Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Dietrich Buxtehude Opera Omnia XIV

Dietrich Buxtehude<br />Opera Omnia XIV

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 23.11.11

Challenge Classics CC72253

1 CD • 71min • 2007, 2008, 2011

„Der unbekannte Buxtehude" könnte diese CD Ton Koopman zufolge als Untertitel tragen – und wenn es heute tatsächlich einen „bekannten Buxtehude" gibt, ist dies nicht zuletzt auch das Verdienst des 1944 geborenen Niederländers, der seit Jahren beharrlich seine Einspielung des Gesamtwerks von Dieterich Buxtehude, Organist der Lübecker Marienkirche und hochbedeutender deutscher Barockkomponist, verfolgt.

Die auf dieser CD vereinten Werke bilden einen farbigen Strauß geistlicher Konzerte, Arien und Kantaten, der gut die Vielfalt von Buxtehudes Vokalschaffen wiedergibt. Besonders sticht das groß besetzte Ich bin die Auferstehung und das Leben BuxWV 44 für Bass, Streicher und mit Dulzian, Zinken und Trompeten reich besetzter Bläsergruppe hervor, dessen dramatische Aspekte im Zusammenspiel von Klaus Mertens und dem Amsterdam Baroque Orchestra eindringlich gestaltet werden. Das Gegenstück dazu ist das nur von zwei Violinen, Violone und Orgel begleitete Solokonzert für Bass Ich bin eine Blume zu Saron BuxWV 45: weniger theatralisch, dafür inständiger und mit seinen reichen Verzierungen gleichzeitig eine hohe Anforderung an die virtuosen wie die gestalterischen Fähigkeiten des Sängers. Klaus Mertens ist mit seiner langen Erfahrung und der von keinerlei Altersdefekten seiner mittlerweile 62 Jahre angefochtenen Schönheit seines Timbres ein idealer Interpret für dieses Repertoire wie nur wenige andere, als Solist wie im Ensemble: Dafür bietet das mit zwei Sopranen und Bass durchgängig dreistimmig besetzte Bedenke Mensch das Ende BuxWV 9 in vollendeter Schlichtheit ein anrührendes Beispiel.

Die übrigen Sänger zeigen sich ihren solistischen Aufgaben bestens gewachsen, fügen sich aber auch ebenso vorzüglich zu den verschiedenen Solisten-Ensembles der Aufnahme zusammen. Die reiche Phantasie Ton Koopmans, die besonders bei Musik von J. S. Bach gelegentlich einen verstörend ebenbürtigen Platz für Continuogruppe gegenüber dem musikalischen Hauptgeschehen beansprucht, wirkt hier nicht in dieser Weise, sondern belebt den jeweiligen musikalischen Kontext. Einige störend hörbare Schnittstellen bringen dem Klangbild Punktabzug ein.

Detmar Huchting [23.11.2011]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 D. Buxtehude Je höher du bist BuxWV 55 00:14:44
2 Herr, wenn ich nur dich habe BuxWV 39 00:10:14
3 Ich bin die Auferstehung und das Leben BuxWV 44 00:05:43
4 Herr, wenn ich nur dich hab' BuxWV 38 00:03:13
5 Bedenke Mensch das Ende BuxWV 9 00:10:42
6 Ich bin eine Blume zu Saron BuxWV 45 00:10:06
7 Jesu, komm, mein Trost und Lachen BuxWV 58 00:08:06
8 Jesu, dulcis memoria BuxWV 57 00:08:31

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Miriam Meyer Sopran
Siri Thornhill Sopran
Bettina Pahn Sopran
Dorothee Wohlgemuth Sopran
Bogna Bartosz Alt
Jörg Dürmüller Tenor
Klaus Mertens Bass
Amsterdam Baroque Choir Chor
Amsterdam Baroque Orchestra Orchester
Ton Koopman Dirigent
 
CC72253;0608917225327

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach

Interpreten heute

  • Aapo Häkkinen
  • Helsinki Baroque Orchestra
  • Robert Hunger-Bühler
  • Elisabeth Breuer

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019