Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

J.S. Bach

Coviello Classics 2 CD/SACD COV 20708

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 24.04.08

Coviello Classics COV 20708

2 CD/SACD • 2h 09min • 2006

Auch wenn ihr Zweck möglicherweise ursprünglich in diese Richtung zielte: Musik zum Einschlafen sind die sechs Suiten für Violoncello solo, die Johann Sebastian Bach um 1720 im Auftrag des Fürsten Leopold von Anhalt-Köthen komponierte, in der Neueinspielung von Martin Ostertag keineswegs. Der Solocellist des SWR Sinfonieorchesters und Professor an der Karlsruher Musikhochschule wartet mit einer differenzierten, den individuellen Momenten der einzelnen Suiten genau nachspürenden Darbietung auf, die hellwaches Hinhören verdient. Mit schlankem Ton, behutsamer Agogik und subtiler Phrasierung bringt er Bachs kammermusikalischen Kosmos zum Klingen. Die Praeludien erfahren eine ihrer jeweiligen Anlage entsprechende fantasievolle Ausgestaltung, die allen Suiten gemeinsamen Kernsätze Allemande, Courante, Sarabande und Gigue werden je nach Anlehnung an italienische oder französische Vorbilder klanglich eingefärbt und auch in den eingeschobenen galanten Tanz-Sätzen – in diesem Fall Menuett, Bouréée oder Gavotte – behält das kantable Spiel immer Vorrang. Nur gelegentlich wünscht man sich zum Ausgleich agogischer Freiheiten eine etwas ausgeprägtere Akzentuierung, um die metrische Gliederung für den Höörer nachvollziehbar zu machen. Erfreulich, dass Ostertag die Suiten weder historisierend-akademisch absolviert, noch als Vehikel selbstherrlicher Interpretenallüre oder cellistischer Selbstdarstellung missbraucht. Seine Wiedergabe sprengt nie den vorgegebenen Rahmen, ist nie aufdringlich oder maniriert (was übrigens auch für die Aufnahmetechnik gilt, die eine schöne Balance zwischen Nähe und Räumlichkeit hält), dafür aber warm empfunden, lebendig und stilsicher – und gerade deshalb in hohem Maße ansprechend.

Sixtus König † [24.04.2008]

Komponisten und Werke der Einspielung

CD 1
Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J.S. Bach Suite Nr. 1 G-Dur BWV 1007 für Violoncello solo 00:15:33
7 Suite Nr. 2 d-Moll BWV 1008 für Violoncello solo 00:18:18
13 Suite Nr. 3 C-Dur BWV 1009 für Violoncello solo 00:20:23
CD 2
Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 Suite Nr. 4 Es-Dur BWV 1010 für Violoncello solo 00:22:12
7 Suite Nr. 5 c-Moll BWV 1011 für Violoncello solo 00:23:15
13 Suite Nr. 6 D-Dur BWV 1012 für Violoncello solo 00:29:37

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Martin Ostertag Violoncello
 
COV 20708;4039956207085

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc