Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Recital 2000

Recital 2000

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.01.01

DG 469 503-2

1 CD • 63min • 2000

Auf große Begeisterung stießen Lambert Orkis' Begleiterqualitäten bei den meisten Musikkritikern während der Tournee von Anne-Sophie Mutter mit Beethovens Violinsonaten nicht gerade. So mancher Rezensent vermißte bei dem Amerikaner eine prägnante Signatur, die aus dem Duo Mutter/Orkis eine inspirierte Gemeinschaft hätte machen können. Auch bei der neuesten CD, eine aus zwei Konzerten in Stuttgart zusammengestellte Live-Einspielung, mit der Mutter eine große Rundreise durch das 20. Jahrhundert antritt, scheint ihr Reisepartner nicht eben auf die Rolle des Impulsgebers erpicht. Vor allem im Scherzo der Prokofieff-Sonate, wo die Geigerin beherzt in die Saiten greift, scheut Orkis Tastenfuror und Attacke. Noch schmerzhafter empfindet man diese Zurückhaltung beim Finalsatz, bei dem die extremen Valeurs des Klavierparts vielfach kultiviert und eingeebnet erscheinen. Ganz anders Crumbs Nightmusic II, die vom Klavier ohnehin eine spezifische Klangcharakteristik abverlangt: Hier findet Orkis zu feinen Klanggespinsten, gläsern-archaischen Diskantflächen und spukhaft verhuschten Pointillismen. Auch Anne-Sophie Mutter stellt ihr unbestritten enormes technischen Potential bei den vier kurzen Stücken ganz in den Dienst hochsensitiver Stimmungsmalerei – der Hörer wird dabei gleichsam in einen imaginierten Raum geleitet, in dem abstrakte Klangkonstellationen flüchtig Gestalt annehmen. Auch Respighis b-Moll-Sonate überzeugt beim Duo Mutter/Orkis mit entschiedenen Zugriff: Das markige Passacaglia-Finale, das bloße muntere Oberflächlichkeit vermeidet, schlägt jene Funken, die man bei Prokofieff vermißte.

Norbert Rüdell [01.01.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 S. Prokofjew Sonate Nr. 2 D-Dur op. 94a für Violine und Klavier
2 G. Crumb Four Nocturnes (Night Music II)
3 A. Webern Vier Stücke op. 7 für Violine und Klavier
4 O. Respighi Sonate h-Moll für Violine und Klavier (1916/1917)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Anne-Sophie Mutter Leitung
Lambert Orkis Klavier
 
469 503-2;0028946950326

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Benevento Publishing