Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 19.05.2017

Preis der Deutschen Schallplattenkritik für BR-Chor

DVD Bach, Johannes-Passion mit dem BR-Chor, Foto: BR-Klassk

DVD Bach, Johannes-Passion mit dem BR-Chor, Foto: BR-Klassk

Die im Rahmen des BR-Bach-Projekts zum Jubiläum „500 Jahre Reformation“ entstandene Fernsehproduktion und DVD-Veröffentlichung von Johann Sebastian Bachs Johannes-Passion wird mit dem Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik (Bestenliste 2/2017) ausgezeichnet. Die Jury bewertete die in der Nürnberger St. Lorenzkirche entstandene halbszenische Aufzeichnung mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks und Concerto Köln unter der Leitung von Peter Dijkstra als „eine der künstlerisch herausragenden Neuveröffentlichungen des Tonträgermarktes“.

In der Begründung der Jury heißt es: „Dass Peter Dijkstra mit seiner Umsetzung der Bachschen Johannes-Passion besondere Aufmerksamkeit weckt, hat mehrere Gründe. Zum einen kreiert er durch die halbszenische Aufführung eine eigene Dramaturgie, die neue Akzente setzt und vermeintlich statischen Figuren Charakter verleiht. Zum anderen vermitteln die hervorragenden Gesangssolisten eine Nahbarkeit und Intimität, wie sie beim gewohnten Frontal-Abmusizieren dieser Kostbarkeit der protestantischen Sakralmusik selten entsteht. Nicht zuletzt die Leistungen des hell und makellos homogen klingenden BR-Chors und der begleitenden Musiker von Concerto Köln machen diese Aufführung zu einem eindrücklichen, tief berührenden Erlebnis.“


Empfehlung vom Mai 2011

CD der Woche am 02.05.2011

F. Liszt

NCA 1 CD 60234

Bestellen bei jpc

Es ist noch keine drei CDs her, da durfte (musste) der Rezensent eine Einspielung Liszt’scher Werke besprechen und konnte sich des Eindrucks nicht erwehren, dass es im Schaffen des großen Komponisten und Pianisten wohl doch einige Stücke gibt, die vielleicht nicht ganz ohne Grund solange nicht mehr [...]

Klassik Heute
Empfehlung

Weitere Meldungen vom 28.05.2017

Isang-Yun-Porträtkonzert in Berlin

Zum 100. Geburtstag von Isang Yun erkundet das ensemble unitedberlin am 9. Juni Werk und Wirkung Yuns damals und heute. Der koreanische Komponist, der in Berlin lebte, war nolens volens eine politische Figur. In einem klugen Programm trifft Yuns Flötenkonzert, gespielt von Martin Glück, auf Musik von Yuns Schüler Toshio Hosokawa ...

zur Meldung [28.05.2017]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc