molekularbildungen auf den gemeinsamen Grund zu gehen, um die gewissermaßen zyklischen Elementarverknüpfungen an die tönende Oberfläche zu bringen. Da er dabei aber auch die der Musik einbeschriebene Kraft ihres Komponisten aufspürt, entsteht zwischen dem „Lehrreichen” und dem „Erhebenden” der Partitur eine sehr gute Balance, die – von einem angenehm transparenten Raumklang unterstützt – mit jener neuen Anhörung tatsächlich tiefere Einblicke gewährt und damit fast alle Bedingungen erfüllt, die wir von einer gelungenen Studioproduktion erfüllt sehen wollen.

Das erfrischende Getöse der frühen Skythischen Suite bildet, wie schon ältere Kopplungen zeigten, einen idealen Kontrapunkt zu der vierzigminütigen „Weltanschauung” und wird von Litton auch als ein solcher aufgefaßt. Unverkennbar ist hier die allgemeine Freude an der Detonation und an dem brodelnden Hexenkessel, in dem die verschiedensten orchestralen Ingredienzien von kraftvoller Hand verrührt werden, ohne dass auf dem Altar des heidnischen Rituals etwas von der hohen philharmonischen Klangkultur geopfert würde. Das muß man erst einmal zu Stande bringen!

Rasmus van Rijn [26.05.2015]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 S. Prokofjew Sinfonie Nr. 5 B-Dur op. 100 00:45:21
5 Skythische Suite op. 20 (Ala und Lolly) 00:20:49

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Bergen Philharmonic Orchestra Orchester
Andrew Litton Dirigent
 
2124;7318599921242

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc