Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Musik für Posaune und Harfe

Musik für Posaune und Harfe

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.02.01

Ars Musici AM 1294-2

1 CD • 59min • 2000

Harfe und Posaune im einstündigen Duett-Musizieren - geht das? Es geht, wenn sich zwei Meister ihres Faches, wie hier, zusammenfinden. Und es geht noch besser, wenn ein Komponist als Dritter im Bunde auch schöpferisch mit dieser heiklen Klangmaterie umzugehen weiß. Denn mehr als heikel ist das Unterfangen, das sich optisch und als aparte Alternative zum Routinebetrieb eher für den Kammermusiksaal eignen mag als für den Hausgebrauch mit Knopfdruck am heimischen CD-Player. Positiv beeindrucken vor allem Rag, Barcarolle und Crossings des jetzt 47jährigen Braxton Blake, weil er mit diesem dreisätzigen "Duo" als Auftragswerk den Wünschen der hier miteinander dialogisierenden Künstler nach tänzerischen Elementen in überzeugender, modern-kreativer Weise entsprochen hat. Problematisch ist dagegen die Verquickung des ungleichen Instrumentenpaares mit Mendelssohn Bartholdys Liedern ohne Worte. Und was Jean Daetwylers Scherzando-Grazioso (Tr. 15) im Stil von Joplins Entertainer mit Orpheus und Eurydike zu tun haben soll, das weiß der Kuckuck.

Dr. Gerhard Pätzig [01.02.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 B. Blake Duo für Posaune und Harfe
2 G.M. Cesare La Hieronyma (aus Musicali Melodie, 1621)
3 P. Angerer Oblectatio verspertina
4 S. Natra Ancient Walls
5 F. Mendelssohn Bartholdy Lieder ohne Worte (Auswahl)
6 J. Daetwyler Orpheus und Eurydike

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Maria Stange Harfe
Oliver Siefert Posaune
 
AM 1294-2;4017563129426

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc