Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

H. Berlioz • O. Messiaen

SWRmusic 2 CD 93.005

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 4

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 4

Besprechung: 01.03.01

SWRmusic 93.005

2 CD • 2h 02min • 1998/9

Es ist kaum zu erwarten, daß sich im Rahmen einer derartigen Produktion Dirigent und Orchester beispielsweise in die Baillot-Violinschule vertiefen und die zu Berlioz' Zeit übliche Streichertechnik studieren würden. Die aufgedickte, vordergründige Interpretation erschreckt dann aber doch, besonders im Vergleich zur aufgrund der alten Instrumente sehr farbigen und klaren, wenn auch nicht unbedingt überwältigenden Einspielung unter Gardiner (Philips). Der anfrührenden Liebesgeschichte wird Cambreling bei aller Bemühtheit kaum gerecht. Daran ändern auch die guten Solisten nichts. Wer die ganze Menschlichkeit von Shakespeares Drama in Berlioz' Vertonung erfahren möchte, ist mit der solide-engagierten Einspielung von Colin Davis, mit dem Geniestreich des jungen Lamberto Gardelli oder der überlegen disponierten Lesart von Charles Munch immer noch am besten bedient.

Mit Messiaens Himmelfahrtsvertonung kommen die Beteiligten besser zurecht - allein: von göttlicher Ekstase kann auch hier nicht die Rede sein. Eine enttäuschende Produktion.

Dr. Benjamin G. Cohrs [01.03.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

CD 1
Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 H. Berlioz Roméo et Juliette op. 17 (dramatische Sinfonie nach Shakespeares Trauerspiel) 01:36:35
CD 2
Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
4 O. Messiaen Die Himmelfahrt für Orchester (Vier sinfonische Meditationen) 00:25:35

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Nadine Denize Mezzosopran
Piotr Beczala Tenor
Peter Lika Bass
SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Orchester
Sylvain Cambreling Dirigent
 
93.005;4010276010999

Bezug über Direktlink

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc