Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Michael Haydn Responsoria pro Hebdomada Sancta

Hungaroton HCD 32596

1 CD • 61min • 2008

01.04.2009

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Mit 40 Messen, zwei Requien, sechs Te Deum-Vertonungen, 117 Gradualien, 45 Offertorien, Responsorien für Weihnachten und die Karwoche sowie zahlreichen weiteren kirchenmusikalischen Schöpfungen war Michael Haydn (1737-1806) vermutlich der am weitesten beachtete Kirchenkomponist zum Ende des 18. Jahrhunderts. Ab 1763 in Salzburg tätig, galt der erzbischöfliche „Hofmusicus und Conzertmeister“ (nicht nur) in amtskirchlichen Kreisen als bedeutendster Vertreter wahrer Kirchenmusik, der – so das Salzburger Diözesanblatt vom 13. Mai 1809 – „an Stelle des unedlen Geschmackes den ächten Kirchenstyl einführte“. Der also – getreu der Enzyklika „Annus qui“ von Benedikt XIV. aus dem Jahr 1749 – den Säkularisierungstendenzen innerhalb der Musik für den Gottesdienst widerstand. Deutlich erkennbar ist die Distanzierung Michael Haydns von der opernhaften Kirchenmusik und den Elementen des „Theaterstils“ in seinen für die Karwoche des Jahres 1778 geschriebenen Responsorien. Gemäß ihrer Bestimmung (Wechselgesänge sind nicht einfach nur Begleitgesänge liturgischer Handlungen, sondern fester Bestandteil der Liturgie und der Stundengebete) strahlen sie Würde und Ernsthaftigkeit aus. In ihrer homophonen und isorhythmischen, ganz dem „stilo antic“ verpflichteten Anlage suchen diese nach innen gewandten 27 (3 x 9) Sätze für den Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag nach einem vollkommenen Ausdruck der zugrunde liegenden Bibelverse. Charakteristisch sind ihr ruhiger Bewegungsablauf und eine größtenteils neutrale Wortausdeutung. Ihrem geschmeidigen musikalischen Fluss entspricht dann auch auf nahezu ideale Weise die pietätvolle Haltung des Purcell Choir, der es trotz der eingeschränkten Möglichkeiten einer expressiven Textdarstellung nicht an Innigkeit fehlt. Allerdings könnte das von Cello, Orgel und Kontrabass unterstützte ungarische Vokalensemble der Textdeklamation ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenken. Ebenso hätte ich mir gewünscht, dass sich der Chor im Herausstellen des dialogischen Prinzips der Responsorien, in der Abgrenzung des Versus gegenüber den anderen Textzeilen, nicht allein auf dynamische Kontraste und breit ausgesungene Kadenzformeln am Ende der jeweiligen Sinneinheiten beschränkt. Nichts zu bemängeln gibt es dagegen an der allgemeinen dynamischen Differenzierung, dem kompakten Klangbild des Chores und an den vorzüglich ausbalancierten Stimmgruppen.

Christof Jetzschke [01.04.2009]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Michael Haydn
1In monte Oliveti MH 276,1 (1. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 1) 00:01:53
2Tristis est anima mea MH 276,2 (1. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 2) 00:01:52
3Ecce vidimus eum MH 276,3 (1. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 3) 00:03:35
4Amicus meus MH 276,4 (2. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 1) 00:01:39
5Judas mercator pessimus MH 276,5 (2. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 2) 00:01:09
6Unus ex discipulis meis MH 276,6 (2. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 3) 00:02:08
7Eram quasi agnus innocens MH 276,7 (3. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 1) 00:01:55
8Una hora MH 276,8 (3. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 2) 00:01:55
9Seniores populi MH 276,9 (3. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 3) 00:03:01
10Omnes amici mei MH 277,1 (1. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 1) 00:02:02
11Velum templi scissum est MH 277,2 (1. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 2) 00:02:06
12Vinea mea electa MH 277,3 (1. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 3) 00:02:32
13Tamquam ad latronem existis MH 277,4 (2. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 1) 00:02:06
14Tenebrae factae sunt MH 277,5 (2. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 2) 00:03:26
15Animam meam dilectam MH 277,6 (2. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 3) 00:03:51
16Tradiderunt me MH 277,7 (3. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 1) 00:01:24
17Jesum tradidit impius MH 277,8 (3. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 2) 00:01:50
18Caligaverunt oculi mei MH 277,9 (3. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 3) 00:03:46
19Sicut ovis MH 278,1 (1. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 1) 00:01:34
20Jerusalem surge MH 278,2 (1. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 2) 00:01:26
21Plange quasi virgo MH 278,3 (1. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 3) 00:03:05
22Recessit pastor noster MH 278,4 (2. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 1) 00:02:01
23O vos omnes MH 278,5 (2. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 2) 00:02:16
24Ecce quomodo moritur iustus MH 278,6 (2. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 3) 00:03:39
25Astiterunt reges terrae MH 278,7 (3. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 1) 00:00:58
26Aestimatus sum MH 278,8 (3. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 2) 00:01:50
27Sepulto Domino MH 278,9 (3. Matutin-Nocturn: Responsorium Nr. 3) 00:02:23

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

06.04.2009
»zur Besprechung«

Ich will in Frieden fahren, Geistliche Musik für Countertenor & Gambenconsort / Christophorus
"Ich will in Frieden fahren, Geistliche Musik für Countertenor & Gambenconsort / Christophorus"

15.12.2008
»zur Besprechung«

Telemann, Christmas Cantatas / Hungaroton
"Telemann, Christmas Cantatas / Hungaroton"

Das könnte Sie auch interessieren

18.12.2008
»zur Besprechung«

Christian Geist Kirchenkonzerte / Hungaroton
"Christian Geist Kirchenkonzerte / Hungaroton"

17.09.2008
»zur Besprechung«

J. Michael Haydn Sacred Music for the Season of Lent / Hungaroton
"J. Michael Haydn Sacred Music for the Season of Lent / Hungaroton"

11.09.2008
»zur Besprechung«

 / Hungaroton
" / Hungaroton"

14.04.2008
»zur Besprechung«

 / Hungaroton
" / Hungaroton"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige