Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Marco Polo 8.223772-73

2 CD • 2h 13min • 1996

01.07.2001

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6
Klangqualität:
Klangqualität: 6
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Das hübsche Mädchen aus Gent ist eine Bühnenheldin, deren Haupteigenschaft manchen Theaterbesucher verärgert: Die junge Dame schläft unruhig und träumt schlecht. Aber nicht jeder Beobachter findet es umwerfend originell, wenn die Geschichte, die er über sich ergehen ließ, am Schluß doch nur ein Traum war. Beatrix, die Tochter des Goldschmieds Cesarius aus Gent, träumt sich jedenfalls aus einer zunächst ungewollten Verlobung hinweg in abendfüllende Abenteuer, die in Mord und Totschlag enden - und im Erwachen aus einem üblen Traum. Zeit fürs Happy End und eine große Musiknummer "Après de divertissement comique".

Der erfolgreiche Ballettkomponist Adolphe Adam hat zu dieser Geschichte eine Musik geschrieben, die zwar nicht ganz so griffig und stimmig ist wie sein Erfolgsballett Giselle, die aber doch eine Reihe von handwerklich gekonnten Genreszenen birgt - und bei der Uraufführung 1842 in Paris großen Erfolg hatte. Ganz ohne Bühne und Bilder ist das vielleicht etwas eindimensional, auch wenn sich das Queensland Symphony Orchestra unter der Leitung von Andrew Mogrelia um Farbnuancen bemüht. Aber in Maßen geht die Musik noch immer ins Ohr.

Rainer Wagner [01.07.2001]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Adolphe Adam
1La jolie fille de Gand

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

01.07.2001
»zur Besprechung«

A La Xácara! / Caprice
"A La Xácara! / Caprice"

01.07.2001
»zur Besprechung«

Come un'ombra di luna / ECM
"Come un'ombra di luna / ECM"

Das könnte Sie auch interessieren

17.01.2007
»zur Besprechung«

 / Naxos
" / Naxos"

13.03.2006
»zur Besprechung«

 / cpo
" / cpo"

21.12.2005
»zur Besprechung«

 / Naxos
" / Naxos"

11.03.2002
»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige