Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Naxos 8.573537

1 CD • 58min • 2015

30.03.2016

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 7
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Igor Stravinsky und der befreundete Schweizer Autor Charles-Ferdinand Ramuz hatten L’Histoire du Soldat (so der Originaltitel) als eine Art Mini-Oper für solche Aufführungen konzipiert, bei denen größere Interpretenensembles nicht zur Verfügung standen; hier genügen drei Sprechrollen, wenige Tänzer (falls vorhanden) und ein solistisches Kammerensemble mit einer Violine als führendem Instrument, einem Kontrabaß, vier Bläsern und einer Schlagzeugpartie, die allerdings bedeutend ist.

Das Stück ist in dieser Form eher selten aufgeführt worden, aber Stravinsky hat alle relevanten Musikabschnitte zu einer Suite zusammengefaßt, deren Satztitel mehr oder weniger den Inhalt erzählen, weswegen sich diese Suite im Konzertrepertoire durchgesetzt hat und heute zu den beliebtesten Werken von Stravinsky überhaupt zählt. Man kann durchaus die Frage stellen, ob ohne visuellen Aspekt eine Gesamtwiedergabe überhaupt sinnvoll erscheint, denn die Hälfte der knapp einstündigen Aufführung besteht aus gesprochenem Wort. Wer dennoch den Text genau verfolgen will, wird hier durch sprachlich und akustisch ausgezeichnete Wiedergaben befriedigt; dennoch wäre es hilfreich gewesen, den Text im Booklet abzudrucken.

Klangtechnisch erscheint die Aufnahme ein wenig eng und gedämpft, musikalisch aber ebenso wie die Leistung der drei Sprecher tadellos und von vorzüglicher Transparenz. Wenn man akzeptiert, dass es nicht die französische Originalversion ist, hat man also durchaus einen Eindruck, wie das Stück ursprünglich erdacht worden war. Jedoch wären die fulminante Geigerin Tianwa Yang und das perfekte Ensemble des Virginia Arts Festivals mit der Wiedergabe der reinen Suite besser zur Geltung gekommen; man hat sich an die großartige und für den Komponisten so typische Musik Stravinskys in der Suiten-Fassung gewöhnt und empfindet das das gesprochene Wort eher als störend.

Dr. Hartmut Lück [30.03.2016]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Igor Strawinsky
1The Soldier's Tale (L' histoire du soldat) 00:58:02

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

24.11.2017
»zur Besprechung«

Saint-Saëns, Works for Violin and Orchestra / Naxos
"Saint-Saëns, Works for Violin and Orchestra / Naxos"

Das könnte Sie auch interessieren

04.06.2019
»zur Besprechung«

Ottorino Respighi, Roman Trilogy / Naxos
"Ottorino Respighi, Roman Trilogy / Naxos"

29.05.2019
»zur Besprechung«

Wolfgang Rihm, Music for Violin and Orchestra • 2 / Naxos
"Wolfgang Rihm, Music for Violin and Orchestra • 2 / Naxos"

24.11.2017
»zur Besprechung«

Saint-Saëns, Works for Violin and Orchestra / Naxos
"Saint-Saëns, Works for Violin and Orchestra / Naxos"

03.10.2016
»zur Besprechung«

Laló • Manén, Tianwa Yang, Darrell Ang / Naxos
"Laló • Manén, Tianwa Yang, Darrell Ang / Naxos"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige