Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

János Starker • Zuzana Růžičková Duo Recital 1971

hänssler CLASSIC 93.726

1 CD • 67min • 1971

27.05.2015

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Schon das Foto des Covers steht emblematisch für diese Aufnahme: hier treffen und umarmen sich zwei großartige Künstlerpersönlichkeiten mit gegenseitigem Respekt und mit der Bereitschaft, miteinander ein empfindsames musikalisches Zwiegespräch zu entwickeln. Die Live-Aufnahme aus dem Jahre 1971, die aus dem reichen Fundus der Konzerte der Schwetzinger Festspiele veröffentlicht wurde, liefert ein fesselndes Porträt von zwei legendären Musikern.

Beide, der Cellist János Starker und die Cembalistin Zuzana Růžičková, waren zu ihrer Zeit berühmt wegen ihrer unerbittlich hohen Ansprüche gegenüber ihrer bis zum letzten Punkt geschliffenen spieltechnischen und musikalischen Gestaltung. Und dies hört man bei jedem Ton dieses Konzertes. Der wunderbar sonore, substanzvolle Celloton und die makellose Technik von János Starker faszinieren wieder einmal genauso wie sein geradezu glühend leidenschaftlicher Ausdruck, ganz besonders im Prélude der Suite c-Moll (tr. 5). Zuzana Růžičková brilliert in der Chromatischen Fantasie und Fuge nicht nur durch ihr strukturell klar durchdachtes Spiel, sondern auch ihre sensible melodische Ausformulierung – von wegen „Cembalo als Nähmaschine“, mit welchem abschätzigen Wort die nachfolgende historisierende Generation die Kunst solcher Interpreten bezeichnete... Die beiden Sonaten für Viola da gamba und Cembalo (hier natürlich in einer Fassung für Cello und Cembalo) liefern wiederum ein äußerst fein ausbalanciertes Zwiegespräch, am schönsten im geistreichen ersten Satz und dem traumhaft poetischen Adagio der Sonate g-Moll (tr. 13-14).

Die Rezensentin gehört zu denjenigen, die diese Künstler mehrfach live erleben durften. Jeder Auftritt war ein Geschenk – diese Aufnahme ist auch eines.

Dr. Éva Pintér [27.05.2015]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Johann Sebastian Bach
1Sonate Nr. 1 G-Dur BWV 1027 für Viola da gamba und Cembalo 00:13:15
5Suite Nr. 5 c-Moll BWV 1011 für Violoncello solo 00:25:12
11Chromatische Fantasie und Fuge d-Moll BWV 903 00:13:19
13Sonate Nr. 3 g-Moll BWV 1029 für Viola da gamba und Cembalo 00:14:52

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

27.05.2015
»zur Besprechung«

Beethoven Piano Sonatas / Ondine
"Beethoven Piano Sonatas / Ondine"

26.05.2015
»zur Besprechung«

 / BIS
" / BIS"

Das könnte Sie auch interessieren

01.04.2020
»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach, Konstanze Eickhorst
"Johann Sebastian Bach, Konstanze Eickhorst"

28.03.2020
»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach - Metamorphose, NeoBarock / Ambitus
"Johann Sebastian Bach - Metamorphose, NeoBarock / Ambitus"

22.11.2019
»zur Besprechung«

Bach • Encke, Tanja Tetzlaff / Avi-music
"Bach • Encke, Tanja Tetzlaff / Avi-music"

25.10.2019
»zur Besprechung«

Bach The Cello Suites, Mime Yamahiro Brinkmann / arcantus
"Bach The Cello Suites, Mime Yamahiro Brinkmann / arcantus"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige