<!--#4dscript/www_infothek:title/lexikon--> : Die Methode existiert nicht. Agogik – Lexikon der Infothek bei Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Das kleine Lexikon

 

Agogik

(griech. ágein = führen) Temposchwankungen bei der Interpretation von Musik, die nicht in der Notation festgehalten sind, sondern vom Interpreten zusammen mit dynamischen Differenzierungen bewußt eingesetzt werden, um den Vortrag zu beleben und besser zu strukturieren, wie dies in spezieller Weise auch beim rubato geschieht. Der Begriff wurde 1884 von Hugo Riemann in die Musikfachsprache eingeführt.

→ zur Übersicht

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie