Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

British Viola Concertos

British Viola Concertos

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 10.04.07

Coviello Classics COV 30507

1 CD • 60min • 2005

Der hauptsächliche Kritikpunkt richtet sich gegen die Dramaturgie der Produktion, der es gut zu Gesichte stände, wenn man Benjamin Brittens Dowland-Reflexionen Lachrymae als Auftakt hören könnte. Erstens, weil sie weit weniger aufregend sind als die Zahl ihrer Einspielungen uns will glauben machen. Zweitens, weil die Solistin in der verhaltenen, subtilen Dynamik des Stückes eine ungeheuer eindrucksvolle Gestaltungsvielfalt an den Tag legt, die sogleich für ihre spezifische Musikalität einnimmt. Und drittens schließlich hätte William Waltons prächtiges, schwungvolles Konzert unbedingt den Ehrenplatz verdient gehabt, der für mich nun mal immer am Ende der Tafel zu finden ist. Es wäre auf diese Weise zu einer kontinuierlichen Steigerung gekommen, die selbst dem halbmodernen, ein wenig diffusen Konzert der Britin Sally Beamish (Jg. 1956) eine beachtliche Rückendeckung hätte verleihen können. So erhält die programmatische Musik über die „Verleugnung Christi durch Petrus” einen leicht anämischen, äußerst zarten und lacrymosen Nachklang, obwohl der vorübergehend schwache Apostel, wie uns die Komponistin erinnert, doch der Fels sein sollte, auf den die Kirche gebaut wurde.

Dessen ungeachtet lassen Tatjana Masurenko und die NDR Radiophilharnonie Hannover unter Garry Walker aus interpretatorischer Sicht kaum einen Wunsch offen – wenn ich mal davon absehe, daß in Waltons scharfkantigen Soli der Kern des Tones mit etwas größerer Glut hätte funkeln und brodeln dürfen.

Rasmus van Rijn [10.04.2007]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 W. Walton Konzert für Viola und Orchester
2 S. Beamish Violakonzert (1995)
3 B. Britten Lachrymae op. 48a für Viola und Streichorchester (Reflections on a Song of Dowland)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Tatjana Masurenko Viola
NDR Radiophilharmonie Orchester
Garry Walker Dirigent
 
COV 30507;4039956305071

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie