Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Franjo Krežma

Lieder
Nach Gedichten von Heinrich Heine und Nikolaus Lenau

Antes BM319313

1 CD • 36min • 2020

02.03.2021

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7
Klangqualität:
Klangqualität: 7
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Mit acht Jahren gab er sein erstes Konzert, mit 13 beendete er sein Musikstudium und zog danach als gefeierter Violinvirtuose durch die großen europäischen Städte, bewundert auch von Musiker-Größen wie Giuseppe Verdi, Henri Vieuxtemps und Franz Liszt. Im Alter von 18 Jahren starb er an den Folgen einer Operation. Der Kroate Franjo Krežma (1862-1881) war aber nicht nur ein geigendes Wunderkind, sondern auch ein fleißiger Komponist. Eine Symphonie, drei Ouvertüren und andere Orchesterstücke, einige Kammermusik und etliche Lieder bilden seinen musikalischen Nachlaß. Ein paar Titel von letzteren haben die Mezzosopranistin Nataša Antoniazzo und die Pianistin Mia Elezović in ihrem in der Antes-Edition publizierten Album „Das kroatische Kunstlied“ der Vergessenheit entrissen. Nun legen sie mit einem ganz Krežma gewidmeten Recital nach, das zum überwiegenden Teil aus Uraufführungen und Weltersteinspielungen besteht. Zweifellos eine editorische Großtat, an der auch zwei kroatische Musikwissenschaftlerinnen ihren Anteil haben.

Noch kein eigener Ton

Wenn die 20 Lieder dieses Albums schon einen Schluß zulassen, war Krežma – anders als etwa sein belgischer Kollege Guillaume Lekeu (1870-1894) – kein kompositorisches Genie, das durch den tragisch frühen Tod an der vollen Entfaltung gehindert wurde, sondern doch eher ein begabter Schüler, dem handwerkliches Geschick nicht abzusprechen ist, der aber nur über eine schmale Ausdruckspalette verfügte. Er wandelt auf den Spuren des deutschen Kunstliedes von Schubert und Schumann und fordert durch die Adaption von Gedichten Heinrich Heines und Nikolaus Lenaus oft zum unmittelbaren Vergleich heraus. „Im wunderschönen Monat Mai“, „Du bist wie eine Blume“ oder „Die Lotosblume“ sind diesem nicht gewachsen – die Musik schmiegt sich den Texten geschickt an, aber einen persönlichen Ton findet Krežma dabei nicht. Im Klavierpart beschränkt er sich oft auf einfache Akkordfolgen oder lässt heftige Emotionen aufwallen, wo sie nicht am Platze sind. Die friedliche Abendstimmung in Lenaus „Stille Sicherheit“ etwa wird mit stürmischen Wellenbewegungen kontrastiert.

Der Eindruck einer gewissen Einförmigkeit des Gefühls kann durch den Vortrag der Mezzosopranistin Nataša Antoniozzi nicht verwischt werden. Wie schon in ihren vorangegangenen Alben (das erste galt Goethes Mignon-Liedern) neigt sie mit stets verhangenem Ton zu einer vagen Melancholie, die gelegentlich zur Larmoyanz tendiert. Für Zwischentöne, die in den Dichtungen durchaus vorgegeben sind, ist da kaum Platz. Mia Elezuvić, die zweifellos temperamentvollere der beiden Künstlerinnen, hält da, wo es geht, mit dramatischen Akzenten dagegen.

Ekkehard Pluta [02.03.2021]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Franjo Krežma
1Im wunderschönen Monat Mai 00:01:10
2Und wüßten's die Blumen 00:02:10
3Schöne wiege meiner Leiden 00:03:00
4Die Lotosblume 00:01:54
5Aus meinen Tränen spießen 00:01:51
6Du bist wie eine Blume 00:01:53
7Ich stand in dunklen Träumen 00:01:53
8Am fernen Horizonte 00:02:07
9Der arme Peter I 00:01:13
10Der arme Peter II 00:01:16
11Der arme Peter III 00:01:45
12Bitte 00:01:42
13Stille Sicherheit 00:01:18
14Frage 00:03:01
15An die Melancholie 00:01:55
16Drüben geht die Sonnen scheiden (aus: Schilflieder) 00:01:44
17Trübe wird's, die Wolken jagen (aus: Schilflieder) 00:00:59
18Auf geheimem Waldespfade (aus: Schilflieder) 00:01:45
19Sonnenuntergang (aus: Schilflieder) 00:01:04
20Auf dem Teich, dem regungslosen (aus: Schilflieder) 00:01:51

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

16.12.2020
»zur Besprechung«

Selige Stunde, Romantic Songs
Selige Stunde, Romantic Songs

Das könnte Sie auch interessieren

05.02.2019
»zur Besprechung«

Das Kroatische Kunstlied / Antes
Das Kroatische Kunstlied / Antes

31.01.2017
»zur Besprechung«

Mignon, Aus Goethes „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ / Antes
Mignon, Aus Goethes „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ / Antes

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige