Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

The Sibelius Edition Theatre Music

BIS 1912/14

6 CD • 7h 45min • 1983-2008

28.11.2008

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Während und nach der Begutachtung dieser überreich gefüllten Box („6 CDs for the price of 3“) erging es mir wie meinem literarischen Beinahe-Namensvetter Asmus Semper, der sich bei seinen ersten Theaterbesuchen fast schämte, weil er „alles so schön fand”. Aber was soll ich auch machen, wenn mich Jean Sibelius wieder mal in seinen Klauen hat? Wenn mich schon das Nocturne oder das Spinnenlied aus der Bühnenmusik zu König Christian II. mit der prächtigen Stimme des Baritons Raimo Laukka verzaubert, der mich gleich anschließend – nach der immer wieder ergreifenden Valse triste – mit einer weiteren Kostprobe seiner Gestaltungsfähigkeit vollends für sich einnimmt? Soll ich irgendwas gegen die Musik zu Shakespeares Sturm oder Hofmannsthals Jedermann erfinden, damit ich mein Honorar als Kritiker auch verdiene?

Die sechs CDs mit einer Gesamtspielzeit von sage und schreibe siebendreiviertel (!) Stunden dürften wohl alles enthalten, was Jean Sibelius für die Bühne geschrieben oder wenigstens hinterlassen hat – einschließlich alternativer und nachkomponierter Sätze sowie der Suiten, die hier mit Neeme Järvi und den Göteborger Symphonikern zu hören sind, während die Originalmusiken von Osmo Vänskä und der Sinfonia Lahti eingespielt und wieder auf einem Niveau abgeliefert wurden, das schon die Sinfonien, die Dichtungen und die chorsinfonischen Stücke so unwiderstehlich macht: Selbst die kleinsten Schnipsel werden nicht als Nebensächlichkeiten behandelt, sondern als Ausdruck des szenischen Sinns gespielt, mit der die Strindberg-Natur Sibelius gesegnet oder geschlagen war – und immer wieder kann man nur darüber staunen, wie vieles von dem, was er hier en miniature erprobte, sich zu den großen sinfonischen Formaten auswuchs, indessen andere, eher schnurrige oder exotische Dinge (aus Belshazzars Gastmahl etwa) nie über den Bühnenrand hinausgelangten, obwohl sie sich möglicherweise zum „Schlager” geeignet hätten.

Die Idee des jungen Sibelius, seinen schöpferischen Platz zwischen Musik und Skulptur zu finden, ist offenbar auf subtile Weise Realität geworden: Mal reicht die verwendete Substanz für eine kleine, hübsche, in sich abgeschlossene Serenade, mal wird eine Floskel zur Triebfeder eines ganzen sinfonischen Satzes, der mit unglaublicher Wucht in die Welt hinausdrängt – doch hier wie dort ist praktisch alles von dem „großen Geist” erfüllt, der seine Gelegenheitswerke auf andern Gebieten absolvierte. Und deshalb kämpfe ich auch nach Stunden noch immer mit der schier unlösbaren Aufgabe, wenigstens ein paar Haare in der nordischen Suppe zu finden, wohl wissend, daß ich mich eigentlich schämen müßte, weil alles so schön ist...

Rasmus van Rijn [28.11.2008]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Jean Sibelius
1Kung Kristian II op. 27 (Bühnenmusik) 00:30:45
8Kuolema JS 113 (Schauspielmusik) 00:20:06
14Swanwhite JS 189 00:27:12
CD/SACD 2
1Pelléas och Mélisande JS 147 (Bühnenmusik) 00:29:19
11Jedermann op. 83 (Bühnenmusik) 00:40:29
CD/SACD 3
1Valse triste 00:04:22
2Valse triste op. 44 Nr. 2 00:04:55
3The Tempest op. 109 01:06:56
CD/SACD 4
1Belsazars Gästabud op. 51 (Belsazars Fest, Bühnenmusik, 1906) 00:20:16
12Kung Kristian II op. 27 (Konzertsuite) 00:25:35
17Schwanenweiß op. 54 (Konzertsuite) 00:25:03
24Twelfth Night op. 60 (Schauspielmusik) 00:02:48
25Die Sprache der Vögel JS 62 (Schauspielmusik) 00:03:27
CD/SACD 5
1Belsazars Fest op. 51 (Konzertsuite) 00:14:12
5Scaramouche op. 71 (Pantomime) 01:04:02
CD/SACD 6
1Pelléas et Mélisande op. 46 (Konzertsuite) 00:28:43
10Kuolema JS 113 (Schauspielmusik) 00:07:40
12Der Sturm op. 109 (Vorspiel und Suiten I und II) 00:40:44

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

01.12.2008
»zur Besprechung«

Tcherepnin, The Symphonies and Piano Concertos / BIS
"Tcherepnin, The Symphonies and Piano Concertos / BIS"

28.11.2008
»zur Besprechung«

Zeitgenossen Musik der Zeit 32 / Hastedt Verlag und Musikedition
"Zeitgenossen Musik der Zeit 32 / Hastedt Verlag und Musikedition"

Das könnte Sie auch interessieren

03.06.2020
»zur Besprechung«

Prokofiev, Suites from The Gambler & The Tale of the Stone Flower
"Prokofiev, Suites from The Gambler & The Tale of the Stone Flower"

12.01.2020
»zur Besprechung«

Gustav Mahler, Symphony No. 4 / BIS
"Gustav Mahler, Symphony No. 4 / BIS"

04.10.2019
»zur Besprechung«

Modest Mussorgsky, Boris Godunov (1869 version) / BIS
"Modest Mussorgsky, Boris Godunov (1869 version) / BIS"

12.09.2019
»zur Besprechung«

Gustav Mahler, Symphony No. 1 / BIS
"Gustav Mahler, Symphony No. 1 / BIS"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige