Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Johann Sebastian Bach: Messe h-Moll BWV 232 für Soli, Chor und Orchester

Philips 2 CD 465 949-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 4

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 4

Besprechung: 01.07.01

Philips 465 949-2

2 CD • 1h 48min • 2000

Biller besteigt den Olymp Bachscher Vokalmusik mit Wattestäbchen. Ob das die zaghafte Betätigung der Orchesterregister im Kyrie mit zerfasertem Baßfundament und müden Violinstimmen oder die wenig kernigen Chorstimmen betrifft - alles fließt vorbei, ohne ein konturenscharfes Bild zu hinterlassen. Der Kosmos, den Bach bereits beim signalhaften h-Moll-Akkord bis zum Fis-Dur-eleison spannt, wird buchstabiert, aber nicht zur metaphysischen Klammer gespannt. Die abgehackten Phrasierungen in den Violonen und später auch im Chor (Tr. 4, ab 0'25), die wohl den Eindruck eines informierten historistischen Standards machen sollen, sowie unprofilierte Holzbläser ergeben im Kyrie kein dramaturgisches Ganzes. Im flott musizierten Gloria vermißt man den geballten Glaubensjubel. Den Knabenstimmen fehlt jene Leucht- und Spannkraft, wie sie die Thomaner spätestens seit Straube und Ramin ausgezeichnet hat. Auch das Laudamus te schleicht mehr dahin als daß es bekennender Lobgesang wäre, kurzum, dieses Live-Dokument der Festaufführung zum 250. Todestag Bachs aus der Thomaskirche droht ständig der Belanglosigkeit anheimzufallen.

Norbert Rüdell [01.07.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J.S. Bach Messe h-Moll BWV 232 für Soli, Chor und Orchester

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Ruth Holton Sopran
Matthias Rexroth Altus
Christoph Genz Jaquino - Tenor
Klaus Mertens Baß
Thomanerchor Leipzig Chor
Gewandhausorchester Leipzig Orchester
Georg Christoph Biller Dirigent
 
465 949-2;0028946594926

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc