Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

L. Berkeley • M. Castelnuovo-Tedesco • J. Rodrigo • K. Vassiliev

Classic Clips 1 CD CLCL 102

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 07.06.07

Classic Clips CLCL 102

1 CD • 74min • 2006

Zu allen Zeiten ließen sich Komponisten von außergewöhnlichen Interpreten zu nicht minder außergewöhnlichen Kompositionen anregen. So auch der 1970 in Sibirien geborene Konstantin Vassiliev, dessen Sonata und Sonata Fantasy Smoke of Love Roman Viazovskiy gewidmet sind – einem jungen Gitarristen ukrainischer Herkunft, der mit der Ersteinspielung beider Werke für das Highlight der vorliegenden Veröffentlichungen von Sonaten Mario Castelnuovo-Tedescos, Lennox Berkleys, Joaquín Rodrigos und eben Konstantin Vassilievs sorgt. Äußerst beredt, konturenscharf und mit einer makellosen Tongebung zeichnet Viazovskiy die spätromantischen bis avantgardistischen, harmonisch schwebenden und motivisch verspielten Stimmungsbilder der von Shakespeares Romeo und Julia inspirierten Fantasie-Sonate Smoke of Love nach. Beeindruckend ist die Klangschönheit und spielerische Leichtigkeit, mit denen er den technisch wie musikalisch sehr hohen Herausforderungen auch in Vassilievs Sonata begenet – sowohl kontrolliert, klar strukturiert und ausgewogen als auch leidenschaftlich und zupackend.

Zahlreiche Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben wie dem Tokyo International Guitar Contest, dem Andres Segovia Wettbewerb im spanischen La Herdura Almunecar oder dem Guitar Foundation of America Competition brachten Roman Viazovskiy nicht nur Anerkennung ein. Nach seiner von der internationalen Kritik enthusiastisch gefeierten Debüt-CD „Fatum“ (2001) stiegen natürlich die Erwartungen an einen Interpreten, der es auch auf seiner neuen CD hervorragend versteht, die ganze Ausdrucks- und Klangvielfalt seines Instruments in bemerkenswerter Klarheit auszubreiten. Diese Fähigkeit kommt unter anderem dem sehr transparenten Kompositionsstil Mario Castelnuovo-Tedescos entgegen, der in dessen Sonata. Omaggio a Boccherini dank Roman Viazovskiys großartigem lyrischen Gestaltungsvermögen stets gewahrt bleibt. Schließlich überzeugt die jeweilige Ausführung der impressionistisch angehauchten Sonatina von Lennox Berkley und der von Elementen der spanischen Foklore durchzogenen Rodrigo-Sonate mit einer nuancenreichen Anschlagskultur, rhythmischem Fluss und einer schlüssigen Detailgestaltung – all das zeigt die Handschrift eines Virtuosen und sensiblen Klangarchitekten. Nimmt man noch die lupenreine Aufnahmequalität dieser CD hinzu, so ist es nahezu unmöglich, dem besonderen Charme der hier vorgestellten Werke und Interpretationen zu widerstehen.

Christof Jetzschke [07.06.2007]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 M. Castelnuovo-Tedesco Sonata D-Dur op. 77 (Omaggio a Boccherini) 00:17:04
5 L. Berkeley Sonatina 00:12:36
8 J. Rodrigo Sonata giocosa 00:11:12
11 K. Vassiliev Sonata-Fantasy (Smoke of Love, nach Shakespeares Romeo and Juliet) 00:18:17
15 Sonata 00:14:34

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Roman Viazovskiy Gitarre
 
CLCL 102;4260113461020

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Olli Mustonen<br />Scriabin
Hyperion 1 CD CDA67166
OehmsClassics 2 CD 357
OehmsClassics 1 CD OC 724
Leopold Godowsky<br />Transcriptions of Bach Cello Suites No. 2, 3 and 5
Fredrik Ullén plays Kaikhosru Sorabji

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc