Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Isabelle Cals

Mezzosopran

Diskograpie (6)

LSO Live LSO0623

2 CD • 2h 28min • 2007

25.07.20088 9 8

Benvenuto Cellini, bei der Pariser Uraufführung 1838 mit Pauken und Trompeten durchgefallen und vom Komponisten später für Franz Liszt in Weimar gänzlich umgearbeitet, erlebte 1966 an der Londoner Covent Garden Opera in einer historisch-kritischen Rekonstruktion der Originalfassung eine triumphale [...]

»zur Besprechung«

LSO Live LSO0010

4 CD • 4h 00min • 2000

03.06.200210 8 10

Berlioz heißt die Passion des Dirigenten Colin Davis seit nunmehr 40 Jahren. Für das immer noch viel zu wenig bekannte Werk des französischen Komponisten hat sich der Brite wohl am engagiertesten von allen Dirigenten dieser Zeit eingesetzt. Nun, gegen Ende seiner langen Karriere, macht sich der [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

EMI 5 57434 2

3 CD • 2h 38min • 2002

18.06.20038 10 8

Auch wenn man der rechtmäßigen Auffasung ist, daß die Partie der Carmen den Alt- und Mezzostimmen überlassen bleiben soll (trotz Callas u.a.), und ebenso wenn man darüber hinaus den Kult mit dem Duo Gheorghiu-Alagna für übertrieben hält, bleibt an dieser Aufnahme doch viel Gutes festzustellen. Das [...]

»zur Besprechung«

Ricercar RIC 302

2 CD • 2h 29min • 2010

11.10.201010 10 10

Dieser Mitschnitt einer frühen Oper André-Ernest-Modeste Grétrys (1741–1813) ist eine echte Entdeckung, sowohl interpretatorisch als auch vom Repertoirewert her. Zwar war bereits 1995 auf Video ein Livemitschnitt von Grétrys „ballet héroique“ Céphale et Procris unter Stéphane Denève erschienen, und [...]

»zur Besprechung«

Sony Classical S3K90458

3 CD • 2h 36min • 2001

20.01.20048 7 8

Dieser Mitschnitt einer Pariser Produktion von 2001 (die bei TDK auch als DVD vorliegt) kann sich gegenüber neuerer (Pappano/EMI) wie historischer Konkurrenz sehr gut behaupten, da er lebendige Bühnenatmosphäre mit einer weitgehend idiomatischen Wiedergabe der Musik verbindet. [...]

»zur Besprechung«

Decca 466 766-2

2 CD • 2h 27min • 1997/98

01.10.200010 10 10

"Massenet kommt von Meyerbeer und Gounod her, die er freilich noch mehr veräußerlicht und versüßlicht". Dieses abschätzige Urteil aus Riemanns Musiklexikon hat Jules Massenet nicht zuletzt seiner populärsten Komposition zu verdanken: der zum trivialen Dauerbrenner von Klassikwunschkonzerten [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige