Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

C. Debussy

BIS 1 CD BIS-CD-986

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 01.11.00

Klassik Heute
Empfehlung

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS BIS-CD-986

1 CD • 78min • 1999

Nein, es sind nicht nur die zehn Saiten, denen sich die hohe Qualität dieser Einspielung verdankt. Anders Miolins Debussy-Transkriptionen demonstrieren nicht nur den Triumph des instrumentalen Materials über spieltechnische Probleme und über Bedenken gegenüber dem klangfarblich-idiomatischen Potential der Vorlagen. Wenn sich der schwedische Enddreißiger nach seinen bereits erfolgreichen Satie- und Ravel-Veröffentlichungen Debussy nähert, dann gelingt ihm tatsächlich auf der Gitarre, wonach viele Pianisten vergeblich suchen: eine Synthese aus Klarheit (bei der Darstellung der Linien, der Struktur) und Aura, aus Kalkül und emotionaler Hingabe. Wer allein schon bei Les sons et les parfums tournent dans l'air du soir (Tr. 6) genau zuhört, wie Miolin Klangfarben als Gestaltungsmittel benutzt, der wird unweigerlich zum Fan eines Instrumentes werden, das noch immer um seine Anerkennung in seriösen Kreisen ringt.

Susanne Benda [01.11.2000]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 C. Debussy Deux Arabesques für Klavier (1888/1891)
2 La Plus que lente L 121
3 Préludes Heft 1 und 2
4 Esquisse (1903)
5 Elégie L 138
6 Pour l'Égyptienne L 131 Nr. 5 (aus: Six épigraphes antiques)
7 La soirée dans Grenade
 
BIS-CD-986;7318590009864

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach

Interpreten heute

  • Aapo Häkkinen
  • Helsinki Baroque Orchestra
  • Robert Hunger-Bühler
  • Elisabeth Breuer

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019