Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

Besprechung CD

Lieder us um Tal

An Homage to Swiss Art Song

Prospero PROSP0062

1 CD • 47min • 2022

10.02.2023

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Eine Hommage an die Schweizer Liedkunst im Allgemeinen und an den Heimatkanton Wallis im Besonderen ist dieses neue Album der Sopranistin Franziska Heinzen und ihres ständigen Klavierpartners Benjamin Mead. Sie ist auch für das deutsche Publikum von hohem Interesse, da die Komponisten dieser Lieder außer Othmar Schoeck und Frank Martin bei uns keinen festen Platz im Konzert-Repertoire haben. Vor Jahresfrist haben Stephanie Bühlmann und Benjamin Engeli beim Label Solo Musica mit ihrer Kollektion „Zauberluft – Air magique“ schon gute Vorarbeit geleistet. Die beiden Programme überlappen sich jedoch nicht. Bei Heinzen/Mead steht der Zyklus Lieder us um Tal von Eugen Meier nach Mundartgedichten von Hannes Taugwalder im Zentrum, wobei jedem der Lieder eine thematisch verwandte Gedichtvertonung eines anderen Schweizer Komponisten gegenübergestellt wird. Dabei reicht das Angebot von der Romantik (Joachim Raff) bis in die Moderne (Isabel Mundry).

Mundartpoesie

Der bis heute aktive Eugen Meier, 1934 im Aargau geboren, aber jahrzehntelang als Dirigent und Pädagoge im Wallis tätig, wird in der Schweiz vor allem wegen seiner Vokalkompositionen hochgeschätzt. Und man muss kein Lokalpatriot sein, um seine Lieder us um Tal zu schätzen, auch außerhalb der Landesgrenze entfalten sie einen bestrickenden Charme. Der in Zermatt aufgewachsene Dichter Hannes Taugwalder (1910-2007), nebenbei erfolgreicher Unternehmer und Lokalpolitiker, weiß dem Walliser Dialekt viele poetische Farben abzugewinnen und behandelt in schlichter und zu Herzen gehender Weise Alltagsthemen, wobei die Liebe und die Natur die herausragende Rolle spielen. Lebensweisheit kommt im volkstümlichen Gewand daher, etwa in Imbitz plaanu (Der Mensch denkt, Gott lenkt) oder dem melancholischen Dr Wägwiiser (Auch in der Partnerschaft bleibt der Mensch lebenslang ein einsamer Wanderer). Aber der Humor kommt bei den Wallisern nicht zu kurz. In Dr Blüüsuchnopf findet ein junges Mädchen nach einem Schäferstündchen eine originelle Erklärung für ihre zerrissene Bluse und in Ds Glasji Wii wird das Lob des Nichtstuns gesungen.

Einfühlsame Umsetzung

Eugen Meier findet für diese Gedichte musikalisch den richtigen Ton, von volksliedhafter Einfachheit bis zur romantischen Kantilene. Einzelne Titel wie Weischus dü? haben es zur Popularität eines echten Volkslieds gebracht. Auch die anderen Komponisten, Mundry ausgenommen, bewegen sich durchweg im Bereich des Kantablen, die meisten in spätromantischer Tradition wie Hans Huber (1852-1921) in einem der Mädchenlieder von Paul Heyse, Josef Lauber (1864-1952) in Hermann Hesses Frühlingsnacht, Walter Courvoisier (1875-1931) in Theodor Storms Morgens oder dessen Schüler Albert Moeschinger (1897-1985) in Nikolaus Lenaus Die Mondnacht. Othmar Schoeck ist mit der Hesse-Adaption Keine Rast vertreten, Frank Martin mit Drey Minnelieder eines anonymen mittelalterlichen Autors.

Die Sopranistin Franziska Heinzen zeigt im Zyklus Meiers die ganze Palette ihrer vokalen Ausdrucksmöglichkeiten. Liebevoll schmeckt sie die Nuancen der Dialekttexte ab, durchweg völlig unprätentiös geriert sie sich mal mädchenhaft innig, mal burschikos, mal witzig und setzt in allen Fällen die angemessene Stimmfarbe ein. In den Liedern der anderen Komponisten gibt sie gelegentlich mehr als sie hat, singt quasi gegen ein imaginäres Orchester an und gerät dabei in den Höhen in die Gefahr eines unkontrollierten Vibratos. Auch bei diesem Album hat sie in Benjamin Mead wieder einen einfühlsamen Partner gefunden.

Ekkehard Pluta [10.02.2023]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Eugen Meier
1D Chiäjeri 00:02:29
Emil Frey
2Junges Mädchen in den Bergen 00:02:04
Eugen Meier
3Wela Wäg 00:01:02
Werner Bärtschi
4Die Felswand 00:02:15
Eugen Meier
5Ds Hittuliechtje 00:01:44
Josef Lauber
6Frühlingsnacht op. 37 Nr. 2 00:02:27
Eugen Meier
7Dr Schüelschatz 00:01:13
Hans Huber
8Mir träumte von einem Myrtenbaum op. 61 Nr. 3 00:02:47
Eugen Meier
9Dr Blüüsuchnopf 00:01:14
Walter Courvoisier
10Morgens op. 2 Nr. 7 00:00:56
Eugen Meier
11Herbschtwind 00:01:17
Heinz Holliger
12Herbst 00:02:27
Eugen Meier
13Bärgwinter 00:01:54
Isabel Mundry
14Lied 00:02:24
Eugen Meier
15Imbitz plaanu 00:02:07
Joseph Joachim Raff
16Sei still op. 173 Nr. 8 00:02:15
Eugen Meier
17Miin Brief 00:01:02
Hermann von Glenck
18Wenn es in den Bäumen rauscht op. 1 Nr. 4 00:03:09
Eugen Meier
19Ds Glasji Wii 00:00:59
Othmar Schoeck
20Keine Rast op. 24b Nr. 7 00:02:07
Eugen Meier
21Dr Wägwiiser 00:01:36
Albert Moeschinger
22Das Mondlicht MVW 118 00:02:16
Eugen Meier
23Weischus du? 00:01:15
Frank Martin
24Ach herzeliep (Drey Minnelieder) 00:02:27
Eugen Meier
25D Miisch 00:01:25

Interpreten der Einspielung

Das könnte Sie auch interessieren

10.02.2023
»zur Besprechung«

Lieder us um Tal, An Homage to Swiss Art Song
Lieder us um Tal, An Homage to Swiss Art Song

16.03.2022
»zur Besprechung«

Nicolaus Bruhns, Cantatas and Organ Works Vol. 1
Nicolaus Bruhns, Cantatas and Organ Works Vol. 1

12.08.2020
»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach, Concertos for Harpsichord and Strings Vol. 1
Johann Sebastian Bach, Concertos for Harpsichord and Strings Vol. 1

10.04.2020
»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach, St Matthew Passion BWV 244
Johann Sebastian Bach, St Matthew Passion BWV 244

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige

IX. Jorma Panula International Conducting Competition 2024