Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD/SACD stereo/surround-Besprechung

Enrique Granados

Myriam Barbaux-Cohen

Ars Produktion ARS 38 288

1 CD/SACD stereo/surround • 69min • 2019

13.12.2019

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Enrique Granados studierte Komposition bei Felipe Pedrell in Barcelona, der auch Isaac Albeniz und Manuel de Falla ausbildete. Seinen pianistischen Feinschliff holte er sich am Pariser Konservatorium bei Charles-Wilfried de Bériot, dem Lehrer von Maurice Ravel und Ricardo Viñes. Granados‘ bekanntestes Klavierwerk, der virtuose Zyklus Goyescas, fand mittlerweile Eingang in das Standardrepertoire, so dass an Einspielungen kein Mangel besteht. Seine Danzas Españolas hört man häufiger in Transkriptionen für Gitarre als in der originalen Klavierfassung. Dass dieser Mitbegründer der katalanischen Klavierschule, zu der auch Isaac Albeniz und Ricardo Viñes, der Uraufführungspianist vieler Werke der Impressionisten, gehören, daneben eine erhebliche Anzahl kürzerer Charakterstücke komponiert hat, dürfte weniger bekannt sein.

Alle diese kleinen Kostbarkeiten sind – schaut man in den Notentext – mittelschwer, erfordern aber ein erhebliches Maß an Anschlagskultur, Pedalkunst – über die Granados auch eine Abhandlung verfasste – und Klangfantasie, um sie wirklich zum Blühen zu bringen. Nicht alle sind im spanisch-folkloristischen Idiom gehalten. Vielmehr lassen sie bisweilen an Schumann, Grieg, Fauré, die Impressionisten oder den mondänen Pariser Salonstil denken. Einzig das Allegro de concierto wagt sich in die hochvirtuosen Sphären Lisztscher Pianistik. Referenz für die Musik der spanischen Spätromantik ist immer noch Alicia de Larrocha, die diese Werke mit dem Granados-Schüler Frank Marshall, dem Direktor der vom Komponisten begründeten Académia Granados-Marshall, einst erarbeitete.

Myriam Barbaux-Cohen spielt ihre Werkauswahl auf einem Bechstein D-282 ungemein klangschön, mit satter, dunkel-warmer Farbgebung und souveräner Abtönung polyphoner Stimmen im häufig vollgriffigen Klaviersatz. Larrocha agiert vergleichsweise kühler, zeichnerischer und wählt meist um 10 Prozent schnellere Tempi. Das „genüssliche Aussingen“ von Barbaux-Cohen hat jedoch sinnlicheren Reiz und demonstriert überzeugend, dass die Pianistin sich hier eigene Gedanken zur Interpretation gemacht hat. Allein im Winterstück über den Tod der Nachtigall (El Invierno - La morte del ruisenor) übertreibt sie die Rallentandi derartig, dass das Grundtempo verschleppt wird und dadurch das Anstemmen gegen den Glockenklänge daherwehenden Wintersturm zum Taumeln wird. Dies ist aber nur ein kleiner Schönheitsfehler einer sonst höchst gelungenen Debüt-CD.

Die Aufnahmetechnik fängt den im Vergleich zu den „stählernen“ Steinways mehr „nach Holz“ klingenden Bechstein optimal räumlich und mit großer Bandbreite der Dynamik ein. Ein echter Leckerbissen für Hi-Fi-Fans. Wegen des wirklich nur auf oberflächlichen Glamour getrimmten Booklets – es fehlen neben einer fundierten Werkeinführung sämtliche Opuszahlen und eine Übersetzung der charakterisierenden Werktitel – war ich geneigt, einen Punkt beim Gesamteindruck abzuziehen, verbuche es hier aber als Anfängerfehler.

Fazit: Interessante, wenig bekannte Musik eines bedeutenden Spätromantikers, die – zumal in dieser weitgehend überzeugenden Interpretation und wegen des apart klingenden Flügels – jeder Klavierfan gehört haben sollte. Freunde exzellenter Aufnahmetechnik kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Durchaus auch als originelles Geschenk geeignet.

Thomas Baack [13.12.2019]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Enrique Granados
1Libro de horas 00:02:17
2Libro de horas 00:05:04
3Libro de horas 00:03:57
4Cartas de amor 00:01:30
5Cartas de amor 00:00:48
6Cartas de amor 00:01:36
7Cartas de amor 00:00:47
8Escenas Poéticas (Book 1) 00:05:14
9Escenas Poéticas (Book 1) 00:03:00
10Escenas Poéticas (Book 1) 00:01:35
11Escenas Poéticas (Book 1) 00:02:46
12Escenas Poéticas (Book 1) 00:03:28
13Escenas Poéticas (Book 1) 00:02:32
14Escenas Poéticas (Book 1) 00:03:58
15Valses poeticos op. 10 00:15:02
24Allegro de concierto 00:09:11
25Oriental (aus: Doce danzas españolas) 00:05:16

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

14.12.2019
»zur Besprechung«

The Russian Album, Rachmaninov Shostakovich Prokofiev Shchedrin / Avie
"The Russian Album, Rachmaninov Shostakovich Prokofiev Shchedrin / Avie"

12.12.2019
»zur Besprechung«

Mikhail Ippolitov-Ivanov, Piano Transcriptions / hänssler CLASSIC
"Mikhail Ippolitov-Ivanov, Piano Transcriptions / hänssler CLASSIC"

Das könnte Sie auch interessieren

05.11.2019
»zur Besprechung«

Saudades, Romain Nosbau / Ars Produktion
"Saudades, Romain Nosbau / Ars Produktion"

19.01.2016
»zur Besprechung«

Granados, Goyescas / BIS
"Granados, Goyescas / BIS"

20.01.2015
»zur Besprechung«

La Vida Breve / Ars Produktion
"La Vida Breve / Ars Produktion"

25.09.2014
»zur Besprechung«

Dances Benjamin Grosvenor / Decca
"Dances Benjamin Grosvenor / Decca"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige