Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Batalha

Iberian Organ Music

Batalha

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 20.11.09

Challenge Classics CC72320

1 CD • 77min • [P] 2009

Ein charakteristischer Zug der iberischen Orgeln sind die aus dem Prospekt herausstehenden Zungenpfeifen der Trompeteria. Ihr typischer Klang eignet sich hervorragend zur Wiedergabe der großen Batalhas, wahrer musikalischer Feldschlachten, die in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts in Spanien und Portugal effektvoll aus Notenschriften oder als Improvisation zu Gehör gebracht wurden. Doch nicht nur die Trompeten, die mit ihrem lauten Klang jedes andere Geräusch in der Kirche übertönen konnten, auch die reiche Farbigkeit der übrigen Register verleiht den Orgeln Spaniens und Portugals einen besonderen Rang unter den Orgeln Europas.

Der südliche Teil der spanischen Niederlande (das heutige Belgien) konnte sich ja am Ende des 16. Jahrhunderts im Unterschied zu den heutigen Niederlanden die Freiheit vom Haus Habsburg nicht erkämpfen, blieb bei der spanischen Krone und kam als Ergebnis des spanischen Erbfolgekrieges 1714 an Österreich. Erst 1795 endete die Herrschaft der Habsburger über den bei ihnen verbliebenen Teil der Niederlande.

Spanien spielt also in der Geschichte Belgiens seine nicht immer ruhmvolle, doch markante Rolle. Ton Koopman, in Zwolle geboren, musste von den heimischen Niederlanden nicht weit gehen, um eine wunderbare Orgel zu finden: Das 1985 nach spanischem Vorbild gebaute Instrument der Lamberti-Kirche im Brüsseler Vorort Woluwé-Saint-Lambert. Für die vorliegende CD hat er ein abwechslungsreiches Programm mit iberischer Orgelmusik des 17. und 18. Jahrhunderts zusammengestellt, das neben drei prachtvollen Batalhas auch stimmungsvolle introvertierte Stücke enthält. So kommt die Vielfarbigkeit und der Ausdrucksreichtum der iberischen Orgel außerordentlich schön zur Geltung.

Detmar Huchting [20.11.2009]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 A. Braga Batalha de 6o Tom 00:05:18
2 P. Bruna Tiento sobre la letania de la Virgen 00:06:33
3 A. Carreira Canção a quatro glosada 00:04:14
4 Anon. Tiento lleno 2o tono (J. Cabanilles?) 00:04:18
5 J.B. Cabanilles Corrente Italiana 00:03:52
6 Anon. Batalha Famoza 00:09:37
7 M.R. Coelho Tento sopra Suzanne un jour Nr. 1 00:06:04
8 Anon. Obra de 8o tom de dous tiples (Castallana / J. Cabanilles?) 00:06:40
9 C. Seixas Sonata Dó major in D 00:03:39
10 Anon. Ligaduras de 3o tono - para la Elevación (J. Cabanilles?) 00:05:06
11 Fr.C. de Arauxo Todo el mundo en general 00:04:21
12 P. de Araújo Consonâncias de 1o Tom 00:03:44
13 L. Coutinho Obra de 1o Tom 00:07:21
14 P. de Araújo Batalha famosa 00:05:48

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Ton Koopman Orgel
 
CC72320;0608917232028

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

"Inspiration"
Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors

Interpreten heute

  • Andreas Groethuysen
  • Yaara Tal

Neue CD-Veröffentlichungen

A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner
De Meglio 1826

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Tacet

The Koroliov Series Vol. XIX
Domenico Scarlatti
Wilhelm Furtwängler
Mieczysław Wajnberg

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Sergei Lyapunov
Pianorchestra
MD+G 2 CD 613 0791-2
Philips 1 CD 468 048-2
Emil Gilels plays Beethoven
Denon 1 CD Hortus 113

 

Weitere 51 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

443

Opern mit Besetzungsangaben

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc