Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

from INNER CITIES

Contemporary music for piano, accordion and toy piano

from INNER CITIES

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 27.05.17

Kaleidos KAL 6636-2

1 CD • 75min • 2016

Neue Musik ist oft genug hermetisch und abgehoben? Mitnichten - wenn man auf der neuen CD von Dorrit Bauerecker miterlebt, wie die Kölner Pianistin, Akkordeonistin und Performerin, kluge Dramaturgien aufbaut. Diesen Eindruck suggeriert schon die Cover-Optik: Ihre Werkzeuge sind Akkordeon und Konzertflügel, der gerne auch mal „auseinandergenommen“ wird – und wo spielerische oder klangliche Möglichkeiten hinterfragt werden, was hier auch auf Spielzeugpiano und Melodika geschieht.

Vor allem: Dorrit Bauerecker spielt ihre Instrumente und bestätigt darauf eine durchgängige eigene künstlerische Handschrift. Dabei geht es um sensible Annäherungen an die Stille oder auch an den reinen Sinuston, oft um beredte unmittelbare Klangereignisse und gerne auch um deren humorig-doppelbödige Konterkarierung.

Manos Tsangaris Beiläufige Miniaturen sind nicht nur rezitativisch anmutende Klangstudien. Mittendrin lässt er seine Interpretin einige dadaistisch verfremde Worte aus der Welt der Botanik zitieren – Schöpfungen, die auch einem Ernst Jandl zur Ehre gereichen könnten und die Dorrit Bauerecker hier mit fester Stimme spricht.

Freigeistig verspielt beginnen Oxana Molechuks 5 Widmungen an die verborgenen Empfänger: Das Akkordeon geht hier in der Überhöhung eines elektronischen Klangraumes auf. Auf allerhand Um- und Abwegen, verspielten und scheinbar unspielbaren Vertracktheiten dialogisiert Bauereckers Spiel mit alldem was der Computer hervorbringt. Man könnte hier (muss es aber nicht) Frank Zappas Spätwerk oder schräge Kirmesmusik assoziieren.

Das Gegenteil davon markiert eine logische Fortsetzung des kurzweiligen programmatischen Flusses dieser CD: Spielzeughafte Klänge gehen in Alvin Currans Inner Cities 3 mit dem Charme entblößter Sekundintervalle in sparsam verändertern Bewegungsmustern einher. John Cage erntete für so etwas viel Beifall und ebenso viel wütenden Protest. Mit funkelnder Leichtfüßigkeit fließen solche Assoziationen unter Dorrit Bauereckers Händen aus dem Spielzeugpiano. Weniger Bewegung, dafür umso mehr Traumsequenz sind Currans Inner Cities 9, wo sparsame melodische Muster den Nachschwingvorgang des Konzertflügels auskosten. Aber dieser amerikanische Komponist und Klangkünstler sowie seine hellwache Interpretin können auch ganz anders:

Inner Cities 5 bringt in perkussiver Wucht auf sämtlichen Tasten des Flügels den WDR-Sendesaal zum Erbeben. Verwirbelnde Cluster stürmen himmelhoch oder stürzen die Unterwelt der Subkontraoktaven herab. Das hat durchaus etwas von den improvisierten Freejazz-Kaskaden eines Cecil Taylor.

Aus Dorrit Bauereckers Kölner Wahlheimat kommt der Komponist und Improvisationskünstler Simon Rummel, der durch seine poetischen und zugleich hoch reflexiven Live-Aktionen immer wieder überrascht - und damit wohl Seelenverwandter der Interpretin ist. Seine Melodiestudie denkt das Ausdruckspotenzial des Akkordeons weiter. Luft, die über die Metallzungen streicht, produziert reine, klare, helle Töne, denen oft schon den Charakter von Sinusfrequenzen anhaftet. Über diese Klanglichkeit meditiert Rummels Melodiestudie, mit 12 Minuten das mit Abstand längste Stück auf diesem Tonträger – das wegen der hier entstehenden kompromisslosen Klanglichkeit auf die Dauer allerdings etwas stechend wirkt.

r

Stefan Pieper [27.05.2017]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 M. Tsangaris Viscum Album I (aus: Beiläufige Miniaturen) 00:03:16
2 Viscum Album II (aus: Beiläufige Miniaturen) 00:02:53
3 O. Omelchuk 5 Widmungen an die verborgenen Empfänger 00:10:34
8 A. Curran Inner Cities 3 00:07:33
9 M. Tsangaris Viscum Album III (aus: Beiläufige Miniaturen) 00:02:13
10 Viscum Album IV (aus: Beiläufige Miniaturen) 00:00:58
11 A. Curran Inner Cities 9 00:25:18
12 M. Tsangaris Viscum Album V (aus: Beiläufige Miniaturen) 00:00:57
13 Viscum Album VI (aus: Beiläufige Miniaturen) 00:02:39
14 S. Rummel Melodiestudie (für Akkordeon und Sinustöne) 00:12:44
15 A. Curran Inner Cities 5 00:05:07
16 M. Tsangaris Viscum Album VII (aus: Beiläufige Miniaturen) 00:00:37

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Dorrit Bauerecker Klavier, Akkordeon, Toy Piano
 
KAL 6636-2;4260164633629

Bestellen bei jpc

 

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc