Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Organ Christmas

Organ Christmas

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 08.12.09

label_928.jpg
→ Katalog und Neuheiten

cpo 777 487-2

1 CD • 64min • 2009

Alle Jahre wieder erscheinen Weihnachts-CDs, meist in populären Zusammenstellungen und mit altbewährten Titeln. Allein schon ob dieser Flut des doch so oft und immer wieder gern Gehörten ist es eine Wohltat, eine CD zu besprechen, die so ganz gegen diesen Trend geht. Es handelt sich um Orgelmusik über weihnachtliche Themen, größtenteils vierhändig/vierfüßig und von in Deutschland wenig bis gar nicht bekannten Komponisten. Das Organistenehepaar Beatrice-Maria und Gerhard Weinberger hat für das Osnabrücker Label cpo diese CD eingespielt, sie verdient Beachtung, alleine schon wegen der Werkauswahl.

Hier fallen besonders die Stücke von Dubois und Widor auf. Der in Ch. M. Widors Sammlung Bachs Memento enthaltene Marche de Veilleut de Nuit taucht die Vorlage des ersten Bachschen Schübler-Choral in ein gänzlich neues Licht – vermeintlich gut Bekanntes wird auf einmal zum „Hinhörer“ und lädt dazu ein, auch das Original noch einmal einer erneuten Betrachtung zu unterziehen.

Dubois’ Marche des Rois Mages ist im Konzert in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung. Der Zuhörer fragt sich, wie angeheitert die Reittiere der königlichen Magier auf dem Weg nach Bethlehem wohl gewesen sein mögen, dass sie eine solch unruhige und auch beschwingte Gangart hinlegen. Der erfahrene Organist wundert sich bisweilen, zu welchen harmonischen Entwicklungen der von einer Tastenfessel oder einem „Mitspieler“ gehaltene Ton h2 noch alles zu passen scheint. Und schlussendlich erschauert die Fraktion der Orgelbauer, die in Panik ausbrechen und einen Heuler in dem für ein Konzert sicherlich bestens präparierten Instrument vermuten.

Die Krönung der vorgelegten Sammlung sind aber unzweifelhaft die Variationen über O du fröhliche des emeritierten Münchener Kathedralorganisten Franz Lehrndorfer. Wer nicht das Glück hatte, einen der großen Meister der Improvisationskunst live zu erleben, kann hier eine Kostprobe seines Könnens bestaunen – Improvisation geronnen zur Komposition.

Alles in allem eine solide und mit handwerklicher Kunst eingespielte und allemal ungewöhnlich zusammengestellte Weihnachts-CD; sicherlich ein schönes Geschenk für Orgelfans, die glauben, sie würden schon fast alles auf diesem Sektor kennen.

Frank Höndgen [08.12.2009]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 G.F. Händel Präludium und Fuge in C 00:04:54
3 G. Morandi Pastorale in F 00:07:30
5 J. Schneider Einleitung und Variationen über den Choral "Vom Himmel hoch" 00:10:10
9 Ch.-M. Widor Marche du Veilleur de Nuit 00:03:36
10 Th. Dubois Marche des Rois Mages 00:04:43
11 F. Lehrndorfer Meditation und Variationen über "O du fröhliche" 00:10:29
19 R. Bölting O Come, All the Faithfuls 00:02:25
20 The First Nowell 00:03:00
21 J.C. McConnaughey A Christmas Fancy on "Bring a torch" 00:02:44
22 R.J. Powell Angels among us 00:06:07
23 C.E. Callahan Christmas Fantasy 00:07:50

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Beatrice-Maria Weinberger Orgel
Gerhard Weinberger Orgel
 
777 487-2;0761203748723

Bestellen bei jpc

label_928.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Faszinierende Cellisten

Im Finale der Cellisten begeisterten gestern die drei Teilnehmer, die mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim die Cellokonzerte von Robert Schumann und Dmitrij Schostakowitsch aufführten.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach
Organ Music for the Synagogue

Interpreten heute

  • Vogler Quartett

Neue CD-Veröffentlichungen

Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny
Jalbert | Bach | Pärt | Vasks

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Tacet

Johannes Brahms
Antonín Dvořák
The Auryn Series
Anton Bruckner

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

9153

Besprechungen

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019