Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

J.S. Bach

Weinen, Klagen

harmonia mundi HMC 901843

1 CD • 69min • 2003

25.01.2005

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

„Trübsal, Klage und Trost“ könnte als gemeinsames Thema über den drei Kantaten dieser CD stehen. Zu Zeiten, als von Psychologie oder gar Psychotherapie noch keinerlei Rede sein konnte, bewies Bach gerade bei der musikalischen Darstellung von Furcht, Verzweiflung und Trost immer wieder ein außerordentliches Feingefühl. Doch nicht nur in diesem gut entwickelten Einfühlungsvermögen dürften bei Bach die Gründe für seine besonders intensive Darstellung seelischer Bedrängnis gewesen sein, seine tiefe Verwurzelung in der musikalischen Affektenlehre des 17. Jahrhunderts, die beispielsweise auch das Werk des von Bach hochverehrten Buxtehude durchdringt, gibt ebenfalls eine Erklärung für seine noch heute unmittelbar ergreifende Musik.

Philippe Herreweghe hat neben Musik auch Medizin und Psychiatrie studiert. Vielleicht liegt, neben allem musikalischen Verständnis und seiner tiefen Liebe zu Bachs Musik, auch in seiner wissenschaftlichen Kenntnis von der menschlichen Psyche ein Grund dafür, daß er wie nur wenige heutige Interpreten die Emotionalität der Musik Johann Sebastian Bachs den Hörern so authentisch zu vermitteln versteht.

Doch Bach war nicht nur ein tief gründender Erforscher der gläubigen Seele, er war auch ein Vollblutmusiker, der Vergnügen und Genugtuung daran empfand, seine Kunstfertigkeit darzustellen. So versteckt er in seiner Musik neben direkten, intensiv auskomponierten Textbezügen auch Bezüge einer „zweiten Ebene“ (so intoniert die Oboe in der Arie „Sei getreu“ in der Kantate BWV 12 die zum Thema der Arie passende Melodie des Chorals „Jesu, meine Freude“). Auch diese „assoziative“ Ebene findet in Herreweghe einen idealen Interpreten. Es wäre also keine zu hoch gegriffene Beurteilung, Philippe Herreweghe als den vollkommenen Dolmetscher der Anliegen Johann Sebastian Bachs in die heutige Zeit zu bezeichnen. Die Detailtreue und Intensität dieser Interpretationen rückt diese CD mitten ins Zentrum der Veröffentlichungen der Sparte der Alten Musik des Jahresbeginns 2005.

Detmar Huchting [25.01.2005]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Johann Sebastian Bach
1Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen BWV 12 (Kantate)
2Aus tiefer Not schrei ich zu dir BWV 38 (Kantate)
3Die Elenden sollen essen BWV 75 (1723)

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

04.10.2005
»zur Besprechung«

J.S. Bach, Tönet, ihr Pauken / harmonia mundi
"J.S. Bach, Tönet, ihr Pauken / harmonia mundi"

31.03.2008
»zur Besprechung«

J.S. Bach, Cantatas Vol. 38 / BIS
"J.S. Bach, Cantatas Vol. 38 / BIS"

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

10.04.2020
»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach, St Matthew Passion BWV 244
"Johann Sebastian Bach, St Matthew Passion BWV 244"

12.01.2020
»zur Besprechung«

Gustav Mahler, Symphony No. 4 / BIS
"Gustav Mahler, Symphony No. 4 / BIS"

23.04.2019
»zur Besprechung«

Reason in Madness / BIS
"Reason in Madness / BIS"

09.10.2018
»zur Besprechung«

J.S. Bach, Cantatas of contentment / BIS
"J.S. Bach, Cantatas of contentment / BIS"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige