Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

Besprechung CD/SACD stereo/surround

Dedication

Schumann | Brahms | Liszt
Shorena Tsintsabadze

Ars Produktion ARS 38 358

1 CD/SACD stereo/surround • 73min • 2022

02.07.2023

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Die Pianistin Shorena Tsintsabadze stammt aus Moskau, studierte in ihrer Heimatstadt und in den USA, und veröffentlichte zunächst Aufnahmen bei Naxos. Dann wechselte sie zu Ars Produktion, wo sie eine CD mit Werken von Schumann, Brahms und Chopin vorlegte. Auf ihrem zweiten Ars-Album bleibt sie im romantischen Zirkel: Schumann und Brahms flankieren nun Franz Liszts h-Moll-Sonate.

Tastenlöwin russischer Schule

Bei Liszt trumpft die Pianistin auf, erweist sich als würdige Vertreterin aus der Riege der russischen Tastenlöwen. Tsintsabadze liegt das Schnelle, Energische, Drängende. Trotz der aberwitzigen Virtuosität des Stücks kultiviert sie auf ihrem Bösendorfer einen warmen, runden Klang, der über die gesamte, nuancenreich gestaltete Lautstärken-Bandbreite trägt – vom nahezu verstummenden Pianissimo bis zu grollenden Akkordschlägen. Tsintsabadze genießt das Schwelgen im Pathos, kostet aber auch die intimen Momente liebevoll aus. Das Dämonische ist ihre Sache jedoch nicht; alles wirkt stets durchdacht und kontrolliert.

Schwelgen im Pathos

Unter Tsintsabadzes Händen klingen auch Schumanns C-Dur-Fantasie und das Brahms-Intermezzo op. 18/2, als seien sie von Liszt komponiert. Die Poesie der Schumann-Fantasie übertönt Tsintsabadze durch pathetisch übertriebene Agogik und ins Extrem getriebene Temposchwankungen. Sie neigt hier zu einem Breitwand-Sound, dem das Verträumte, Poetische fehlt. Mit dem Brahms-Intermezzo schlägt Tsintsabadze einen Bogen zu ihrem ersten Ars-Album, das die drei Intermezzi op. 117 enthielt. Abermals bringt sie durch aufgesetzte Agogik die Musik in ein gefährliches Fahrwasser.

Antje Rößler [02.07.2023]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Robert Schumann
1Fantasie C-Dur op. 17 00:32:44
Johannes Brahms
4Intermezzo A-Dur op. 118 Nr. 2 00:07:32
Franz Liszt
5Klaviersonate h-Moll S 178 00:32:44

Interpreten der Einspielung

Das könnte Sie auch interessieren

02.07.2023
»zur Besprechung«

Dedication, Schumann | Brahms | Liszt
Dedication, Schumann | Brahms | Liszt

16.03.2022
»zur Besprechung«

Nicolaus Bruhns, Cantatas and Organ Works Vol. 1
Nicolaus Bruhns, Cantatas and Organ Works Vol. 1

12.08.2020
»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach, Concertos for Harpsichord and Strings Vol. 1
Johann Sebastian Bach, Concertos for Harpsichord and Strings Vol. 1

10.04.2020
»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach, St Matthew Passion BWV 244
Johann Sebastian Bach, St Matthew Passion BWV 244

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige

IX. Jorma Panula International Conducting Competition 2024