Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Challenge Classics CC72511

1 CD • 52min • 2010

06.12.2011

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 5

Diese Platte stellt den Rezensenten vor eine sehr undankbare Aufgabe, sieht er sich doch genötigt, zum Spielverderber zu werden. Das neue Album „Bottom´s Dream" des Gitarren-Duos Lieske-Spindler zeigt die beiden Gitarristen auf der vollen Höhe ihres klangschönen und geschmackvollen Spiels; besonders hervorzuheben sind das schlafwandlerisch sichere Gefühl für rhythmisches Timing sowie das geradezu intuitiv koordinierte Zusammenspiel der beiden Musiker. Zudem ist das Album vom hervorragend aufgenommen und überaus ansprechend ausgestattet worden.

Allein, das Repertoire. Von der obligatorischen Tango-Suite aus der Feder Piazzollas, die schon so lange zum Klischee des Genres der Gitarren-Platte geworden ist, kann man ja noch absehen. Doch eine knappe halbe Stunde Musik gehört hier einem eigenen Kompositionsversuch des Duopartners Wulfin Lieske (Jahrgang 1956), einer vierteiligen Suite mit dem Titel Bottom's Dream. Lieske unternimmt hier nicht nur den Versuch, von sämtlichen kunstmusikalischen Entwicklungen der letzten 100 Jahre zu abstrahieren, was ja noch als „Pop" durchgehen könnte; schwerer wiegt, dass die ohnehin dünnen Gedanken, die man kaum „Material" nennen kann, solange wiederholt werden, bis ihrer auch ein ungeübter Hörer überdrüssig geworden sein dürfte – selbst der Pop-Konsument wird sich hier langweilen. Darüber hinaus wird diese schier unendliche Reihung von toten Formeln mit dem vollkommen unangemessenen Ernst eines niveauvollen Dialogs zweier – zugegeben – hervorragender Instrumentalisten ausgegeben, also nicht selbst in seiner Formelhaftigkeit als Formelkatalog reflektiert.

Schon der Vergleich mit den ungleich einfallsreicheren Tangos Piazzollas, die wirklich ansteckend lustvoll präsentiert werden, zeigt einen geradezu phantastischen Niveau-Unterschied. Das musikalisch und kompositorisch wertvollste Stück dieser Kollektion ist letztlich Charles Mingus´ Good-Bye Pork Pie Hat, in welchem sich en miniature studieren lässt, wie harmonische Würze und ein äußerst abwechslungsreiches Material zu einem kurzweiligen und erfüllten Stück Musik werden.

Dr. Michael B. Weiß [06.12.2011]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Wulfin Lieske
1Bottom's Dream 00:27:51
Charles Mingus
5Good-Bye Pork Pie Hat 00:06:37
Astor Piazzolla
6Tango-Suite No. 3 00:17:51

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

07.12.2011
»zur Besprechung«

 / Ondine
" / Ondine"

05.12.2011
»zur Besprechung«

 / BIS
" / BIS"

Das könnte Sie auch interessieren

10.08.2010
»zur Besprechung«

 / Challenge Classics
" / Challenge Classics"

14.07.2004
»zur Besprechung«

 / Channel Classics
" / Channel Classics"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige