Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

DVD-Video-Besprechung

Arthaus Musik 100 092

1 DVD-Video • 2h 40min • [P] 1998

01.10.2001

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Für Mahagonny hat sich ein Meister des Sprechtheaters erneut der Opernbühne zugewandt: Peter Zadek. Die Inszenierung von 1998 war von einem in Buchform opulent dokumentierten Kongreß an der Universität Salzburg begleitet ("Die Stadt als Sujet und Herausforderung des Musiktheaters"); die Szenerie besticht durch überlegene dramaturgische Stringenz. Genußsuche und -sucht, Utopie und Anarchie, Mammonsdienste, Ordnung und Desaster - nie gibt Zadek die Fäden aus der Hand, und die Elemente werden auf der bisweilen riesig erscheinenden Bühne gekonnt ausgespielt.

Die Musik, der hier ja ganz andere Aufgaben zuwachsen als in früheren Musikdramen, erscheint durch Davies sehr anständig, ja allzu anständig und zu traditionell realisiert. Vor allem aber: Hat Zadek das Werk nicht viel zu weit ins Klassische zurückgeholt? Wird Absurdität hier nicht zu sehr auf Festspiel-Distanz gesetzt, und wirkt eben dadurch zu wenig hautnah (Gerichtsszene und Vollstreckung; der emporgehobene, weggerückte elektrische Stuhl)? Fällt dadurch der Zuschauer in jenes Stadium zurück, das die epische Form des Theaters gerade überwinden wollte? Nicht irgendein kulinarisches Betrachten, sondern der veränderliche und verändernde Mensch, Menschsein als Prozeß waren durch den neuen Idealismus Brecht-Weills angepeilt. Brecht wollte Entscheidungen beim Publikum erzwingen. Zadeks an und für sich souveräne Leistung macht erneut bewußt, wie schwer das heute zu erreichen ist. Sollen wir es als Kapitulation vor jedwedem Veränderungspathos lesen? Die Produktion, deren Kameraschnitte nicht immer überzeugen, zeigt indirekt: die Aufgabe der "Epischen Form" ist weder verblaßt noch überholt.

Ein Spalt klafft nur da, wo er nicht sein soll: Einer überwiegend deutschen Songoper ist ein überwiegend englischsprachiges Booklet beigelegt. Den kenntnisreichen Kommentar von Nils Grosch würde man hiesigen Interessenten doch lieber im deutschen Original gönnen.

Dr. Matthias Thiemel [01.10.2001]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Kurt Weill
1Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

01.10.2001
»zur Besprechung«

 / Arts
" / Arts"

01.10.2001
»zur Besprechung«

 / dacapo
" / dacapo"

Das könnte Sie auch interessieren

08.10.2019
»zur Besprechung«

Heinz Winbeck, The Complete Symphonies / TYXart
"Heinz Winbeck, The Complete Symphonies / TYXart"

30.08.2010
»zur Besprechung«

José van Dam, 30 years at la monnaie/de munt / Cyprés
"José van Dam, 30 years at la monnaie/de munt / Cyprés"

26.03.2010
»zur Besprechung«

Edition Klavier-Festival Ruhr Joseph Haydn | Alexander Zemlinsky / Avi-music
"Edition Klavier-Festival Ruhr Joseph Haydn | Alexander Zemlinsky / Avi-music"

24.01.2007
»zur Besprechung«

 / Naxos
" / Naxos"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige