Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Dance Music From Old Vienna

Dance Music From Old Vienna

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 01.05.02

Naxos 8.555689

1 CD • 66min • 2001

Alt-Wiener Tanzmusik in Kammermusikbesetzung (zwei Violinen, Viola und Kontrabaß). Das Tanzquartett Wien, vor zwei Jahren gegründet von Reinhold Rung, widmet sich den musikalischen Kostbarkeiten aus der Werkstatt Joseph Lanners und der Dynastie Strauß. Die Reduzierung der Kompositionen auf ihre kleinstmögliche Form läßt die Werke wie in mikroskopischer Schärfe erstehen und ihre Nähe zur Wiener Klassik und Romantik erkennbar machen.

Die Tanzkompositionen der Biedermeierzeit sind tönende Tages-Chroniken, nehmen oft auf Wiener Lokal- oder Kunstereignisse Bezug, so etwa auf ein Gastspiel der italienischen Tänzerin Fanny Cerrito (Lanner) oder auf Wiener Lokalitäten (Zur Kettenbrücke). Viele der Melodien aus diesen Tanzstücken wurden in aller Welt populär, Lanners Steyrische Tänze anscheinend auch in Rußland, zumindest werden sie in Strawinkskys Petruschka als Drehorgelmusik zitiert. Anmut und Finesse zeichnen den hörenswerten Vortrag des Wiener Ensembles aus. Eine ausgezeichnet kommentierende Textbeilage bereichert die wertvolle Neuerscheinung.

Clemens Höslinger [01.05.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Lanner Neue Wiener Ländler op. 1
2 Bankett-Polonaise op. 135
3 Amazonen-Galopp op. 148 Nr. 2
4 J. Strauß (Vater) Salon-Polka op. 161
5 Kettenbrücken-Walzer op. 4
6 Eisele und Beisele-Sprünge op. 202
7 J. Lanner Malapou-Galopp op. 148 Nr. 1
8 Steyrische Tänze op. 165
9 Cerrito-Polka op. 189
10 Die Werber op. 103
11 Jsf. Strauß Sehnsucht op. 22 (Polka Mazur )
12 J. Lanner Jägers Lust op. 82 (Jagd-Galopp )
13 Marien-Walzer op. 143
14 J. Strauß (Sohn) Pariser-Polka op. 382
15 Wiener Blut op. 354 (Walzer)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Tanzquartett Wien Ensemble
 
8.555689;0747313568925

Bestellen bei jpc

 

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Saint-Saëns
"Inspiration"
Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy

Interpreten heute

  • Michi Gaigg
  • Orfeo Barockorchester

Neue CD-Veröffentlichungen

Visions
Christoph Graupner
De Meglio 1826
ARD Music Competition 2016 Award Winner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

SWRmusic

Maurice Ravel
Dmitri Shostakovich
Les Vendredis
Florian Uhlig - Klavierkonzerte Vol. 2

→ Infos und Highlights

Thema Salonmusik

Am Samowar
Feidman plays Piazzolla
Emmerich Smola
Franz Lehár
Heinrich Wilhelm Ernst
Richard Eilenberg

 

Weitere 51 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

57051

Werke

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc