Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Johann Sebastian Bach Motetten BWV 225-230 & Anh. 159

Johann Sebastian Bach<br />Motetten BWV 225-230 & Anh. 159

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Besprechung: 26.09.13

label_928.jpg
→ Katalog und Neuheiten

cpo 777 807-2

1 CD • 63min • 2012

Es herrscht auf dem Tonträgermarkt gewiß kein Mangel an Aufnahmen der Motetten von Johann Sebastian Bach. Wenn also ein derart renommiertes Vokalensemble wie die Rheinische Kantorei unter der Leitung des nicht minder renommierten Hermann Max eine neue Einspielung anbietet, dürfte man doch mit Recht erwarten, dass hier eine originelle musikalische Deutung präsentiert wird. Diese Erwartungen wurden hier nur wenig erfüllt, um nicht zu sagen: die Wiedergabe ist schlicht enttäuschend.

Gewiß liefert die Rheinische Kantorei eine in der Intonation perfekte, in der Textartikulation beachtlich prägnante, in der Stimmführung wunderbar transparente Interpretation; auch die zweichörigen Effekte in „Komm, Jesu, komm“, „Fürchte dich nicht“ oder in „Der Geist hilft unser Schwachheit auf“ sind hervorragend ausbalanciert. Was aber in der gesamten Aufnahme durchgehend fehlt, ist jene individuelle Suggestivität, die über das stimmtechnisch und historisch korrekte Herunterleiern der Motetten hinaus eine eigene „Botschaft“ zu vermitteln vermöchte, ja eigentlich sollte – von jenem barocken Affektenreichtum, von dem Hermann Max im Kommentar zu seiner Aufnahme schreibt (leider nur auf seiner Homepage und nicht im Begleittext der CD zu lesen), ist hier kaum etwas wahrzunehmen. Da werden einzelne Abschnitte ohne jene winzigen Pausen, die für die gedanklichen Wechsel unerläßlich sind, einfach professionell nacheinander abgefertigt; die immense Dramatik von „Jesu, meine Freude“ oder der Kontrastreichtum zwischen den figurierten und choralen Abschnitten in „Singet dem Herrn“ sind hier kaum wahrzunehmen. Alles klingt zugegebenermaßen schön abgerundet, stimmlich virtuos – aber das war’s auch schon.

Dr. Éva Pintér [26.09.2013]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J.S. Bach Komm, Jesu, komm BWV 229 (Motette) 00:07:29
2 Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn BWV Anh. 159 (Motette) 00:03:44
3 Jesu, meine Freude BWV 227 (Motette) 00:18:22
14 Lobet den Herrn alle Heiden BWV 230 (Motette) 00:06:23
15 Fürchte dich nicht, ich bin bei dir BWV 228 (Motette) 00:07:59
16 Der Geist hilft unser Schwachheit auf BWV 226 (Motette) 00:07:13
17 Singet dem Herrn ein neues Lied BWV 225 (Motette) 00:11:56

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Rheinische Kantorei Chor
Hermann Max Dirigent
 
777 807-2;0761203780723

Bestellen bei jpc

label_928.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc