Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Händel Georg Friedrich: The Messiah HWV 56 (Oratorium in drei Teilen)

Arthaus Musik 1 DVD-Video 100 114

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Besprechung: 01.05.01

Arthaus Musik 100 114

1 DVD-Video • 2h 19min • 1993

Stephen Cleoburys Messiah-Produktion hat schon einige Jahre auf dem Buckel. Sie entstand nicht für DVD, denn trotz schöner Bildregie bleiben die Möglichkeiten des Mediums weitgehend ungenutzt. Dem aufmerksamen Betrachter fallen recht schnell einige Details ins Auge, die letztlich auch klangliche Auswirkungen haben: Das Brandenburg Consort besetzte Cleobury zuletzt kaum noch so groß wie in dieser Händel-Aufnahme. Und John Mark Ainsley, der hier noch am Anfang seiner Karriere steht, hat inzwischen seiner Stimme ein geschmeidigeres und weniger voluminöses Timbre gegeben.

Beides ist jedoch kein Problem. Cleobury versteht es trotz des üppigen Ensembles, diesem Messiah ein lichtes Gewand überzuziehen. Konsequente kleinräumige Phrasierung, streng barocke Dynamik, angenehm leichte Tempi - das sind die Zutaten, die diese Produktion auch nach acht Jahren noch modern erscheinen lassen. Bewundernswert auch, wie angenehm sich die Sänger vom King's College an die authentische Klangwelt anpassen können.

Hagen Kunze [01.05.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 G.F. Händel The Messiah HWV 56 (Oratorium in drei Teilen)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Lynne Dawson Sopran
Hilary Summers Alt
John Mark Ainsley Tenor
Alastair Miles Baß
Choir of King's College Cambridge Chor
The Brandenburg Consort Orchester
Stephen Cleobury Dirigent
 
100 114;4006680101149

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc