Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Antico / Moderno

Renaissance Madrigals Embellished

Paradizo PA0008

1 CD • 66min • 2009

25.11.2009

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

An die Nahtstelle zwischen Renaissance und Barock begibt sich Skip Sempé mit seinem Programm „Antico / Moderno“: Italienische Madrigale und franko-flämische Chansons der Renaissance – darunter Werke so berühmter Meister wie Desprez, de Rore, Lasso und Palestrina – lieferten die Vorlagen zu den zwischen 1517 und 1638 gedruckten Instrumentaldiminutionen. Ein ausführliches Interview mit Skip Sempé im Beiheft erläutert das Phänomen der Diminution, die sich von der virtuosen Auszierung einer Melodie zur frei improvisierten und gelegentlich auch niedergeschriebenen Variation fortentwickelte. Doron Sherwin, Zinkenist der vorliegenden Aufnahme, zeigt mit einigen eigenen Diminutionen, dass sich diese subtile Kunst auch heute noch zu neuem Leben erwecken lässt.

In reicher Besetzungsvielfalt bieten die hervorragenden Musiker des Capriccio Stravagante ihren Hörern auf höchstem instrumentalen Niveau eine etwas über eine Stunde währendes Vergnügen, das intellektuellen Reiz mit musikalischem Genuss vereint. Der Geist des respektvollen Spiels mit einer Vorlage, aus dem diese Variationswerke entstanden sind, beseelt auch Skip Sempé und sein Ensemble: Meisterhafte Beherrschung ihrer Instrumente ist selbstverständliche Voraussetzung, nie rückt Virtuosität bestimmend in den Vordergrund; die Musiker sind immer für die Musik da, nicht umgekehrt, wie in der letzten Zeit bei manchen Aufnahmen junger Blockflötensolisten gelegentlich zu argwöhnen war. Hier öffnet sich vor den Ohren der Zuhörer das weite Feld frühbarocker Instrumentalmusik, vom lustvollen Sprudeln der Verzierungskaskaden bis hin zur mehrstimmigen Meditation über das melodische Material. Ebenso frei von Übertreibungen zeigt sich auch das Klangbild – in perfekter Ausgewogenheit präsentiert es die Musik aller jeweiliger Besetzungen: Soli, Duos oder Ensembles.

Fazit: „Antico / Moderno“ ist eine CD, die durch Perfektion, Lebendigkeit und nicht zuletzt auch durch die Liebe zur Sache, mit der das Cappriccio Stravagante agiert, eine Sonderstellung unter den Einspielungen dieses Repertoires einnimmt.

Detmar Huchting [25.11.2009]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Giovanni Pierluigi da Palestrina
1Pulchra es amica mea 00:04:57
Cypriano de Rore
2Ancor che col partire 00:05:10
Josquin Desprez
3In te Domine speravi 00:01:12
Pierre Sandrin
4Doulce mémoire 00:02:27
Jacques Arcadelt
5O felici occhi miei 00:03:22
Pierre Sandrin
7Doulce mémoire 00:05:43
Jacopo Fogliano
9L' amor, dona, ch'io te porto 00:01:15
Cypriano de Rore
10Ancor che col partire 00:07:13
Giovanni Pierluigi da Palestrina
12Vestiva i colli 00:04:14
Cypriano de Rore
13Ben qui si mostra'l diel 00:03:37
14Ancor che col partire 00:03:28
Marchetto Cara
15Cantai mentre nel core 00:02:11
Giovanni Pierluigi da Palestrina
16Io son ferito 00:06:14
17Vestiva i colli 00:03:33
Marchetto Cara
18Cantai mentre nel core 00:01:46
Pierre Sandrin
19Doulce mémoire 00:05:52
Orlando di Lasso
21Susanne un jour 00:04:07

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

03.05.2013
»zur Besprechung«

Folk Stories Songs by Beethoven, Britten, Mahler, Respighi, Sibelius a.o. / Challenge Classics
Folk Stories Songs by Beethoven, Britten, Mahler, Respighi, Sibelius a.o. / Challenge Classics

Das könnte Sie auch interessieren

23.06.2020
»zur Besprechung«

Nymphes des Bois, Consortmusik aus England, Frankreich und Italien
Nymphes des Bois, Consortmusik aus England, Frankreich und Italien

23.06.2019
»zur Besprechung«

Fantasia Bellissima, The Lviv Lute Tablature / TYXart
Fantasia Bellissima, The Lviv Lute Tablature / TYXart

25.12.2017
»zur Besprechung«

Viola Appassionata, Italienische Virtuosenmusik des 16./17. Jh. für Viola da gamba und Harfe / Querstand
Viola Appassionata, Italienische Virtuosenmusik des 16./17. Jh. für Viola da gamba und Harfe / Querstand

11.04.2017
»zur Besprechung«

Recordare Venezia / LAWO
Recordare Venezia / LAWO

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige