Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Paula PACD 119

4 CD • 3h 13min • 1981, 1983, 1985

01.01.2001

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 4
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Vier in den 80-er Jahren aufgenommene LPs hat das dänische Label Paula in einer Jubiläums-CD-Edition zu Ehren des Gitarristen Leif Christensen wiederaufgelegt. Die CD-Box erinnert daran, daß der 1988 verstorbene Däne im letzten Jahr 50 geworden wäre. Christensen gehörte zu den Musikern, die lieber hinter einem Aufnahmemikrofon als auf einem Konzertpodium sitzen. Mit großer Ernsthaftigkeit konnte er sich jeweils in das Werk eines Komponisten vertiefen – entsprechend ausgereift sind seine Aufnahmen. Die 4-CD-Box mit jeweils einer CD mit Werken von Fernando Sor, Giulio Regondi, Vasilii Stepanovich Sarenko und Hans Werner Henze umfaßt die wichtigsten Einspielungen des Dänen. Sors Etudes op. 6 und op. 29 – aufgenommen auf einem historischen Instrument – lassen exemplarisch die Stärken von Christensen hören: ein gestochenes, sehr flüssiges Spiel, das fast gemeißelt wirkt – kompakt und unverrückbar. So auch bei der repräsentativen Auswahl von Stücken Giulio Regondis, bei der Christensen ebenfalls souverän über den technischen Schwierigkeiten zu stehen scheint. Die Flexibilität bei der Wahl der Instrumente ist eine weitere Stärke des Dänen.

Neben den historischen Instrumenten verwendet Christensen bei den selten auf CD zu findenden Werken des Russsen Vasilii Stepanovich Sarenko eine siebsaitige Gitarre. Die beiden Sonaten von Henzes Royal Winter Music schließlich nahm Christensen 1983 als erster Gitarrist überhaupt auf. Vom Aufnahmeklang her gibt es inzwischen eindeutig Besseres (wie Maximilian Mangolds Einspielung von 1999), auch sind auf allen CDs Nebengeräusche deutlich zu hören. Doch sollte dies nicht allzu sehr stören, ist diese Box doch an besonders Interessierte gerichtet – als klangliches Dokument eines interpretatorisch erstklassigen, ungewöhnlich engagierten und viel zu früh verstorbenen Gitarristen. In dieser Funktion hat die Neuauflage durchaus ihre Berechtigung.

Frank Gerdes [01.01.2001]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Fernando Sor
1Zwölf Etüden op. 6
2Zwölf Etüden op. 29
Giulio Regondi
3Notturno op. 19 (Rêverie)
4Rondo Caprice op. 20 (Fête villageoise)
5Air varié Nr. 1 op. 21
6Air varié Nr. 2 op. 22
7Introduction et Caprice op. 23
Vasilii Stepanovich Sarenko
8Werke für siebensaitige Gitarre
Hans Werner Henze
9Royal Winter Music (1st and 2nd Sonatas on Shakespearean Characters, 1975/1979)

Vorherige ⬌ nächste Rezension

01.01.2001
»zur Besprechung«

 / Nonesuch
" / Nonesuch"

01.01.2001
»zur Besprechung«

 / Koch-Schwann
" / Koch-Schwann"

Das könnte Sie auch interessieren

01.06.2001
»zur Besprechung«

Fragments / Cascavelle
"Fragments / Cascavelle"

01.05.2001
»zur Besprechung«

Spirit of Shakespeare / col legno
"Spirit of Shakespeare / col legno"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige