Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Hugo Wolf: Lieder nach Gedichten von Joseph von Eichendorff

Hyperion 1 CD CDA66909

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Besprechung: 01.08.98

Hyperion CDA66909

1 CD • 57min • 1998

Auf die Vorzüge des noch jungen Baritons Stephan Genz hat kürzlich eine Schumann-CD aufmerksam gemacht (Claves CLA509708). Im wesentlichen wiederholen sich bei Hugo Wolf die Eindrücke, die diese schlanke, doch klangvolle lyrische Stimme vermittelt: Sie besitzt Flexibilität für lebendige Dynamik und eine gute mezza voce. Sorgfältig auslotende Gestaltung bei guter Wortdeutlichkeit ist des Sängers Ziel, das er nicht zu selten auch erreicht; besonders schönes Beispiel: Verschwiegene Liebe. Wenn etwa das Lied Der Musikant als zu brav empfunden wird, weil man es von Hotter launiger kennt, wenn man Der Freund als zu wenig expressiv-dramatisch empfindet, so sind das Einzelfälle. Die Konzentration der Mittel kann nicht immer so spannend gelingen wie in Der Soldat II. Mehr Schaden richtet die resonanzschwache Tiefe der hoch liegenden Stimme an, weil dadurch eine Reihe von Liedern aus dem Gleichgewicht gerät. In Erwartung bleibt der Ton einmal fast völlig weg. Bernarda Fink beweist in drei Liedern Stimmqualität und Gestaltung, Roger Vignoles begleitet niveauvoll wie immer; beispielhaftes Begleitheft.

Hermann Schönegger [01.08.1998]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 H. Wolf Lieder nach Gedichten von Joseph von Eichendorff
 
CDA66909;0034571169095

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc