Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Romantische Arien Christian Gerhaher

Sony Classical 88725422952

1 CD • 62min • 2012

14.01.2013

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Der Bariton Christian Gerhaher hat sich in den letzten Jahren gegenüber stattlicher Konkurrenz vor allem auf dem Gebiete des Liedgesangs einen guten Namen gemacht und gilt nicht wenigen Kritikern als ein legitimer Nachfolger Dietrich Fischer-Dieskaus, mit dem er im Stimmcharakter, aber auch in seinen grüblerischen Interpretationen einige Gemeinsamkeiten hat.

Nach nicht weniger als fünf Lieder-Recitals legt er nun bei seiner Exklusiv-Firma Sony sein erstes Opern-Album vor, das der deutschen romantischen Oper gewidmet ist. Neben Wagners Tannhäuser sind darin überwiegend Werke berücksichtigt, denen kein erfolgreiches Bühnenleben beschieden war, obwohl ihre musikalischen Qualitäten außer Frage stehen. Franz Schubert hat ebenso vergeblich um die Oper gekämpft wie Robert Schumann, der erfolgreichere Carl Maria von Weber hatte bei Euryanthe Pech mit dem Libretto und Otto Nicolai hat sich der Nachwelt einzig als Schöpfer der Lustigen Weiber von Windsor eingeprägt. Schon seit längerer Zeit versuchen deutsche Theater, diese Komponisten und ihre Werke für die Bühne zu rehabilitieren, teilweise mit Erfolg. Zuletzt etwa haben in Chemnitz Aufführungen von Nicolais Il templario und Die Heimkehr des Verbannten für Aufsehen in der Fachwelt gesorgt.

Christian Gerhaher geht die ausgewählten Stücke mit den Mitteln des Liedersängers an, stets auf äußerste Plastizität der Textgestaltung bedacht und, wo es geht, auf einen intimen Tonfall setzend. Die Szenen und Arien aus Schuberts Alfonso und Estrella und dem Fragment gebliebenen, in jüngster Zeit ergänzten Graf von Gleichen kommen dieser Intention sehr entgegen. Hier kommt sein heller, schlanker, in der Höhe glanzvoller, in der Tiefe etwas magerer Bariton, der sehr flexibel geführt wird, zu bester Geltung. Die übrigen Stücke haben einen ausgeprägt dramatischen Charakter, dem der Sänger eher mit Kunstverstand als mit stimmlichen Mitteln entspricht. Edmund in Nicolais Heimkehr, eine Revision des an der Mailänder Scala durchgefallenen Proscritto, verlangt einen Verdi-Bariton, Lysiart in Webers Euryanthe eine Stimme vom Kaliber des Pizarro. Auch Siegfried in Genoveva benötigt dunklere Stimmfarben als sie Gerhaher zu bieten hat. Freilich bringt er durch gedankliche Projektionskraft auch mit seinen Mitteln die Musik und die Situationen zur Kenntlichkeit. Und zweifellos könnte er - im Studio! - in diesem Stile sogar den Holländer singen.

Wolfram gehört auf dem Opernsektor zu Gerhahers Glanzpartien. Dennoch ist es gewöhnungsbedürftig, wie er die Ansprache „Blick ich umher“ zerdehnt und zergliedert, gleichsam jede Silbe mit tiefer Bedeutung auflädt. Das führt zu einem Hochmanierismus, der die gute künstlerische Absicht desavouiert.

Der aufstrebende Tenor Maximilian Schmitt sekundiert dem Bariton in drei Szenen angemessen, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks sorgt unter Daniel Harding für einen warmen romantischen Klang, ohne je störend aufzutrumpfen.

Ekkehard Pluta [14.01.2013]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Richard Wagner
1Blick ich umher in diesem edlen Kreise (2. Aufzug, Wolfram - aus: Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg) 00:06:09
Franz Schubert
2O Himmel ... Mein Weib, o Gott, mein süßer Knabe (aus: Der Graf von Gleichen) 00:06:43
Robert Schumann
3Ja, wart' du bis zum jüngsten Tag (aus: Genoveva) 00:10:59
Otto Nicolai
4Norton! Du bist es, der mit Frevler Wut ... Verfehmt kehrt er ins Vaterland (aus: Die Heimkehr der Verbannten) 00:07:11
Franz Schubert
5Sei mir gegrüsst o Sonne (Arie - aus: Alfonso und Estrella D 732) 00:08:47
6O sing mir, Vater ... Der Jäger ruhte hingegossen (aus: Alfonso und Estrella D 732 D-Dur) 00:07:14
Richard Wagner
7Wie Todesahnung ... O du, mein holder Abendstern (3. Akt: Wjolfram - aus: Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg) 00:06:24
Carl Maria von Weber
8Wo berg' ich mich ... So weih' ich mich den Rach'gewalten (aus: Euryanthe) 00:08:41

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

15.01.2013
»zur Besprechung«

Georg Philipp Telemann, Violin concertos Vol. 5 / cpo
"Georg Philipp Telemann, Violin concertos Vol. 5 / cpo"

11.01.2013
»zur Besprechung«

Bayreuth swings / swingALARM
"Bayreuth swings / swingALARM"

Das könnte Sie auch interessieren

13.03.2020
»zur Besprechung«

Richard Strauss, Diana Damrau / Erato
"Richard Strauss, Diana Damrau / Erato"

08.10.2019
»zur Besprechung«

Heinz Winbeck, The Complete Symphonies / TYXart
"Heinz Winbeck, The Complete Symphonies / TYXart"

30.06.2015
»zur Besprechung«

Sempre libera, Miah Persson / BIS
"Sempre libera, Miah Persson / BIS"

01.04.2015
»zur Besprechung«

Frank Peter Zimmermann, W.A. Mozart / hänssler CLASSIC
"Frank Peter Zimmermann, W.A. Mozart / hänssler CLASSIC"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige