Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Aperitif

A French Collection

Aperitif

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 10.03.03

Klassik Heute
Empfehlung

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS 1359

1 CD • 53min • 2002

Die Mitteilung im Beiheft der vorliegenden Flöten-CD, daß Sharon Bezaly auf einer eigens für sie gebauten Muramatsu-Flöte "24 Karat All Gold Model" bläst, geht weit über den nüchternen Informationswert hinaus. Denn was die Virtuosin an klanglichem Wohllaut zu bieten hat, ist bei weitem nicht nur auf das Gold eines 24-Karat-Flötenmodells zurückzuführen. Nach allem, was man von dieser Musikerin bisher zu hören bekam, war von vornherein auch von diesem "Aperitif" weit mehr als nur eine Appetitanregung zu erwarten. Selbst dort, wo sich die Echo-Preisträgerin als "Instrumentalistin des Jahres 2002" neben zu Unrecht vernachlässigten Repertoire-Raritäten von Gounod und Saint-Saëns mit französischem Esprit und romantisierendem Tiefgang einem unmittelbaren Vergleich mit den Goldflötentönen der Gallionsfigur James Galway bei der Wiedergabe von Deviennes e-Moll-Konzert und Faurés Fantasie op.79 (auf BMG) stellt, glänzt sie als ein selbstbewußt konkurrierender, jugendlicher, sympathischer, brillant funkelnder Stern am Firmament der Bläserzunft. Ihre suggestive Gestaltungskraft dieser durchweg beseelt dargebotenen, von einer schwebend leicht und locker inspirierten Spielvirtuosität geprägten Werkauswahl wird von einer insgesamt animierenden Gesamtleistung aller Mitwirkenden mitgetragen: vom Kammerorchester der Tapiola Sinfonietta und ihrem Leiter Jean-Jacques Kantorow ebenso wie von dem Klarinettisten Harri Mäki als duettierendem Kollegen in der Tarantella op.6 von Saint-Saëns und generell von allen solistisch beteiligten Orchestermitgliedern und der Aufnahmetechnik.

Dr. Gerhard Pätzig [10.03.2003]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 Ch. Gounod Concertino für Flöte und Kleines Orchester
2 F. Devienne Konzert Nr. 7 e-Moll für Flöte und Orchester
3 C. Saint-Saëns Romance Des-Dur op. 37 für Flöte und Orchester
4 Airs de ballet d'Ascanio für Flöte und Orchester (Adagio & Variation)
5 Tarantelle a-Moll op. 6 für Flöte, Klarinette und Orchester
6 Odelette D-Dur op. 162 für Flöte und Orchester
7 G. Fauré Fantaisie für Flöte und Harfe

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Sharon Bezaly Flöte
Harri Mäki Klarinette
Tapiola Sinfonietta Orchester
Jean-Jacques Kantorow Dirigent
 
1359;7318590013595

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Messen

Challenge Classics 2 CD/SACD stereo/surround CC72316
Juan Diego Florez
cpo 1 CD 777 590-2
Francesco Durante<br />Neapolitan Christmas II
O gente brunette

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

BIS 1 CD 1137
Johannes Brahms
Alberto Ginastera
Vincent Larderet
Noriko Ogawa plays Erik Satie
Dance Fantasies

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc