Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Mikrokosmos

Seelenverwandtschaften

Edition Hera hera02127

1 CD • 58min • 2017

29.11.2018

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Werke für Violine solo sind im Fundus der Musikgeschichte in großer Zahl zu finden; die tiefer liegende vollmundige Stimme der Bratsche wurde weit weniger häufig bedacht, ja eher sogar selten. So ist es auch nicht verwunderlich, dass der Solist der vorliegenden Einspielung, Vidor Nagy, sich zur Vervollständigung seines Recitals etwas quasi „ausgeliehen“ hat, nämlich die Violinsolosonate von Béla Bartók, die er zweckmäßigerweise für sein Instrument um eine Quinte nach unten transponierte. Ob das der Klangvorstellung des Komponisten entsprochen hätte, ist eine müßige Frage, denn er kann sich dazu nicht mehr äußern. Immerhin hat das Verfahren eine lange Tradition, durchaus auch bei den Komponisten selbst.

Vidor Nagy liefert eine technisch weitestgehend makellose Darstellung eines kompositorisch interessanten Repertoires, stimmig natürlich besonders durch die gemeinsame Herkunft der Komponisten aus dem gleichen Kulturkreis. Nicht nur sind die Stücke an sich hörenswert, sie können auch allgemein neugierig auf diese musikalische Region machen. Dazu tragen neben den bekannten Komponisten Béla Bartók und Zoltán Kodály natürlich besonders die Werke von György Ligeti und György Kurtág bei; letzterer ist als quasi musikalischer „Spätentwickler“ erst als ausgereifter Komponist international bekannt geworden.

Ob es etwas bringt, Werke, deren Inhalt sich eigentlich ausschließlich hörend erschließt, auch sichtbar durch die beigefügte DVD vorzustellen, mag jeder Hörer (und Seher) selbst entscheiden; künstlerisch bringt es recht eigentlich keinen entscheidenden Effekt. Aber manches Auge erfreut es sicherlich.

Dr. Hartmut Lück [29.11.2018]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Béla Bartók
1Sonata Sz 117 for Violin solo 00:28:09
György Ligeti
5Sonate für Viola solo 00:21:07
György Kurtág
11Jelek op. 5 00:05:03
Zoltán Kodály
17Adagio aus dem Jahre 1905 00:03:56

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

30.11.2018
»zur Besprechung«

Beethoven Piano Trios, Volume II / Orchid Classics
"Beethoven Piano Trios, Volume II / Orchid Classics"

28.11.2018
»zur Besprechung«

Brahms - Dvořák / Tudor
"Brahms - Dvořák / Tudor"

Das könnte Sie auch interessieren

28.05.2019
»zur Besprechung«

Refuge, Works by Bach, Ben-Haim and Bartók / Genuin
"Refuge, Works by Bach, Ben-Haim and Bartók / Genuin"

24.02.2016
»zur Besprechung«

Béla Bartók, The Works for Violin and Piano / SWRmusic
"Béla Bartók, The Works for Violin and Piano / SWRmusic"

01.03.2013
»zur Besprechung«

 / Hungaroton
" / Hungaroton"

16.01.2002
»zur Besprechung«

Bach und das 20. Jahrhundert / Cadenza
"Bach und das 20. Jahrhundert / Cadenza"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige