Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Portraits Songs by Clara and Robert Schumann

Portraits<br />Songs by Clara and Robert Schumann

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Besprechung: 26.08.11

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS 1834

1 CD • 61min • 2010

Dass ein Komponist seine Frau ermutigt, selbst zu komponieren, ist ziemlich ungewöhnlich. Häufiger sind die gegenteiligen Fälle, das prominenteste Beispiel ist Gustav Mahler. Doch Robert Schumann, am Anfang seiner Ehe mit Clara in einen wahren Rausch des Liedschaffens verfallen, bettelte die Gemahlin förmlich darum, doch auch Lieder zu schreiben. Und sie tat ihm den Gefallen, obwohl sie selbst von sich als Komponistin nicht überzeugt war: „Ich habe kein Talent dazu“, resignierte sie, „und nun vollends ein Lied, das kann ich gar nicht, ein Lied zu componiren, einen Text ganz zu erfassen, dazu gehört Geist..“. An Talent mangelte es Clara ganz sicher nicht, wie ihre Kompositionen erweisen, aber mit der Schwierigkeit, einen Text ganz zu erfassen, hat es bei ihr schon seine Richtigkeit. Das zeigt sich besonders an ihrer (zu Lebzeiten nicht veröffentlichten) Vertonung von Heines Lorelei, wo das stille, wenn auch trügerische Idyll („und ruhig fließt der Rhein“) durch eine aufgewühlte, stürmische Klavierbegleitung in Frage gestellt wird. Claras Lieder sind durchweg vom Klavier her gedacht und nehmen die Texte eher wie nebenbei mit.

Die Idee, die Gesänge der Eheleute Schumann in einem Recital zu verbinden, ist sehr reizvoll, wenn auch nicht neu. Hier bilden Roberts bekannte Zyklen Myrthen und Frauenliebe und –leben den Rahmen für ein Programm, in dem neben den seltener zu hörenden Liedern Claras auch der letzte Zyklus ihres Gatten, Gedichte der Königin Maria Stuart (1852), Aufmerksamkeit beansprucht.

Die schwedische Sopranistin Miah Persson, international vor allem als Mozart-Interpretin bekannt geworden, bringt mit ihrem klaren, einnehmend timbrierten Sopran gute Voraussetzungen für dieses Lied-Repertoire mit. Da sie nie über ihr lyrisches Fach hinausgesungen hat, ist die Stimme jugendfrisch geblieben und klingt immer geschmeidig und entspannt. Die Sängerin zeigt ein Gespür für den emotionalen Gehalt der Lieder, erfasst ihre Stimmungen, zeigt aber wenig Interesse am Wortlaut der Texte. Wie heute so viele Sänger ebnet sie die Konsonanten ein und kapriziert sich auf den reinen Schönklang. Ihr Klavierbegleiter Joseph Breinl trifft den romantischen Tonfall, ohne in Gefühligkeit abzugleiten.

Ekkehard Pluta [26.08.2011]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 R. Schumann Widmung op. 25 Nr. 1 (aus: Myrthen op. 25) 00:02:03
2 Der Nußbaum op. 25 Nr. 3 (aus: Myrthen op. 25) 00:03:01
3 Die Lotosblume op. 25 Nr. 7 (aus: Myrthen op. 25) 00:01:44
4 Lied der Suleika op. 25 Nr. 9 (aus: Myrthen op. 25) 00:02:29
5 Lieder der Braut aus dem Liebesfrühling I op. 25 Nr. 11 (aus: Myrthen op. 25) 00:02:28
6 Lieder der Braut aus dem Liebesfrühling II op. 25 Nr. 12 (aus: Myrthen op. 25) 00:01:14
7 C. Schumann Ich stand in dunklen Träumen op. 13 Nr. 1 00:02:11
8 Liebeszauber op. 13 Nr. 3
9 Ich hab in deinem Auge op. 13 Nr. 5
10 Lorelei 00:02:10
11 R. Schumann Abschied von Frankreich op. 135 Nr. 1 (aus: Gedichte der Königin Maria Stuart op. 135) 00:01:34
12 Nach der Geburt ihres Sohnes op. 135 Nr. 2 (aus: Gedichte der Königin Maria Stuart op. 135) 00:01:27
13 An die Königin Elisabeth op. 135 Nr. 3 (aus: Gedichte der Königin Maria Stuart op. 135) 00:01:26
14 Abschied von der Welt op. 135 Nr. 4 (aus: Gedichte der Königin Maria Stuart op. 135) 00:02:26
15 Gebet op. 135 Nr. 5 (aus: Gedichte der Königin Maria Stuart op. 135) 00:01:25
16 Volksliedchen op. 51 Nr. 2 00:01:02
17 Der Himmel hat eine Träne geweint op. 37 Nr. 1 (aus: Zwölf Gedichte aus Liebesfrühling op. 37) 00:01:45
18 C. Schumann Er ist gekommen in Sturm und Regen op. 12 Nr. 2 00:02:14
19 Warum willst du and're fragen? op. 12 Nr. 11 00:02:10
20 Liebst du um Schönheit op. 12 Nr. 4 00:02:09
21 R. Schumann Seit ich ihn gesehen op. 42 Nr. 1 (aus: Frauenliebe und -leben op. 42) 00:02:15
22 Er, der Herrlichste von allen op. 42 Nr. 2 (aus: Frauenliebe und -leben op. 42)
23 Ich kann's nicht fassen, nicht glauben op. 42 Nr. 3 (aus: Frauenliebe und -leben op. 42)
24 Du Ring an meinem Finger op. 42 Nr. 4 (aus: Frauenliebe und -leben op. 42)
25 Helft mir, ihr Schwestern op. 42 Nr. 5 (aus: Frauenliebe und -leben op. 42)
26 Süßer Freund, du blickest op. 42 Nr. 6 (aus: Frauenliebe und -leben op. 42)
27 An meinem Herzen, an meiner Brust op. 42 Nr. 7 (aus: Frauenliebe und -leben op. 42)
28 Nun hast du mir den ersten Schmerz getan op. 42 Nr. 8 (aus: Frauenliebe und -leben op. 42)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Miah Persson Sopran
Joseph Breinl Klavier
 
1834;7318599918341

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc