Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Georg Friedrich Händel

Le Cantate per il Marchese Ruspoli

Georg Friedrich Händel

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 18.09.07

Glossa GCD 921522

1 CD • 74min • 2005

„Il caro Sassone“ wurde Händel in Italien genannt, nachdem er das Land seit seiner Ankunft als 21-jähriger mit seinem musikalischen Genie und auch mit seiner beeindruckenden Gestalt im Sturm erobert hatte. Auch im päpstlichen Rom, das allem theatralischen Wesen offiziell abhold war und deswegen Musik zu schätzen wusste, die eine gute Dramaturgie in offiziell tolerable Formen kleidete, fand der Protestant aus dem hohen Norden sofort ein begeistertes Publikum. Der Marchese Francesco Maria Ruspoli, Neffe eines Kardinals von Gewicht im Kirchenstaat, war ein herausragender Förderer des „lieben Sachsen“. Erst nach einem erbitterten Rechtsstreit konnte Ruspoli das Erbe des Kardinals antreten, das ihn dann aber auf einen Schlag zu einem der reichsten Männer der römischen Gesellschaft machte. Ruspoli selbst bezog mit seiner Familie den stattlichen Palazzo Bonelli, richtete aber den alten Familienpalast als Gästehaus ein, das auch für Händel in Rom eine Heimstatt wurde.

Den zweiten Teil seiner Gesamteinspielung der italienischen Kantaten Händels widmet Fabio Bonizzoni den Werken für den Marchese Ruspoli. Wie schon im ersten Teil bestechen die Künstler durch Temperament und Geschmeidigkeit; Emanuela Galli kann ihrer Kollegin Roberta Invernizzi, die bereits den ersten Teil dieser Serie zum Ohrenschmaus machte, absolut das Wasser reichen. So darf man diese Reihe der italienischen Kantaten Händels mit Fug und Recht jedem Liebhaber barocker Vokalmusik zum Sammeln empfehlen!

Detmar Huchting [18.09.2007]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 G.F. Händel Armida abbandonata HWV 105 für Sopran, 2 Violinen und Basso continuo (Kantate) 00:15:27
8 Diana cacciatrice HWV 79 (Kantate) 00:07:46
15 Tu fedel? Tu costante? HWV 171 (Kantate) 00:16:39
24 Notte placida e cheta HWV 142 (Kantate) 00:17:08
32 Un' alma innamorata HWV 173 (Kantate) 00:16:40

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Emanuela Galli Sopran
Roberta Invernizzi Sopran
La Risonanza Ensemble
Fabio Bonizzoni Cembalo, Leitung
 
GCD 921522;8424562215221

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie