Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

BIS 1674

1 CD • 74min • 2009

12.09.2011

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Arwel Hughes (1909-1988) gilt in Großbritannien als so etwas wie der Nationalkomponist von Wales. Darüber hinaus aber hat er sich auch als Organisator, Dirigent und Rundfunkredakteur des BBC-Studios in Cardiff sowie als Promoter des BBC Welsh Orchestra und der Welsh National Opera Verdienste erworben. Daß Hughes Schüler von Ralph Vaughan Williams war, hört man seiner nachromantischen, gelegentlich die Grenzen des tonalen Systems streifenden Klangwelt deutlich an. Dabei ist seine Musik durchaus inventiös und auch unterhaltsam, etwa der zweite Satz der Orchestersuite, dessen Blues-Rhythmik dem Komponisten, wenn er gewollt hätte, die Türen zur Filmmusik hätte öffnen können. Ansonsten greift Hughes thematisch immer wieder gern auf walisische Mythen und Volksüberlieferungen zurück, wie es vor ihm auch schon andere „Nationalkomponisten" Europas getan hatten. So etwa in dem balladesken Heldenepos Owain Glyndwr, einer typischen sinfonischen Dichtung. (Es ist zwar in Booklets nicht üblich, Aussprachehinweise zu geben, aber bei einer so wenig verbreiteten Sprache wie dem Cymrischen in Wales wäre es doch überlegenswert, zumal Ortografie und Aussprache vom Englischen völlig verschieden sind.)

Owain Arwel Hughes, der Sohn des Komponisten am Dirigentenpult des renommierten Royal Philharmonic, realisiert die ansprechenden Werke mit großem Klangsinn und feurigem Temperament. Und die Anklänge an Franz Liszts Ungarische Fantasie im Menna-Vorspiel kann man schmunzelnd goutieren...

Dr. Hartmut Lück [12.09.2011]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Arwel Hughes
1Prelude für Orchester 00:13:26
2Owain Glyndwr (Legende) 00:12:43
3Love's the Doctor (Opera) 00:04:57
4Suite für Orchester 00:22:30
7Anatiomaros 00:11:09
8Menna (Opera) 00:08:06

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

13.09.2011
»zur Besprechung«

 / BIS
/ BIS

09.09.2011
»zur Besprechung«

Furtwängler conducts Furtwängler & Beethoven / SWRmusic
Furtwängler conducts Furtwängler & Beethoven / SWRmusic

Das könnte Sie auch interessieren

14.01.2021
»zur Besprechung«

Sergei Rachmaninoff • Maurice Ravel, Hélène Grimaud, piano
Sergei Rachmaninoff • Maurice Ravel, Hélène Grimaud, piano

30.04.2019
»zur Besprechung«

Edward Elgar, Violinkonzert • Violinsonate / Gramola
Edward Elgar, Violinkonzert • Violinsonate / Gramola

01.07.2017
»zur Besprechung«

Ludwig van Beethoven, Violinkonzert • Tripelkonzert • Romanzen / Gramola
Ludwig van Beethoven, Violinkonzert • Tripelkonzert • Romanzen / Gramola

01.05.2015
»zur Besprechung«

Nordic Concertos / BIS
Nordic Concertos / BIS

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige