Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung zum Thema
Russische Klaviermusik

harmonia mundi HMU 907399

1 CD • 75min • 2004

12.08.2005

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Zwei „starke“ Stücke rahmen dieses Programm „à la russe“ der Pianistin Olga Kern: Rachmaninoffs b-Moll-Sonate op. 36 (in der revidierten Version bis 1931) und Balakirevs Orient-Studie Islamey, deren technischer Wildwuchs den Interpreten früherer Jahre einst das Fürchten lehrte. Inzwischen fegen junge asiatische Klavierakrobaten und -akrobatinnen (nicht nur aus China!) über die kaukasischen Akkord- und Oktavenberge, als handelte es sich um eine lediglich barbarisierte Haydn-Sonate. Zu erleben war jüngst solche Beherrschung des rein äußerlichen Materials beim zwölften Van Cliburn-Wettbewerb im texanischen Fort Worth. Vier Jahre zuvor – nämlich im Mai 2001 – gewann Olga Kern eben diesen namhaften Wettbewerb. Und nun zeigt sie sich hier in diesen Einspielungen als eine echte Matadorin virtuosen, muskulösen, dabei durchaus sinngebenden Klavierfanatismus’. Das heißt: Im Gegensatz zu den nicht namentlich genannten Wettbewerbsteilnehmerinnen der Konkurrenz 2005 verfügt sie nicht nur über schnelle, zuverlässige Finger, sondern auch über jene klanglichen Vorzüge, die im schnellen, atemberaubenden Tempo etwa der Rachmaninoff-Exaltationen auch Wärme, wenn man will: musikalische Heimat einzufangen vermögen. Es knallt und klingelt also nicht nur, sondern die disparaten Elemente der b-Moll-Sonate entfalten sich als Folge von Unausweichlichkeiten, wie sie dem spätromantischen Sonatenkonzept gleichsam unter der ästhetischen Flagge des Fantastischen entsprechen.

Die klangtechnisch sehr lebendig, natürlich wirkende Einspielung enthält im Binnenraum eine Fülle von interessanter Musik bis hin zu Miniaturen aus dem Bereich des Raren – so etwa die Etüden-Idylle Im Garten von Balakirev oder die technisch anspruchsvolle Präludium und Fuge-Kombination von Sergei Taneyev, die für mein Empfinden noch nie so fordernd und zugleich einleuchtend auf einem Tonträger zu erleben war. So markant und im Mittelteil einfühlsam Olga Kern jedoch die Islamey-Geschichte auch nacherzählt, an Cziffras elektrisierende, sozusagen nervös-polyphone Live- und Studio-Gestaltungen kommt sie nicht heran.

Peter Cossé † [12.08.2005]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Sergej Rachmaninow
1Klaviersonate Nr. 2 b-Moll op. 36
2Morceaux de fantaisie op. 3 (Fünf Fantasiestücke, 1892 - Élégie op. 3 Nr. 1, Prélude op. 3 Nr. 2, Mélodie op. 3 Nr. 3, Policinelle op. 3 Nr. 4, Sérénade op. 3 Nr. 5)
3Polka de V. R.
Sergej Tanejew
4Prelude and Fugue gis-Moll op. 29
Anatol Ljadow
5Prelude Des-Dur op. 57 Nr. 1
6The Musical Snuff Box op. 32 (Valse-plaisanterie)
Mily Alexejewitsch Balakirew
7In the Garden (Étude-idylle)
8Islamey op. 18 (orientalische Fantasie) – Presto con fuoco

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

25.09.2006
»zur Besprechung«

 / Ondine
" / Ondine"

01.05.2001
»zur Besprechung«

 / Erato
" / Erato"

zurück zur Themenliste

Das könnte Sie auch interessieren

21.04.2020
»zur Besprechung«

»Fugenpassion«, Violetta Khachikyan
"»Fugenpassion«, Violetta Khachikyan"

29.06.2017
»zur Besprechung«

à la russe, Alexandre Kantorow / BIS
"à la russe, Alexandre Kantorow / BIS"

18.12.2015
»zur Besprechung«

Passions & Reflections, Piano music by Chopin, Debussy & Rachmaninov / STONE records
"Passions & Reflections, Piano music by Chopin, Debussy & Rachmaninov / STONE records"

15.12.2014
»zur Besprechung«

Dumka / Editions Hortus
"Dumka / Editions Hortus"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige